eure meinung

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von nsxgirl 29.05.10 - 16:24 Uhr

mein freund und ich wollen standesamtlich heiraten, am lieben nur wir als paar, unser sohn und die trauzeugen. wir lieben unsere eltern (klar wer nicht), aber wir wollen für UNS heiraten.

was meint ihr? kann man das machen?

Beitrag von isa-1977 29.05.10 - 16:46 Uhr

Hallo,

Ihr könnt natürlich machen was Ihr wollt, allerdings müsst Ihr damit rechnen, daß Eure Eltern danach enttäuscht und sauer sein könnten.

Ich persönlich wollte nicht ohne meine Eltern heiraten und ich denke sie würden es mir auch nie im Leben verzeihen.

Die Entscheidung kann Euch keiner abnehmen...

Beitrag von genuine 29.05.10 - 17:56 Uhr

Ohne meine Eltern zu heiraten, käme fü mich nicht in Frage. Aber jedem so wie er es möchte.

Allerdings wäre ich sehr enttäuscht, wenn ich nicht an so einem besonderen Ereignis meines Kindee teilnehmen dürfte...

genuine

Beitrag von 7years 29.05.10 - 18:16 Uhr

An erster Stelle sollte bei der ganzen Hochzeits-Planerei immer stehen,
dass es euch gefält!!!

Wenn ihr also für euch sein wollt, dann macht es ...

Ihr solltet allerdings wirklich hinter dieser Entscheidung stehen, denn natürlich werden einige (Eltern, ...) enttäuscht sein oder andere, die es sich FÜR SICH so absolut nicht vorstellen könnten, werden auch komische Sprüche von sich geben
... dieser Gegenfront müsst ihr entschlossen genug gegenüberstehen können.

Wer euch jedoch wirklich liebt, wird eure Entscheidung akzeptieren ...

sonnige Grüße
Ines

Beitrag von gh1954 29.05.10 - 18:45 Uhr

Wenn ihr allein heiraten wollt, warum lasst ihr dann die Trauzeugen nicht weg?


Ich hätte es akzeptiert, wenn meine Tochter so geheiratet hätte, wäre aber sehr traurig gewesen.

Beitrag von sunny-1984 29.05.10 - 19:36 Uhr

Machen kann man das schon... Aber ich wäre nie auf die Idee gekommen ohne meine Eltern zu heiraten auch wenn nur standesamtlich.

Für die Eltern ist es doch superschön wenn ihre Kinder heiraten.

Ich hätte nie ohne meine Eltern das JA-Wort gegeben.


LG

Beitrag von lias83 29.05.10 - 20:06 Uhr

Du hast ein Sohn, würdest Du das denn schön finden wenn er Heiraten würde und Du nicht dabei wärst???

Jeder soll es machen wie er das für richtig hält.
Ich persönlich würde nie ohne meine Eltern Heiraten.


Lg Lida#winke

Beitrag von schinoba 29.05.10 - 20:29 Uhr

ey, ich finde das echt scheiße...:-[:-[:-[

nein :-p:-p:-p

aber willst du das wirklich machen???
ich meine ja nur ohne eltern und so, ich denke sie würden sich wirklich sehr freuen und ihr müsst ja keine teure hochzeit und so ne grillparty macht es doch auch...


schinoba





Beitrag von kampfschere 29.05.10 - 21:02 Uhr

also wir haben das auch so gemacht, keine trauzeugen nur die kinder und wir. ABER wir haben gute gründe gehabt. wir haben einen sehr kleinen trausaal bei uns im standesamt, wen zur zeremonie dazu holen, wen draussen lassen. zudem haben wir am nächsten tag auch kirchlich geheiratet. da meine eltern nicht in unserer nähe wohnen, (vater in stuttgart, mutter in berlin) und wir alle gleichbehandeln wollen haben wir gesagt Standesamt nur wir, kirche alle. wir haben die gründe allen erklärt und diese wurden aktzeptiert.

ich würde es gut überlgene meine gründe erläutern, der fairnisshalber aber auch auf die trauzeugen werzichten. die sind mitlerweile nicht mehr notwendig.

P.S. mit absicht alles klein geschrieben "GRINS"

-----------------------------------------------------------------------------------------------

zeigt her eure haare

Beitrag von hippogreif 29.05.10 - 23:05 Uhr

Warum denn nicht?
Wir haben letztes Jahr nur zu zweit standesamtlich im Winterurlaub geheiratet. War wunderschön, gerade, weil wir eben allein für uns waren und es einfach eine sehr intime kleine Festlichkeit war.
Allerdings habe ich mir eine kirchliche Trauung und eine große Feier auch gewünscht und daher heiraten wir diesen Sommer noch einmal mit allen Freunden und Verwandten und lassen uns krichlich trauen.
Ihr könnt ja evtl. nur ganz klein heiraten und, wenn ihr das möchtet, später eine Nachfeier für die Freunde und Verwandten geben. Wenn ihr nicht kirchlich heiraten wollt, gebt doch einfach ein schönes Sommerfest.

Beitrag von crabby 30.05.10 - 08:20 Uhr

käme auch für mich niemals in frage, ich könne auf alle leute verzichten, aber nicht auf meine kinder und eltern, dann würde ich nicht heiraten

muss aber jeder selbst wissen, wie man wem man am besten vor den kopf stößt.

lg
crabby