glaubt ihr an so etwas???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von theunleashed2 29.05.10 - 10:18 Uhr

hallo erst mal.

zur vorgeschichte.
meine mutter,oma,tante,etc. wurde immer erst dann schwanger wenn jemand(ob mensch ooder tier) aus der familie gestorben ist.#kratz

am 26. mai ist nun der hund von meinem partner gestorben.#heul


ich habe ihm bis dato nichts von den umstanden wie es in meiner familie zu einer schwangerschaft kommt erzählt.
als er dann meinte das sei ein zeichen der eine stirbt etwas neues kommt musste ich ihm davon erzählen. er fand es gruselig und hatte aber ebenfalls wieder hoffnung geschöpft...

meint ihr dass das irgendetwas zu bedeuten hat??
ich bin zwiegespalten aber mein partner hakt sich jetzt daran fest..
auf der einen seite halte ich nicht viel von solch einem aberglauben aber auf der anderen seite ist es dochn schon komisch ...

was denkt ihr darüber???

#danke für die antworten im voraus.
und sorry für dieses#bla

Beitrag von elaleinchen 29.05.10 - 10:20 Uhr

Hi!

Ich glaub net an sowas....denke eher, das das zufall ist!

Aber ich hoffe mal, das du noch kein Kind planst...hab gesehen...du bist erst 16! ;-)

Schön verhüten...dann sollte eine schwangerschaft auch net so schnell passiere....vorrausgesetzt, man macht es richtig! ;-)

vlg

Beitrag von theunleashed2 29.05.10 - 10:32 Uhr

uuups. habe das geburtsdatum meiner kleinen schwester angegeben...sollte an dem tag als ich mich angemeldet habe mit ihr noch einen lebenslauf schreiben damit sie sich bewerben kann...
sorry.
ohh nein jetzt denkt ihr eh falsch über mich.

um eines kurz klarzustellen
ich bin 22!!!!!!!!!!!!!!!!1

und keine 16 ...

omg sry

Beitrag von elaleinchen 29.05.10 - 10:34 Uhr

Aha!! ;-)

Beitrag von dominiksmami 29.05.10 - 10:20 Uhr

Huhu,

ja das ist blanker Aberglaube und das sich das so häuft ist entweder Zufall oder auf die Tatsache zurückzuführen das man innerhalb deiner Familie besonders darauf achtet.


lg

Andrea

Beitrag von muffin357 29.05.10 - 10:24 Uhr

ich halte es für Aberglaube.

Denk mal zurück und denk mal an die gesamte Familie in grösserem Umreis .... wieviele Kinder gibts da ? -- und wie oft waren Beerdingungen?

das hält sich doch meist wirklich die Waage, wenn man es mal jahresweise sieht.... nüchtern betrachtet: irgendeine ferne oma oder tante oder Bekannte stirbt doch immer irgendwann um den zeitraum schwangerschaft oder im ersten lebensjahr eines kindes, --- das ist der Lauf der Natur.-

so kann man aus jeder regelmässigen lebenssituation eine "regel" dichten.

häng dich da nicht zu arg rein ..... manche glauben auch an wahrsager....
tanja

Beitrag von miasophie00 29.05.10 - 10:48 Uhr

hey :-) momentan glaub ich das alles möglich ist !!!!
mal zu mir ich hatte am 12.5 eine ausschabung wegen verdacht auf eileiterschwangerschaft oder nicht intakter schwangerschaft ,sie waren sich nicht 100% sicher was es ist und hatten auch eine bauchsoiegelung gemacht . naja bei der gewebe untersuchung kam raus das es eine nicht intakte ss war ,ich war zu diesem zeitpunkt in der 6ssw .bei der nachuntersuchung 1 tag nach der ausschabung war alles ok und die gebärmutter leer. am mittwoch(2 wochen später) war ich bei meinem FA weil der hcg nicht wirklich sinken wollte und der FA hat nochmal einen ultraschall gemacht , und was sieht er eine fruchthöhle (ohne dottersack) er sagte ich bin in der 6 ssw und die fruchthöhle sei 54mm groß , einen tag später war ich im KH da war die fruchthöhle schon 1 cm groß und mein hcg bei 7000!!!also momentan ist es eine intakte ss , es ist ein wunder ein riesen großes wunder. und deswegen ja ich glaube an so etwas !!!
falls ihr mir nicht glaubt was ich gut verstehen kann ,ich glsube es momentan selber nicht richtig , dann sagt bescheid ich stell dann die us fotos und die gewebeuntersuchungs ergebnisse in meine vk !!

Beitrag von 2joschi 29.05.10 - 13:10 Uhr

Ich finde auch, es ist Aberglaube..

Aber am Mittwoch, 26.05.10 wurde mein Opa beerdigt und da war mein Test positiv.

Aber ich halte es eher für nen Zufall.

lg