Kennt jemand dieses Roba Bett ? Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mila... 29.05.10 - 17:56 Uhr

Habe heute mal den Spiele-Max Katalog durchgeblättert , dabei bin ich auf dieses Bett gestoßen , das mir auf Anhieb total gut gefällt:

http://www.neckermann.de/Anstellbett%2060x120%20cm/8a6b0cd3c67a44503f1a1aa53921b98393152f9,de_DE,pd.html

Laut Katalog von Spiele-Max ist es aber gut 100 euro günstiger als im Link , also zu 199. Live konnte ich mir das Bett noch nicht ansehen , werde ich aber nächste Woche machen. Hat jemand dieses Bett ? Wäre über Erfahrungen dankbar. Ist es stabil? Ich möchte ziemlich lange stillen , habe beim ersten Kind ca. 1O Monate gestillt , eine geöffnete Seite ist dabei unnheimlich praktisch und die Größe von 120X60 ist auch grösser als manches babybay.
Ich vermute mal die Matratze wird nicht so toll sein , wie bei den meisten Komplett-Sets , aber da könnte ich ja noch eine neue kaufen.
Wie schätzt ihr das Bett ein?

Beitrag von littleblackangel 29.05.10 - 18:16 Uhr

Hallo!

Auch für 199Euro finde ich das Bett ziemlich überteuert.

Ein 120x60cm Bett findest du zB bei Ikea(ab 39Euro) und auch dort kannst du schnell eine Bettseite abnehmen und das Bett ist trotzdem Stabil. Die Matratze ist nicht darin enthalten, aber dann kannst du direkt selbst entscheiden und musst nicht erst noch eine zweite Matratze anschaffen.
Das Stoffteil auf der einen Seite sehe ich eher als Unpraktisch an, denn dein Baby durch die mini Öffnung zu stillen stelle ich mir komisch vor, ich würde da eher eine komplett offene Seite bevorzugen.
Bei dem Bett ist keine vierte Seite enthalten, sollte dein Baby also garnicht bei euch schlafen können(soll es ja angeblich geben, das die Babys dann viel besser im eigenen Zimmer schlafen können), dann hast du kein vollständiges Bett, sondern ein Bett mit drei Seiten und einer Stoffseite, wo du nicht weißt, wieviel Luft durchkommen kann.

Das Bettset was dabei ist kannst du auch so dazu kaufen.

LG

Beitrag von mila... 29.05.10 - 18:27 Uhr

beim ersten Kind hatten wir so ein 39 euro Bett , leider ist es dann doch nicht mehr stabil wenn eine Seite fehlt. Sonst würden wir es wie beim ersten Kind machen und eine Seite abmontieren. Uns ist bei dem Bett zweimal das Lattenrost eingekracht , als mein Mann bzw. einmal ich haben sich versehentlich mit dem Ellenbogen beim Baby rausholen auf der Matratze abgestützt haben , dabei ist das Lattenrost richtig gebrochen. Das Baby ist zum Glück dabei nicht gefallen , sondern war schon fest in den Händen . Aber es HÄTTE mit dem Lattenrost fallen können und sich verletzten können. Der Hersteller hat zweimal auf Kulanz das Lattenrost kostenlos ausgewechselt ( haben es ab da ,dann nur noch geschlossen weiterverwendet und auf niedrigster Stufe).
Diesmal ist es mir deshalb extrem wichtig dass das Bett als Beistellbett geeignet/hergestellt wurde , damit sowas nicht nocheinmal passiert.
Es muss stabil sein trotz offener Seite , groß genug sein und preislich noch im Rahmen sein. Das Bettset ist mir nicht so wichtig das kann man wirklich gut extra kaufen.

Beitrag von suse.1975 29.05.10 - 18:39 Uhr

Hallo,

wir haben uns für die ersten Monate bei 123 dieses Bett von Roba gekauft:

http://cgi.ebay.de/Roba-Beistellbett-Wiege-Stubenwagen-Heartbreaker-NEU-/200475817394?cmd=ViewItem&pt=Kinderm%C3%B6bel&hash=item2ead4a35b2

Finde ich vom Preis her angemessen und kann sowohl als Anbaubett, als auch als Wiege bzw. Bettchen mit Rollen genutzt werden. Und später als Kinderbank. Und die gesamt textile Ausstattung ist auch schon dabei...

LG
Suse

Beitrag von mila... 29.05.10 - 18:43 Uhr

auch ganz süss , aber preislich nehmen die beiden sich ja nicht viel , nur von dem anderen hätte ich länger was davon, weil es größer ist. Das kind könnte vom 120X60 Bett danach gleich auf ein normales Bett umsteigen , so wie wir es beim ersten Kind gemacht habne.

Beitrag von tragemama 29.05.10 - 19:22 Uhr

Das haben wir auch. Die Matratze ist absoluter Schrott, umgebaut haben wir bisher noch nie (zu aufwändig). Ansonsten aber ok.

Andrea

Beitrag von mausi111980 30.05.10 - 09:20 Uhr

Hallo



also ich kann keinen Erfahrungsbericht zu diesem Bettchen geben. Aber vielleicht ist ja bei euch in der Familie jemand Handwerklich begabt und baut nen Stillbettchen selber.

http://www.billi-bolli.de/downloads/Bauanleitung_Stillbett_Heimwerker.pdf

Da kann man vielleicht auch die Maße ändern und etwas größer machen.




LG Mandy