wichtig wichtig !!untergewicht und kS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marvel1988 29.05.10 - 19:07 Uhr

hi habe mal eine frage mein kleiner wurm wurde in der fast 37ssw
mal wieder gemessen und gewogen da hatte er gut 2000gr
und in 1 1/2 wochen soll ein kaiserschnitt gemacht werden ,,weil er so leicht ist
war schon mehr mal beim doppler da war alles ok,,,es nimmt einfach nur schlecht zu und ist klein ,,,,

habe da ein paar fragen

nach einer vollnakose wann kann man den kleinen sehen =?

und wo bleibt das kind dann wenn ich im aufwachraum bin
werde alleine hin gehen müssen und keiner wartet dann aufs baby
und nimmt es entgegen?

danke für eure antworten ,,,

Beitrag von jiny84 29.05.10 - 19:09 Uhr

warum machst du denn eine vollnarkose??
Und warum musst du alleine hin?? das ist aber schade.

Ich denke sobald du wieder wach bist,kannst du auch sofort dein Baby sehn, wenn alles gut geht

Beitrag von stellina2384 29.05.10 - 19:13 Uhr

warum gibts bei Dir denn eine Vollnarkose? Mir wurde von den Ärzten erklärt, man macht das heutzutage nur noch im extremsten Notfall, also Not-KS, sonst nicht

Beitrag von tragemama 29.05.10 - 19:14 Uhr

Hey - die diensthabende Hebamme (auch beim KS muss eine anwesend sein) kümmert sich um Dein Baby, bis Du es kannst, danach evtl. die Krankenschwestern auf der Station.

Andrea

Beitrag von marvel1988 29.05.10 - 19:17 Uhr

ich muss eine machen da ich 1 mal eine pda gekommen habe bei normal geburt und da konnte ich mich 2 tage nicht mehr bewegen weil meine beine nur eingeschlafen sind und angeschwollen sind ,,,

Beitrag von stellina2384 29.05.10 - 19:18 Uhr

oh dass ist natürlich doof. Hast Du denn wirklich niemanden der mit Dir zur Geburt kann?!
Die Hebamme wird sich dann um dein Kind kümmern und sobald Du wach bist, kommt es dann zu Dir

Beitrag von mami71 29.05.10 - 19:20 Uhr

Hallo,
dann bleibt das Baby in der Obhut der Kinderschwester bis Du wieder im Kreissal bist.
Nach dem Ks kommst Du in den Aufwachraum und bleibst da bist Du wieder einigermaßen ansprechbar bist und alle Werte ok sind.

Mein Sohn kam vor 16 Jahren auch relatiev klein auf die Welt.
Er wog nur 2750gramm und war 47 cm groß.
Er wurde auch noch kleiner beim Ultraschall geschätzt.
Er kam dann 10 Tage nach Et mit einer Spontan Geburt auf die Welt.

Es kommt nun einfach mal vor, das die babys nicht so sehr zunehmen.

LG
Jana

Beitrag von 4ermami 29.05.10 - 21:04 Uhr

Hallo,

Vielleicht beruhigt dich es etwas, ich bin vom OP zum Kraissaal schon wachgeworden und bin da dann 1 1/2 Stunden geblieben, ich war fertig konnte mich aber an alles erinnern! Und dann kam ich mit meinem kleinen ins Zimmer, er war dann die ganze Zeit bei mir! War nachts, so musste mein Mann dann auch weg!

Grusss Melanie

Beitrag von mia-julie 29.05.10 - 21:29 Uhr

Hallo Du,

gibt es nicht irgendeine Vertrauensperson, die Deinen Kleinen in Empfang nehmen kann? Beste Freundin, Mutter, Partner...???

Ich hatte ebenfalls aus mediz. Gründen einen Kaiserschnitt in Vollnarkose.
Der dauerte ca 45 Minuten. Ich selbst war nach 60 Minuten wieder wach.

Mein Kind wurde nach der Geburt untersucht und dann dem Papa gegeben.
Als ich langsam wieder im Kreissaal aufwachte, blickten mich 2 große süße Augen an und sie hatte den Daumen im Mund und lag in Papas Arm...

;-)

Das war überwältigend, dieser Moment.

LG Mia