Beschwerden nach PU

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sonja987 29.05.10 - 16:42 Uhr

Hallo,

ich hatte gestern meine PU. Hab immer noch Unterleibsbeschwerden. Es zieht und ich verspüre einen Druck. Bin auch noch ziemlich platt.

Wie lange hattet ihr Beschwerden nach der PU?
Mach mir Gedanken, ob die Beschwerden bis Dienstag zum Transfer weg sind...

GLG und #danke schon mal!

Beitrag von iseeku 29.05.10 - 16:44 Uhr

hallo sonja!

ich hatte das mehrere tage, 2 tage nach pu schlimmer als einen tag danach...
zum transfer müssen die beschwerden noch nicht weg sein - und da wird ja auch im schall geguckt wie vergrößert die eierstöcke sind.

alles gute! #klee

Beitrag von pipss 29.05.10 - 19:26 Uhr

Liebe Sonja

Ich denke, da reagieren alle unterschiedlich.
Aber die Beschwerden hatte ich wie Du auch, und wie meine Vorrednerin wurden sie zwei Tage nach der PU sogar noch stärker.
Ich war heute vor zwei Wochen mit der PU dran.
Auch am Tag des Transfers war's immer noch sehr unangenehm.
Richtig weg ging es bei mir erst nach einer Woche.
Doch seltsam war, als es gar nicht mehr zog und zwickte, fehlte es mir fast schon. Nun ist alles ruhig. Ob das zu ruhig ist, werde ich übermorgen erfahren.

Alles Gute Dir,
Liebe Grüsse
P