Frage bezüglich Möpf

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von violatorette 29.05.10 - 13:34 Uhr

Hallo, ihr Lieben!

Ich habe von meinem FA neulich Mönchspfeffer verschrieben bekommen...

Nur tun sich meinerseits mittlerweile eine Frage auf:

Ich habe immer regelmäßige Zyklen gehabt, nur der letzte war ein ziemlicher "Ausrutscher". Jetzt habe ich eigentlich überall gehört/ gelesen, dass man das Zeug eigentlich dann nehmen sollte, wenn die Zyklen sehr unregelmäßig sind?!

Wisst ihr also, warum er mir Möpf verpasst hat?! #kratz

Ich wünsche euch allen ein sonniges WE... (ich selbst bin seit gestern heftig erkältet und nun kommt noch Fieber dazu...#schmoll)

Grüße,
die vio


Beitrag von patricia0910 29.05.10 - 13:51 Uhr

hallo.. ich nehm es auch, es soll sich zusätzlich positiv auf den es auswirken :-)

Beitrag von lindine81 29.05.10 - 14:17 Uhr

ich habe möpf genommen wegen heftiger pms.
leider hat mir möpf meinen sonst super regelmäßigen Zyklus 28 Tage) völlig verhunzt!! (35-40 Tage!!)
Habe es wieder abgesetzt und ertrage die pms:-( aber siehe da, direkt wieder normalen ES an Zyklustag 14!#huepf

LG Lena

Beitrag von celebrian 29.05.10 - 15:03 Uhr

Hallo,
habe ihn auch genommen und war im 2. ÜZ schwanger. Ich hatte eine Gelbkörperschwäche und die wurde so behoben, es soll aber auch sehr gut für den ES und das einnisten sein.

LG Celebrian