Beschneidungsfrage

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sandee222 29.05.10 - 10:49 Uhr

Guten Morgen!

Frage steht oben:hat jemand Erfahrung mit Beschneidungen?
Wir möchten das machen lassen-wird das sofort im KH gemacht?(ich bekomme KS und wäre lange genug da?)
Wie teuer ist eine Beschneidung?

Beitrag von mamab5 29.05.10 - 10:53 Uhr

Warum möchtet Ihr das machen lassen?

Beitrag von kindergarten22 29.05.10 - 10:56 Uhr

Morgen ...


Wie und warum willst du denn deinen sohn beschneiden lassen ?gibts dafür medizinische gründe ? du weißt aber schon das das für dein kind ziemliche qualen wären oder ?

Mein gott ich verstehe sowas nich #schock



Lieben Gruße :-)

Beitrag von romance 29.05.10 - 13:40 Uhr

Kein Arzt wird es eh jetzt machen....

Beitrag von canadia.und.baby. 29.05.10 - 10:59 Uhr

Am besten fragst du bei dir im KH mal nach!

Hier im Forum wird es nur als Körperverletzung hingestellt!

Mein Mann ist selbst beschnitten und er sagt es war die beste entscheidung die seine Eltern treffen konnten!

Beitrag von perserkater 29.05.10 - 11:02 Uhr

Hallo

Ohne medizinischen Grund ist es ein Eingriff in das Leben deines Kindes der unabsehbare Folgen nach sich zieht. 70% aller Männer die aus religiösen oder sonstigen unnötigen Gründen beschnitten wurden haben ihr Leben lang Probleme damit. Mein Mann gehört dazu. In den USA gab es eine Klagewelle weil männliche Neugeborene routiniert beschnitten wurden. Diese Männer bekommen ihre Vorhaut nie wieder aber wollen damit um so mehr deutlich machen, wie verwerflich eine Beschneidung ist.

Sollte es ein religiöser Grund sein lass dein Sohn selber entscheiden wenn er alt genug dafür ist und eventuelle körperliche und seelische Schäden absehen kann.

LG

Beitrag von sandee222 29.05.10 - 11:06 Uhr

Ich habe gelesen,dass das nicht besonders weh tut!
Es geht mir bestimmt nicht ums quälen meines Kindes!!!
Mein Partner ist beschnitten,und ich meine ,das ist hygienischer und auch schöner für einen Mann-und die Frau.Wenn man sich erst als Erwachsener beschneiden lässt,ist das schwierig!
Und die Frage richtet sich an die,die Erfahrung damit haben,nicht damit hier wieder welche Steine schmeißen können.Sorry ,aber ich finde das schlimm hier-Kind quälen!!!!Das finde ich unverschämt!Bin ja nicht die Einzige,die sowas machen lassen möchte.
Und wer jetzt wiederum nur schreibt:Kannst du "die Wahrheit" nicht vertragen.?!,der schreibt besser gar nichts!
DANKE

Beitrag von lalal 29.05.10 - 11:09 Uhr

Wer sagt dir das es einem Säugling nicht schmerzen bereitet? Wer kann das beurteilen?

Lass deinem Sohn die Chance selbst zu entscheiden wenn er alt genug ist.

Beitrag von isa-1977 29.05.10 - 11:11 Uhr

Du willst Dein Kind beschneiden lassen, weil Du es schöner für einen Mann - und für eine Frau findest #klatsch

Und wenn man sich ordentlich wäscht, ist es auch nicht hygienischer.

Vielleicht will Dein Sohn gar nicht beschnitten werden. Warte doch ab, bis er selbst entscheiden kann!

Beitrag von micnic0705 29.05.10 - 11:13 Uhr

Ich kenne durchaus einige Männer, die sich im Erwachsenenalter beschneiden lassen haben. Und da gab es keine Komplikationen.

Mir ist es auch schleierhaft, warum ich mein Kind ohne medizinische Indikation, solch einer schmerzhaften Prozedur unterwerfen sollte.

Und wenn man sich täglich wäscht, ist ein unbeschnittener Mann auch nicht unhygienischer als ein beschnittener.

Beitrag von perserkater 29.05.10 - 11:15 Uhr

Es tut nicht weh? Also ein Säugling der 2 Wochen nach der Beschneidung nur schreit wenn nur der kleinste Bewegungshauch an den Intimbereich kommt schreit sicher nicht weils ihm gefällt. Das habe ich persönlich erlebt.

Hygenischer? Auch Männer können sich waschen, in unseren Breiten gibt es fließendes Wasser. Frauen beherrschen auch die Intimpflege und der einfachhaltshalber schnippeln wir ja auch nicht alles weg damits sauber ist.

Schöner? Das liegt im Auge des Betrachters. Ich finde es nicht schön.

Meine Erfahrung kannst du auch noch gerne haben. Mein Mann hat eine total verhornte Eichel, ohne cremen reisst sie immer wieder ein. Selbstbefriedigung ist nicht möglich, zumindest nicht so wie es ein Mann eben einfach könnte. Der Harnkanal liegt "offen" da nichts schützendes davor ist, ergo Blasenentzündung bekommt er sehr schnell. Er macht seinen Eltern lebenslange Vorwürfe.

DAS ist die Wahrheit. Nur weil dein Mann es toll findet muss es euer Sohn noch lange nicht.

http://www.phimose-info.de/

Beitrag von mutschki 29.05.10 - 11:17 Uhr

#pro#pro

Beitrag von nisivogel2604 29.05.10 - 20:00 Uhr

#pro#pro

unterschreib ich so

Beitrag von mumpelkopf 29.05.10 - 11:34 Uhr

Schöner für Mann und Frau ..... na also wenn das mal kein Grund ist * Ironie off

Beitrag von carrie23 29.05.10 - 11:46 Uhr

Darf dein Sohn nicht selber entscheiden obs schöner ist?
Ist ja sein Körper und hygienischer-bitte dafür eine Studie angeben...
Es gibt genug Männer die nach einer Beschneidung im Babyalter Probleme haben, meiner ebenfalls, wenn dir das nicht wichtig genug ist es nicht zu tun...

Beitrag von haseundmaus 29.05.10 - 13:24 Uhr

Hallo!

Ich finde, wenn du so ein Thema ansprichst, musst du auch mit Kritik rechen, entschuldige bitte. Ich würd nie auf die Idee kommen, wenn ich einen Sohn hätte, ihn beschneiden zu lassen. Klar, ist sowas Ansichtssache, aber auch ich finde es eine Unsitte. Völlig blödsinnig und überflüssig. Stell ich fast auf eine Stufe mit Ohrlöcher stechen beim Baby, weils ja so schick ist. Aber das Kind kann sich nicht dazu äußern, obs das überhaupt will. Kann euer Sohn auch nicht, es wird an ihm rumgeschnippelt, ohne seine Einwilligung. Sorry, find ich auch nicht in Ordnung.

Wenn ihr das unbedingt machen wollt, so ohne wirklich triftigen Grund, dann ist das natürlich eure Sache, aber mir tuts nur leid.

Manja mit Lisa Marie #verliebt 8 Monate

Beitrag von romance 29.05.10 - 13:42 Uhr

Dein Kind wird Schmerzen haben und kein Arzt wird jetzt operieren. Kein Arzt der auch Verantwortung zeigt.

Ich habe dir das schon erläutert....

Bitte überlege es dir für später und nicht für jetzt sofort, weil es dir gerade passt.

Beitrag von nisivogel2604 29.05.10 - 19:59 Uhr

Einem Baby tut das genau so weh wie einem Erwachsenen. Ausserdem ist es nicht dein Körper. Solche Entscheidungen sollte man im entsprechenden Alter selber treffen. Es gibt genug Frauen die beschnitte Penisse hässlich finden. Und wer sich mit Vorhaut nicht waschen kann, schaffts ohne auch nicht.

Beitrag von mutschki 29.05.10 - 11:15 Uhr

hi

also mein onkel und seine frau haben ihren kleinen beschneiden lassen,noch im kh,sie hatte auch ks,ich glaube das wurde am 4 tag rum gemacht.
die frau meines onkels sagt,wenn sie gewusst hätte,wie sehr der kleine danach leidet und weint,hätte sie es nie machen lassen,sie hätte meinen mann am liebsten nen a...tritt gegeben,da er es wollte und meinte es wäre net schlimm.
sie ist std lang mit dem schreienden kind auf dem arm rumgelaufen und hat mitgeweint.
ich würde es nie machen lassen wenn es nicht notwenig wäre. und schöner finde ich es sicher auch nicht.

lg carolin

Beitrag von mutschki 29.05.10 - 11:18 Uhr

IHREM mann natürlich :-p

Beitrag von carrie23 29.05.10 - 11:48 Uhr

Seh ich genauso, mein Sohn darf über seinen Körper selber entscheiden.
Wenn er entscheidet er will es dann darf er es machen lassen wenn er erwachsen ist.
Mein Mann wurde ebenfalls als Baby beschnitten und hat heute noch Schmerzen die NACHWEISLICH von der Beschneidung kommen.
Aber manchen Leuten ist das halt nicht wichtig genug.

Beitrag von lissi83 29.05.10 - 12:17 Uhr

Aus medizinischen Gründen, keine Frage...muss man eben machen lassen!
Religiöse Gründe...lass ich mal dahin gestellt, ich kann mich damit nicht identifizieren, also kann ich auch nicht verstehen, wie wichtig das dann ist, aber bitte soll dann eben auch gemacht werden!

Aber der allerletzte Grund ein NEUGEBORENES beschneiden zu lassen, ist doch wohl das DU es toll findest! Vielleicht will dein Kind das garnicht#aha Aber der Junge muss mit dem Penis sein Leben lang rum rennen! Denk mal daran! Es kann alles gut gehen aber hier wurde ja berichtet, dass es auch zu Problemen führen kann! Willst du das wirklich auf deinen Schultern lasten haben???? Das dein Sohn sein Leben lang Probleme im Intimbereich hat weil Mama das gut fand?

Und Schmerzen haben die kleinen sehr wohl...ich habe eine befreundete Kinderärztin, die schon bei Beschneidungen dabei war und die Kinder ein paar Tage danach betreut hat...DIE HABEN SCHMERZEN! Wo hast du gelesen, dass es nicht so schlimm ist? Vermutlich irgendwo, wo Beschneidung befürwortet wird....dass die sowas behaupten ist ja wohl klar, oder? Willst du wirklich deinem gerade geborenen Baby das antun? Frisch geboren, haben die kleinen mit anderen Dingen zu kämpfen und du willst direkt an deinem Kind rumschnippeln lassen.....ohne Sinn!

Hm, und was die Antworten hier angeht.....man kann im Leben nicht immer damit rechnen, nur das zu hören was man hören will#aha

Ich hoffe kein Arzt wird den Jungen OHNE GRUND beschneiden! Es ist immerhin ein medizinischer Eingriff und JEDER noch so kleine Eingriff birgt Risiken#aha

Und das mit der Hygiene.....über die Begründung kann ich nur lachen#rofl

In diesem Sinne....!

Beitrag von fusselkopf 29.05.10 - 12:18 Uhr

ich möchte auch noch meinen Senf dazu geben... #klatsch#klatsch#klatsch

Vieleicht läßt DU Dich erstmal beschneiden und dann kannst Du uns ja mitteilen, ob Du das Deinem Kind wirklich antun willst. (ich bin bei der Geburt geschnitten worden, außerhalb einer Wehe und das waren die schlimmsten Schmerzen an der ganzen Geburt und noch Wochen danach)

Als ich in der SSW war, habe ich mir darüber Gedanken gemacht, wie schön die erste Zeit wohl sein wird, ob wir lange danach noch kuscheln können, ob es mit dem Stillen klappt..... aber doch nicht, OB ICH MEINEN SOHN DIREKT IM KREISSAAL BESCHNEIDEN LASSE, weil es später schöner ist für Mann und Frau ?????? #klatsch #klatsch #klatsch

Beitrag von perserkater 29.05.10 - 12:52 Uhr

"Selbst bei Vorliegen einer beträchtlichen Vorhautverengung ist eine Beschneidung noch lange micht indiziert, denn in etwa 95% der Fälle kann diese auch durch Salbenanwendung wirksam behandelt werden. [...] So bleibt angesichts der ungünstigen Bilanz dem Juristen nur die Warnung an alle Ärzte, sich an nicht medizinisch indizierten Beschneidungen bei nicht einwilligungsfähigen Knaben nicht zu beteiligen, um sich nicht der Körperverletzung gemäß §223 StGB schuldig zu machen."
http://blog.phimose-info.de/

Nur mal so. Dein Sohn kann also tatsächlich auf Körperverletzung klagen weil ein Arzt sich wegen solchen unterirdischen Gründe wie deine strafbar macht.

Irgendwo im Netz gibt es auch ne Hompage eines 4 Jährigen der nach einer Beschneidung aufgrund von Ärztefehler gestorben ist. Nur ein Routine-Eingriff ist es sicher nicht falls du dich damit auch noch beruhigen solltest.

Beitrag von romance 29.05.10 - 13:39 Uhr

Hallo,

dein Kind ist dafür zu jung und es sollte schon älter sein. Ab 6 Monate aber am Besten noch älter. Da sie die Kurznarkose erstmal verkraften müssen. Die Babies müssen erstmal hier ankommen und da es ja nicht gerade um Leben und Tod geht, wird kein Arzt da zustimmen.
Denn so eine Narkose nicht ohne und örtlich betäubt wird nicht ausreichen. Es wird unter der Narkose nochmal örtlich gespritzt, damit es beim aufwachen keine Schmerzen hat. Fürs erste Mal aber dannach wird es schmerzen. Und daher wird es kein Arzt so machen...da mußt du ein ARzt finden.


Jeder ambulante Chirurg macht das der auch Op Saal hat...
Nach ca. 2 STunden gehst du wieder heim mit deinem Kind, nächsten Tag ist OP Kontrolle und der ARzt wird dich anrufen...nachfragen und dir auch Schmerzmittel geben. Die auch brauchen wirst.

Die Gründe sind eh egal, das kommt auf euch an und nicht was andere darüber denken.

Da ich lange aus der chirurgie bin, weiß ich nciht ob ihr dafür zahlen müsst. Ist es med. dann zahlt es eh die KK und sonst keine Ahnung...die KK anrufen und nachfragen und evtl. ob die sonst die Kosten kennen.

Ich habe das über 5 Jahre mitgemacht und kenne den Unterschied, Ritual oder medizinisch. Und ich muß dazu sagen, hier bei Urbia ist es ein heikels Thema. Und kann zur heftigen Diskussion führen....

LG Netti

  • 1
  • 2