mein kleiner cody hat seinen kampf nun leider doch verloren. R.I.P

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von mizz-montez 29.05.10 - 13:30 Uhr

nachdem ich donnerstag vom eigendlichen fäden ziehen vom TA zurück kam konnte ich beobachten dass mein süsser offenbar üble bauchkrämpfe haben muss. ich dachte es läge am nassfutter das er genascht hatte und nicht vertrug. ich wartete den freitag ab und isolierte ihn in der küche auf einem berg wäsche. ich dachte die ruhe täte ihm gut und er schlief auch viel. als es heute früh noch nicht besser war machte ich mich auf dem weg zum TA wohl im gewissen dass es wohl sein letzter gang werden würde.

Der TA sagte dass man ihm nicht mehr helfen kann sondern dass es im laufe der zeit nur noch schlimmer werden würde. noch eine OP wollte ich ihm nicht antun und der anblick wie er sein bäuchlein hochzog und kläglich maunzte bei jedem pressen und doch nichts raus kam konnte ich nicht länger ertragen. der TA vermutet dass der ganze darm betroffen war und evtl auch noch andere organe wie bauchspeicheldrüse,niere,leber etc. er setzte die spritze und mein süsser döste friedlich in meiner sanft streichelnden hand ein.

wenn auch nur ein geringer trost aber wenigstens hat er dort wo er jetz ist keine schmerzen mehr...

und doch habe ich das gefühl vielleicht hätte ich ihn ja doch noch retten können was wenn er nur das futter nicht vertragen hat ? und morgen wieder alles gut gewesen wär? aber sein bauch war auch steinhart. jetz liegt er hier leblos und meine anderen 3 verstehen die welt nicht mehr

ich bin so unendlich traurig und er wird mir sooooo fehlen #heul #heul #heul

wie soll ich das jeh schaffen...
ich habe die ganze nacht an seiner seite gelegen und gehofft das er wieder gesund wird...

jetz hat ers geschafft...

komm gut über die regenbogen brücke ich wünsche dir alles liebe mein kleiner schatz
#kerze

Beitrag von kimchayenne 29.05.10 - 13:38 Uhr

Hallo,
das tut mir sehr leid für Dich,aber ich denke Du hast alles menschenmögliche getan und versucht.
#liebdrueck Cody wird es gefallen im regenbogenland.
LG Kimchayenne

Beitrag von paankape 29.05.10 - 14:02 Uhr

Du hättest ihm das erspart, wenn du ihn gleich nach Diagnose erlöst hättest. Es war ja klar dass es nur Wochen, wenige Monate sind, die er zu leben hat und ihm dafür den Stress einer Op und die damit verbundenen Folgen zuzumuten ist keine Tierliebe, sondern egoistisches Menschendenken.

Beitrag von maria2012 30.05.10 - 11:28 Uhr

Wenn du nur, dann wäre eventuell .... #augen#augen

Find ich im jetzigen Moment eher unangebracht! Hoffentlich machst nur du mal alles richtig, wenn du vor so einer Entscheidung stehst! :-(


Herzliches Beileid und viel Kraft wünsche ich der Threadstarterin!!! #kerze#liebdrueck

Beitrag von paankape 30.05.10 - 13:14 Uhr

Unangebracht finde ich eben, einem Tier Operationen zuzumuten, obwohl man weiß, dass es eh nur wenige Wochen zu Leben hat und das dann nichtmal schmerzfrei.
Glaub mir, den Fehler mache ich nicht so schnell.

Beitrag von maria2012 31.05.10 - 17:42 Uhr

Das mag ja stimmen, aber es gibt Momente, wo man sich solche Aussagen einfach sparen sollte ... sowas nennt man Feingefühl!

Beitrag von paankape 01.06.10 - 10:27 Uhr

Und ich nenne das ehrlich ;-)


Nein im Ernst. Klar doofer Zeitpunkt, aber vielleicht denkt sie nächstes mal eher drüber nach

Beitrag von onlyboys 30.05.10 - 15:53 Uhr

Unser Gatou musst vor einem Jahr auch wegen Darmkrebs eingeschlaefert werden. Er war gerade 19 geworden. Ein gesegnetes alter, aber trotzdem ein schwerer Verlust an dem wir noch heute knabbern.
Wir haben ihn einschlaefern lassen, weil es fuer ihn nur noch Tortur war, aber trotzdem fragt man sich manchmal....

Wir sind noch nicht drueber hinweg, er hat fast mein ganzes Leben mit mir geteilt , ist mir mir grossgeworden....

Ich kan gut nachvollziehen was fuer ein schwerer verlust du erlitten hats

Naomi