Paukenröhrchen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von julianstantchen 29.05.10 - 12:41 Uhr

Hallo,

wie macht ihr das mit dem Schwimmen, wenn die Kinder Paukenröhrchen drin haben?

Wir bekommen Freitag welche und haben für August nicht umbuchbar einen Urlaub gebucht. Nun sehe ich darin natürlich ein Problem.

LG Alex

Beitrag von kati543 29.05.10 - 13:01 Uhr

Sag deinem HNO, dass er euch solche Ohrstöpsel gibt. Die Kinder mögen die zwar nicht, aber ohne Stöpsel ist (ruhiges) baden unmöglich.

Beitrag von julianstantchen 29.05.10 - 13:28 Uhr

Hallo,

halten die denn auch?

Ich nehme mal an, die müssen angefertigt werden, denn die meisten 0815-Stöpsel passen ja nicht in jedes Ohr?

Wie lange bleiben so Röhrchen eigentlich drin? Die fallen ja irgendwann von alleine raus.

LG

Beitrag von kati543 29.05.10 - 13:36 Uhr

Keine Ahnung. Uns steht die OP noch bevor, allerdings haben wir sie noch etwas nach hinten schieben können. Es sind keine 08/15 Stöpsel, die werden angefertigt und sind entsprechend teuer. Ich würde aber trotzdem mit baden sehr vorsichtig sein. Ganz besonders beim toben. Die Röhrchen sollten allein herausfallen. Ich habe allerdings auch schon von Mamas gehört, wo das nicht passiert ist und die dann entfernt wurden. Bis August könnten die eigentlich schon draußen sein...

Beitrag von julianstantchen 29.05.10 - 14:25 Uhr

Wann habt ihr die OP?

Wir waren gestern beim HNO und der hat die Diagnose gestellt. Zum Glück haben wir Kontakte zum KH, so dass die Jungs gleich operiert werden können und die Sprachverzögerung endlich angegangen werden kann.

Danke dir.

Beitrag von kathleen2605 29.05.10 - 18:50 Uhr

huhu

also wir haben die op auch vor uns,nachdem 8wochenlange rotlicht therapie+einsatz eines nasenballons nich geholfen hat. haben am montag den termin in der kinderklinik zur voruntersuchung für die OP.
unser HNO arzt hat uns gesagt das diese röhrchen nach ca. 1 jahr von selbst abgestoßen werden.

wünsche euch alles gute.

LG kathleen+#sonneschein katharina*14.10.2005

Beitrag von jessi273 29.05.10 - 21:08 Uhr

hey,

mit denen von henri, kann er sogar tauchen. und das bis zu 80cm tief. ab dann ist der druck so hoch, dass das wasser sich durch die röhrchen drücken würde.
schwimmen, haare waschen, planschen, etc ist alles kein problem.

*lg*

Beitrag von cori0815 29.05.10 - 22:34 Uhr

hi Alex!
Meine Kinder haben/hatten beide Röhrchen, mein Großer hat jetzt sogar Langzeitpaukenröhrchen. Entsprechend mussten wir uns was langfristiges für die Ohren überlegen, denn auch Haarewaschen mache ich lieber mit "dichten" Ohren.

Wir sind zum Hörgeräteakustiker gegangen und haben Silikonstöpsel anfertigen lassen. Es wird ein Abdruck vom Ohr genommen (wird mit so einer Masse ausgespritzt), dann werden die Abdrücke eingeschickt und es wird ein perfekt passender, leicht einzusetzender und total dichter Ohrenstöpsel angefertigt - in seiner Wunschfarbe natürlich.

Leider ist der Spaß nicht ganz billig: ich glaube, wir haben so rund 80 Euro pro Paar gezahlt. Aber das ist es uns wert, denn die Kinder tragen/trugen sie immer gern und es gab nie Theater. Und: sie fallen nicht einfach aus dem Ohr, wenn man am wenigsten damit rechnet.

Lg
cori

Beitrag von chrisbenet 30.05.10 - 09:29 Uhr

Hi,

es kommt auf die Röhrchen an - unsere beiden haben welche, mit denen sie schwimmen, baden, etc. ohne Probleme machen können. Nur extrem starker Druckunterschied wäre ein Problem (Sprung vom 3m-Brett oder so - in dem Alter ja eh noch nicht ;-).

Frag nach, ob Dein Kind nicht solche (unsere sind blau, die Farbe gibt wohl die Art an) bekommen kann und Du kannst die Sorgen darum vergessen.

LG,
Chris

Beitrag von nadine.m21 30.05.10 - 10:53 Uhr

Tyler hat am Mittwoch auch welche bekommen.
Beim Duschen/Baden soll man ja unheimlich aufpassen.
Aber er sagte solange er kein langzeittaucher ist muss man nihct besonders aufpassen.
Bis durch dieses mini kleine loch wasser drin ist dauert.Und im schlimmsten fall kann er eine mittelohrentzündung bekommen.

Liegt dann wohl am druck wenn man unter wasser ist.
Aber beim duschen bzw abbrausen muss man eben aufpassen dass kein wasser rein kommt