>>Jede Schwangerschaft kostet einen Zahn<<

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ssabrina 29.05.10 - 17:27 Uhr

Ich habe seit letzte Nacht so schlimme Zahnschmerzen bzw. Schmerzen am Zahnfleisch :-[.
Ich bin heut morgen auch gleich zum Zahnarzt.
Leider darf der mir wegen meinem Würmchen kein Antibiotika oder sonstige
Schmerzmittel geben.
Er konnte deshalb auch keinen Ultraschall machen. Er hat mir dann nur eine
Zahnreinigung verpasst und meinte, dass ich die Schmerzen jetzt aushalten müsste #schock.
Das ist gar nicht so einfach.
Meiner Meinung nach sind Zahnschmerzen einer der unerträglichsten Schmerzen die es gibt.

Wenigstens kann ich mich hier ein bisschen ausquatschen.
Vielleicht hat auch jemand den einen oder anderen Tip/ Hausmittelchen.

Danke, dass ihr mir meinen Kummer anhört.

Gruß
Brina & #ei 9+0

Beitrag von dominiksmami 29.05.10 - 17:29 Uhr

Hallo,

wechsle den Zahnarzt udn zwar sofort.

Es gibt reichlich schwangerschaftstaugliche Antibiotika und auch Betäubungen bzw. Schmerzmittel.

Ultraschall wäre immer möglich ( wie sonst kommts zu den Ultraschalluntersuchungen beim FA??), aber ich denke du meinst Röntgenaufnahmen...die lehnen tatsähclich viele noch ab in der Schwangerschaft obwohl sie im Gesichtsbereich auch möglich wären.

Nicht lange mit Hausmittelchen rumfackeln, sondern einen Kompetenten Zahnarzt aufsuchen...mit Entzündungen und co. im Mundbereich ist während der Schwangerschaft nicht zu spaßen.

lg

Andrea

Beitrag von jeannylie 29.05.10 - 17:30 Uhr

Hä? Wenn Du eine Entzündugn hast dann darf man auch AB geben bzw. Schmerzmittel! Was ist denn das für ein Zahnarzt???

Es sei denn die Entz. wäre nicht so schlimm.
Eine unbehandelte Entz. am Zahn kann sehr wohl sehr schlimm sein weil es nämlich eine Menge Komplikationen mit sich bringen kann.
Gute Besserung.

Beitrag von magmagruen 29.05.10 - 17:31 Uhr

Hi

Besorg Dir das Chamillosan oder wie das heißt,diese Tinktur die man auch den Säuglingen beim Zahnen aufs Zahfleisch macht,das bringt ein wenig Linderung,oder Lauwarmen Kamillentee (ohne Zucker ) Kamille desinfiziert.

Frag in der Apotheke nach Globulies gegen Zahnschmerzen.

Mir und meinen Kindern helfen sie sehr gut.
Ich möchte bei meinen Kids auch keinen Schmerztabletten geben,da helfen sie immer sehr gut.

Gute Besserung und #liebdrueck

Beitrag von magmagruen 29.05.10 - 17:34 Uhr

Von einer Entzündung ist doch keine Rede gewesen und ich wäre vorsichtig mit Schmerzmitteln wenn es nicht unbedingt sein muß.

Wenn natürlich eine Entzündung vorliegt mußt sie behandelt werden das stimmt schon.

Beitrag von dominiksmami 29.05.10 - 17:38 Uhr

Huhu,

ich gehe, ganz gewagt, schon von einer Entzündung aus....Schmerzen am Zahnfleisch sprechen schon dafür und wozu hätte der Arzt ein Antibiotikum überhaupt erst erwähnen sollen...wenns nicht nötig wäre?

Schmerzmittel wie Paracetamol sind in der Schwangerschaft harmlos, bedeutend harmloser als die Hormone die der mütterliche Körper unter dem negativen Streß der Schmerzen ausschüttet.

lg

Andrea

Beitrag von froschkoenig25 29.05.10 - 17:35 Uhr

Also würde Dir auch empfehlen, schleunigst zu wechseln. Ich musste in der 12 Woche auch Antibiotikum nehmen, weil sich der Weisheitszahn entzündet hat. Amoxicillin ist in der SS bedenkenlos. Musste das auch bei meiner 1. Tochter nehmen, weil ich da ne Blasenentzündung hatte und Amox ist ein Breitbandspektrum, da hilft das auch.

Hat Dir Dein Zahnarzt nicht gesagt, dass man durch Zahnfleischentzündungen eine Fehlgeburt bekommen kann???

Also sowas, ist doch echt unfähig
Außerdem gibt es da eine Salbe mit Kortison, die auch in der SS erlaubt ist. Das Zahnfleisch sollte regelmäßig beim Zahnarzt gespült werden und die Salbe drauf. Glaub mir hab, Erfahrung damit. Wechsle einfach, ist echt besser

L.G. und gute Besserung

Beitrag von ssabrina 29.05.10 - 17:40 Uhr

Erst mal Danke! Ich hab eigentlich dem Zahnarzt alles geglaubt.
Da Samstag ist, musste ich zu diesem Zahnarzt gehen.
Am Montag werde ich zu meinem eigenen nochmal gehen.
Ich denke schon, dass es eine Entzündung ist.
Über einem Zahn ist das Zahnfleisch richtig angeschwollen.
Es tut innen weh, fast bis zum Auge hoch.
Ich habe eine Mundspülung bekommen, bei der die Entzündung zurückgehen sollte.
Ist halt doof, dass jetzt Samstag Abend ist.
Jedenfalls hab ich wieder Mut gefasst, den ich weiß nicht, wie lang ich diese Schmerzen noch aushalte.
Und das das eine Fehlgeburt auslösen kann, wurde mir auch nicht gesagt.

Vielen Dank euch!

Beitrag von dominiksmami 29.05.10 - 17:42 Uhr

Hallo,

wenns so weh tut das es fast bis zum Auge hochzieht, würde ich ehrlich gesagt heute noch ins nächste KH ( idealerweise eines mit Zahnklinik) fahren.

lg

Andrea

Beitrag von magmagruen 29.05.10 - 17:42 Uhr

Ich hatte im 7ten Monat der SS mit meinem zweiten Sohn auch Kortisonsalbe verschrieben bekommen und mein Sohn ist mit beidseitigem Katerakt auf die Welt gekommen (grauer Star auf beiden Augen) auf X maliges Nachfragen hat mir niemand bestätigt das es NICHT vom Kortison kam.


Klar weiß Heute niemand ob die Salbe dafür verantwortlich war,aber zumdindest weiß ich Heute zwei Jahre später das Kortison genau das verursachen kann.....

http://www.naturheilt.com/Inhalt/Katarakt.htm

Beitrag von dominiksmami 29.05.10 - 17:43 Uhr

öhm..wir reden von Antibiotika und ganz sicher nicht von Kortision.

Beitrag von magmagruen 29.05.10 - 17:51 Uhr

Zitat froschkönigin


Außerdem gibt es da eine Salbe mit Kortison, die auch in der SS erlaubt ist. Das Zahnfleisch sollte regelmäßig beim Zahnarzt gespült werden und die Salbe drauf.
Zitat Ende

Mir hat der Arzt damals auch versichert das ich die Salbe in der SS nehemen darf,er hat sie mir ja verschrieben,ich meine nur das manche Schäden auch erst später rauskommen.

Sicherlich muß die Entzündung behandelt werden der Meinung bin ich auch,aber wir sind alle keine Ärzte und selbst wenn hier eine mittipt sind ferndiagnosen doch recht schwierig,
Also am Montag einfach die Meinung eines zweiten Arztes einholen.
Und das Medikament das Du bekommst evtl noch mit Deinem FA absprechen und Ihn nochmal dazu fragen

Ich habe die traurige Erfahrung machen müssen ein &quot;sehbehindertes Kind&quot; zur Welt zu bringen, und ich kann Dir sagen das war schon ein Schock.

Heute mache ich mir große Vorwürfe das ich es (war eine Allergische Reaktion die über Monate nicht aufhörte) einfach hätte aushalten müssen,vielleicht bin ich dadurch auch einfach nur übervorsichtig.

Beitrag von dominiksmami 29.05.10 - 17:52 Uhr

tz...das hatte ich glatt überlesen *nick*

Missverständniss aufgeklärt, danke

Beitrag von froschkoenig25 29.05.10 - 18:03 Uhr

Außerdem wurde mir die Salbe nicht verschrieben, sondern die wurde beim Zahnarzt drauf gemacht und ich muss ganz ehrlich sagen, hab lieber die Salbe genommen, als mein Baby zu verlieren

Beitrag von froschkoenig25 29.05.10 - 17:57 Uhr

#kratz
Ich weiß ja nicht, ob es verschiedene Kortisonsalben gibt, aber wieso wird einem dann die Lungenreifespritze gegeben (Kortison), wo es doch angeblich schädlich ist???
Ich hatte bei beiden SS Kortison, einmal die Lungenreifespritze und dann noch eine Gehörgangentzüdung im Ohr und meine Kinder haben nix bekommen, die Ärzte wissen ja was sie Dir geben dürfen und was nicht

Beitrag von griesklein 29.05.10 - 17:39 Uhr

Hallo


Hatte auch in der 5-6ssw fiese Zahnschmerzen

Die haben mir den Zahn gezogen und voher hatte ich Antibiotika und es war gut


Die dürfen dich nicht Röngen aber Zahn ziehn und Antibiotika (extra für SS)

Gute Besserung

Beitrag von griesklein 29.05.10 - 17:40 Uhr

Ach ja und du darfst jeden 6-8std Para...nehmen

Beitrag von wuchtbrumme79 29.05.10 - 17:42 Uhr

Richtig dominiksmama hat recht, Betäubung ohne Adrenalin darf gegeben werden und in der SS verträglich Antibiotika gibt es auch!

Hatte 3 mal Antibiotika (allerdings wegen anderen Infekte) in meiner SS nehmen müssen!

Bei eitrige Zähne, krankes Zahnfleisch etc. ist in der SS nicht zu Spaßen!
Kann zur Fehlgeburt führen.... sprich mit deinem FA darüber und such dir ansonsten einen anderen Zahnarzt wenn dieser dich nicht behandeln will! Der kennen sich in dem Gebiet SS einfach zu wenig aus!

Achja und mein FA sagte im Zweifel lieber gut abgedeckt den einen Zahn röntgen, als was eitriges zu verschleppen, wegen der Gefahr einer Fehlgeburt! Man muß abwiegen, welches Risiko da größer ist! (Hatte auch mal Aua Zahn in der 12.ssw)

Einen Zahn zu röntgen ist nicht vergleichbar mit dem röntgen der Lunge oder des Beckens, wo die Bestrahlung grösser und näher beim Kind liegt!

Gute Besserung!!!


Beitrag von 4ermami 29.05.10 - 17:46 Uhr

Solltest Du eine Entzündung im Zahn haben und diese nicht behandelt wird, kann es auf das Herz gehen, ich möchte nicht wissen was beim Baby oder mit dem Baby passieren kann!
Ich habe auch mehr als eine spritze in der SS bekommen, also beim Zahnarzt!

Wechsle den ZA

Beitrag von bianca1988 29.05.10 - 18:08 Uhr

ich hatte auch zahnschmerzen musste sogar häufig zum Zahnarzt, der auch noch jedesmal gebohrt hat damit die zahnschmerzen weggehen.

Beitrag von jacqueline81 29.05.10 - 19:06 Uhr

Ja dem scheint was so zu sein. Nach meiner 1. ss war bei einem Zahn eine Wurzelbehandlung fällig. Jetzt in der 2. ss wollten sie mir gleich zu Anfang an einem anderen Zahn auch eine Wurzelbehandlung verpassen da ich auch etwas schmerzen hatte. Wollte es aber nicht aufgrund der ss. Ich konnte es aushalten und mitlerweile geht es sogar wieder. Aber das man grundsätzlich nicht betäuben darf während der ss ist auch nicht richtig. Mein Zahnarzt meinte ich bekäme dann eine Narkose ohne Adrenalin.

LG
Jacqueline mit Lana 3 Jahre + Zwilis 19. SSW

Beitrag von kerstini 29.05.10 - 19:08 Uhr

Hallo Brina,

ich bin Zahnarzthelferin und habe oft solche Probleme bei schwangeren erlebt. Wenn es wirklich nur vom Zahnfleisch ausgeht hilft dir nur... Putzen, putzen, putzen! Am besten mit ner &quot;relativ&quot; weichen Zahnbürste und mind. jeden 2. Tag die Zahnseide benutzen. In der Schwangerschaft ist nämlich der Hormonhaushalt so durcheinander das es eben seeeeehr oft zu Zahnfleischentzündungen kommt.

Aber wenn es ganz extrem ist würde ich es schon röntgen lassen. Paracetamol darfst du in der SS auch nehmen und bestimmte AB sind auch gar kein Problem.

Aber mehr als aushalten wird man bei einer Zahnfleischentzündung momentan nicht tun können für dich. Allerdings wäre es ratsam, da du schon im so frühen SS Stadium Zahnfleischprobleme hast die Zahnreinigung zwischen durch nochmal machen zu lassen.

Ich wünsch dir gute Besserung!

Alles Liebe

Kerstin mit Madita & Leo *08.09.09+ und Krümel 12.SSW (26.01.10) #ei 6.SSW