Warum in NRW R-G-R scheiterte

Archiv des urbia-Forums Politik & Philosophie.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Politik & Philosophie

Hier ist der Platz, mit anderen Politik- und Philosophieinteressierten über Parteien, aktuelles politisches Geschehen, Sinnfragen etc. zu diskutieren. Wir bitten insbesondere in diesem Forum um einen sachlichen und konstruktiven Diskussionsstil!

Beitrag von adalgisa 29.05.10 - 12:55 Uhr

wird von einem Teilnehmer der Sondierungsgespräche ausführlich beschrieben:

http://bit.ly/bMr8dY

Stand das Ergebnis von vorn herein fest? Zu dem Schluss muss man kommen, wenn man folgenden Abschnitt genauer betrachtet:

"Hannelore Kraft trat mit fertiger und offensichtlich vorher vorbereiteter und ausgedruckter Erklärung in der Hand vor die Presse.

#aha Zeitgleich zu ihrem gemeinsamen Auftritt mit Sylvia Löhrmann vor den Kameras lief bereits im Hotelfernseher live bei NTV im Laufband, dass die SPD nach Scheitern der Verhandlung, die CDU eingeladen habe."#aha

Beitrag von .doctor-avalanche. 29.05.10 - 17:31 Uhr

Ich finde es auch sehr beauerlich, dass diese Option von der SPD (aber auch von den Grünen) viel zu schnell gekappt wurde .......Und der Beigeschmack, dass es zumindest so geplant war, ist eindeutig vorhanden.

Hätte es doch zum einen gezeigt, dass die Linkspartei auch nur mit Wasser kocht, zum anderen sind die eigentlichen Gewinner der Wahl nun erneut in der Opposition und wichtige Vorhaben wie sie Schulreform werden nicht kommen.

Vor allem die SPD hat es mal wieder vergeigt und ich bin verblüfft über deren Lernresistenz.

Beitrag von adalgisa 29.05.10 - 17:45 Uhr

"Vor allem die SPD hat es mal wieder vergeigt und ich bin verblüfft über deren Lernresistenz."

Du bringst es auf den Punkt.