Am besten funktioniert es bei Aufteilung der Familie ...

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von girland 29.05.10 - 16:33 Uhr

Hallo,

kennt das jemand?

Unsere kids sind nur am streiten #drache und gehen sich gegenseitig auf den Wecker. Wir haben zwei Jungs, 7 und 4 und ein Maedel, 1einhalb.

Am besten laeuft unser Familienleben ab, wenn wir uns aufteilen. Zum Beispiel hat mein Mann vorgestern den Grossen zum Fischen mitgenommen. Er hatte einen super Tag mit ihm, waehrend ich mit den anderen beiden ebenfalls einen wirklich netten Tag hatte, sie haben erst gemeinsam gespielt, problemlos, und dann beide alleine bzw spaeter hat der mittlere mit mir gekocht, waehrend die Kleine pennte.

Auch letzte Woche hatten wir dasselbe Beispiel, ich war mit den Jungs schwimmen, alles problemlos beim Schwimmen und bei meinem Mann zu Hause mit der Kleinen.

Habe nun gestern zufaellig in einem Buch die Theorie gelesen, dass dies so ist, weil die regulaere Familiensituation suspendiert ist, und die Kinder nicht das Gefuehl haben, ihre "Rolle" spielen zu muessen (zB als der Aelteste etc).

Irgendwie ist das halt schade, weil gemeinsame Tage als Familie momentan wirklich nur stressig sind. Es ist uns auch nur selten moeglich, die Familie zu splitten, sicher nicht oefter als 1x die Woche.

Na ja, wollte das nur mal so in den Raum stellen. #huepf

Liebe Gruesse, schoenes WOE!

Beitrag von bruchetta 29.05.10 - 17:14 Uhr

Meinst Du nicht, dass es nur scheinbar gesplittet funktioniert, weil Ihr (oder zumindest ein Teil von Euch) etwas unternehmt.
Ich will damit sagen, dass es eventuell auch mit 3 Kindern zusammen funktioniert, wenn Ihr etwas mit Ihnen unternehmt (wobei sicher die Interessen eines 7-jährigen Jungen und eines 1-jährigen Mädchens auseinander gehen dürften).
Wenn Ihr also alle zusammen zum Fischen mit einem Picknick gegangen wärt, hätte es sicher auch funktioniert.
Sind die Kinder zu Hause auf sich gestellt gibt's sicher Krach, das kann ich mir vorstellen.

Beitrag von susi.k 29.05.10 - 19:07 Uhr

Hallo,
ich kann das so nicht bestätigen.
Wir waren zum Beispiel mit unseren Kids gestern im Legoland (m 5u.9 w 13) und hatten super viel Spaß miteinander.
Klar gibt es Situationen in denen es auch einmal zum Streit unter den Geschwistern kommt, aber im großen und ganzen klappt ein Familienausflug ohne Probleme.

LG,
Susi

Beitrag von sandra7.12.75 29.05.10 - 20:11 Uhr

Hallo

Wir können fast immer als Familie was machen.Meistens sogar ohne Probleme.Dafür zicken die Zuhause ohne Zuschauer mehr.;-)

Alleine was unternehmen wenn man mehrere Kinder hat sollte sogar sein,da da das Kind merkt das es wichtig ist.

lg

Beitrag von nicole9981 29.05.10 - 23:02 Uhr

Hallo!

Mir ist das bei uns auch aufgefallen. Wir machen es öfters so dass mein Mann was mit dem Großen (mein Stiefsohn) unternimmt (alleine) weil er ja nur am Wochenende bei uns ist. Ich unternehme derweil was mit dem Kleinen. Es erzählen jeweils beide Parteien von einem stressfreien Vormittag. Nun sind unsere Jung auch von Alter recht weit auseinander (2 und 12). Aber auch beim Kleinen fällt mir auf dass er wenn er mit nur Mama oder nur Papa zusammen einfach entspannter ist. Das war beim großen auch schon so. Woran das liegt kann ich Dir auch nicht sagen.

Bei uns klappt es insgesamt am Besten mit dem Kids wenn man was gemeinsam macht und aber auch mal was getrennt. Wenn sich das so etwa die Waage hält.

LG Nicole

Beitrag von girland 30.05.10 - 21:05 Uhr

Hallo,

danke an alle!

Habe mich wohl etwas ungenau ausgedrückt, Ausflüge klappen auch bei uns mit gesamter Familie gut, nur der Familienalltag zu Hause läuft am besten, wenn eben nicht alle zu Hause sind.

LG!