Vielleicht Schwanger aber Test weiterhin negativ gibts das?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von koalabaerli 29.05.10 - 16:29 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mir stellt sich grad viele Fragen, mein FA meinte am 11.5 das ich heute oder am 12.5 meinen Eisprung habe. So nun haben wir den 29.5 Schwangerschaftstest sind negativ und die Regel kommt auch nicht...

Weiß garnicht ws ich denken soll, habe aber seit ner woche ungefährt im rechten eierstock immer so ein ziehen und picksen.... Bin daher irritiert und weiß nicht was ich denken solll.....

Ach ja meine Zyklen sind immer so alle 40 -55 Tage. Mein letzter Tag der letzten Regel war am 17.4.

Vielleicht wisst ihr ja ne antwort.

Beitrag von katici 29.05.10 - 17:16 Uhr

ist es sicher,dass du nen eisprung hattest? vielleicht ist kein eisprung erfolgt, hat sich in ne zyste gewandelt (deshalb das zwicken im eierstock).
dann kann es sein, dass der hormonzyklus durcheinander geraten ist, und du deswegen keine mens bekommst.
wobei ein zyklus von über 40 tagen sowieso nicht normal ist!
der test wird schon richtig anzeigen, denn du wärst ja schon es+17.
am besten soll der arzt nochmal nachschauen auf dem us!
lg

Beitrag von nicky78 29.05.10 - 17:56 Uhr

Ich kenn' das... Ich hatte Zyklen, das glaubt man gar nicht. :-( Aber schlussendlich hat' der ST immer die Wahrheit gesagt, leider.. Aber ich würd's auch mal abchecken lassen, ne Zyste könnt's eben schon sein, hatt' ich auch schon... Viel Glück weiterhin!!! #pro

Beitrag von koalabaerli 29.05.10 - 19:21 Uhr

Danke euch das hab ich mir auch schon gedacht... Können die sich den so einfach in der 2. Zyklushälfte bilden? Den vorher hat mein FA ja nichts gesagt...

Beitrag von nicky78 03.06.10 - 19:11 Uhr

also wenn Du Zysten meinst, ja... Die bilden sich VORALLEM in der 2. ZH, sind Eier, welche nicht gesprungen sind und sich auch nicht zurückbilden. Bei mir ging's aber problemlos weg, so weit ich mich erinner' sogar von selbst. Ansonsten gibt's Tabletten, und in ganz schlimmen Fällen muss es der FA machen, doch damit würd' ich jetzt nicht rechnen. Viel Glück! #klee