Schwangerschaft mit Kupferspirale

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kolibri61 29.05.10 - 17:55 Uhr


Hallo !

Ich würde gerne wissen, ob es hier Frauen gibt, die trotz Spirale schwanger sind bzw. wurden.

Habt ihr die Spirale ziehen lassen oder nicht... welche Komplikationen gab es oder ist alles gut verlaufen ?

Ich vermute, dass ich schwanger bin, da die Monatsblutung ausgeblieben ist (seit über einer Woche) und ich mich schwanger fühle... habe schon 2 Kinder. Würde mich eigentlich über ein drittes Kind freuen.

Montag geht es zum Arzt will aber erstmal ein paar Informationen sammeln.

Vielleicht kann mir jemand hier helfen.

Gruß
Britta

Beitrag von linschi84 29.05.10 - 18:49 Uhr

Hallo!

Eine gute Freundin von mir wurde trotz Kupferspirale schwanger, direkt im ersten Monat. Der Gyn sagte damals, dass man die Spirale ziehen muss sonst schadet das dem Kind und mit dem Ziehen verliert man das Kind sowieso. Sie sollte dann also auf die Blutung warten, die kam aber nicht! Also wieder zum Gyn der konnte sich das gar nicht erklären aber alles passte mit der SS. Der Kleine ist mittlerweile 3 Jahre und alles ist komplikationslos verlaufen!

Alles Gute für deine Schwangerschaft!!!

Lg Caro

Beitrag von chili81 29.05.10 - 19:47 Uhr

Meine Freundin wurde auch mit Spirale schwanger. Naja also eigentlich hat sie sie unbemerkt verloren und wurde dann schwanger.

Beitrag von lina7826 29.05.10 - 20:18 Uhr

Hallo,

eine Freundin von mir ist auch trotz Spirale schwanger geworden. Der Arzt hat sie damals nicht richtig aufgeklärt und ihr nicht mitgeteilt, dass das Kind nur eine Überlebenschance von 50 zu 50 hat. Sonst hätte sie das Kind wahrscheinlich gar nicht gewollt. Die Spirale hat sich nicht ziehen lassen da sie blöd lag. Sie hatte dann immer wieder Blutungen und erst in der 16. ssw eine Fehlgeburt. Mit dem Kind war laut Untersuchung alles ok, die Ärzte im KH waren sicher das es aufgrund der Spirale war.

Allerdings kenne ich auch noch einen anderen positiven Verlauf wo die Spirale keine Auswirkungen hatte und das Kind völlig gesund ist.

Lg Lina

Beitrag von ria1972 29.05.10 - 20:23 Uhr

Hallochen,

Also ich bin einmal mit der Kupferspirale schwanger geworden. Mein FA hat mir die Spirale dann gezogen ,leider hat es dem Baby nicht gut getan und es ist dann zu einem Missed Abort gekommen. Ich glaube das muß aber nicht immer so sein. Es gibt auch Frauen , die erfolgreich Kinder trotz Spirale ausgetragen haben. So viel ich weiß lassen einige Ärzte die Spirale auch bis zur Geburt in der Gebärmutter .

LG

Ria

Beitrag von peluchinha 30.05.10 - 15:30 Uhr

Hallo Britta,

ja es gibt sie, mich zum Beispiel. Bin trotz Kupferspirale, die sogar noch richtig lag, schwanger geworden. Mein FA hat sie dann gezogen, ich hatte ein paar Tage Schmierblutungen, aber das Wurmi ist geblieben. Bin jetzt in der 16. Woche und es ist soweit alles in Ordnung. Dienstag hab ich wieder Vorsorge.

Ich wünsch Dir noch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüsse

Peluchinha