Risikoschwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 2joschi 29.05.10 - 13:50 Uhr

Hallo,

bin jetzt 34 Jahre alt, werde im Juli 35. Das ist meine erste Schwangerschaft und ich bin in der 5. SSW. War schon bei der FÄ, aber die konnte noch nix sehen.

Habe ich aufgrund des Alters eine Risikoschwangerschaft? Wieviel höher ist die Gefahr, dass es nicht klappt????

Oder gibts jemand, der auch was positives berichten kann?

lg

Beitrag von anki01 29.05.10 - 14:11 Uhr

Hallo!
Nach dieser Liste müsste die Mehrzahl aller werdenen MÜtter als Risikoschwangere eingestuft werden. Ganz so schlimm ist es aber glücklicherweise nicht. Die Kreterien im Mutterpass sind sehr weit gefasst und bedeuten eigentlich nur, dass die normalen Vorsorgeuntersuchungen besonders sorgfältig durchgeführt und bei Bedarf durch weiter gehende Tests ergänzt werden sollten. Selbst die häufigsten Komplikationen treten nur bei einem sehr kleinen Teil der Schwangeren auf: Bluthochdruck (etwa 10%) ......Eine gesunde Schwangere, die sich vernünftig ernährt, nicht raucht, keinen Alkohol trinkt und regelmäßig alle Vorsorgeuntersuchungen wahrnimmt, wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch ein gesundes Kind zur Welt bringen.
Ich selber bin 36 Jahre alt, werde im Juli 37 Jahre, uns geht es gut und ist es alles ok.

LG Anki

Beitrag von sonnelieb08 29.05.10 - 14:58 Uhr

Hallo, also ich habe nur gute Erfahrungen gemacht bei meinen SSten. Mit 19, mit 21, mit 38 und jetzt mit 40 Jahren mit meinem viertem. Alles ist in Ordnung. Klar man muss auf die Ernährung achten, nicht Rauchen und kein Alkohol. Ich werde immer lange untersucht und jedesmal wird auch US gemacht. Im Juni gehe ich zu Feindiagnostik. Ich selber fühle mich Fit, habe viel Energie, wenn ich müde bin dann gehe ich auf Sofa. Trinke viel. Ich kann mich echt nicht beschweren. Ich weis nur das in Paar Monaten wird es anstrengend, dicker Bauch und dicke Beine aber das gehört zu eine SS.
du wirst auch als Risikoschwangerschaft eingestuft aber das soll dir keine Angst machen die Untersuchungen werden eben genauer gemacht.

Viel Glück
lilli

Beitrag von michelangela 29.05.10 - 16:56 Uhr

Hallo,

heutzutage werden 70 Prozent der Schwangeren als 'risikoschwanger' eingestuft (habe ich vor Kurzem in einem TV-Interview gehört, bei Quarks & Co).

Ich habe mit 34 Jahren mein erstes Kind bekommen und war direkt als Risikoschwangere eingestuft (nicht nur wegen dem Alter sondern auch wegen anderen Dingen). Jetzt werde ich bald 37 und bin in der 5. Woche schwanger. Ich bin mir sicher, dass alles gut geht (obwohl ich schon 3 FG's hatte). Es ist nicht alles eine Frage des Alters ;-)

LG und viel #klee
Sandra