Asperger - ich finde kein gutes Forum und ....

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von naykab 29.05.10 - 19:50 Uhr

soll ich überhaupt einen Behindertenausweis beantragen?
Mein Sohn ist hochbegabt, hat ADHS und das Asperger Syndrom.

Mein Mann sagt wir sollten den Ausweis beantragen. Ich fühle mich unwohl dabei. Wir müssen ja auch an später denken.

Kann mir jemand ein gutes Forum empfehlen wo ich mal nachfragan kann???

vg
naykab

Beitrag von kati543 29.05.10 - 20:05 Uhr

Schau bei rehakids.de nach. Dort gibt es einige mit Autismus.

Wie alt ist dein Sohn? Der Behindertenausweis wird regelmäßig überprüft, ob die Behinderung überhaupt noch da ist. Dein Sohn MUSS ihn später auch nicht behalten. Es wäre für euch einfach eine steuerliche Erleichterung. Meine Söhne haben zwar kein Asperger, aber ich habe vor 1 Monat auch für beide den Ausweis beantragt. Im Gegsatz dazu habe ich ihn für mich nie beantragt, obwohl ich auch mindestens 30% bekommen würde wegen meiner Epilepsie.

Beitrag von 3erclan 29.05.10 - 20:45 Uhr

Hallo

entweder

adhs-anderswelt.de

oder

rehakids.de

lg

Beitrag von ninna68 29.05.10 - 21:08 Uhr

Hallo naykab,

wenn ihr Geld zu verschenken habt, solltet ihr keinen Schwerbehindertenausweis beantragen. Es gibt doch viele steuerliche Vorteile und andere "Nachteilsausgleiche".

Für Asperger gibt es auf jeden Fall mind. 50% udn ich glaube sogar von der Spanne 50-80% gelesen zu haben. Wichtig wäre aus steuerlicher Sicht auch das H (Hilflos).

Schau unter rehakids mal nach der userin "Annette Schmidt", die hat ganz viel Infomaterial zum SBA bei Autisten zusammengestellt.

LG Ninna

Beitrag von naykab 29.05.10 - 21:15 Uhr

Danke für die Info, aber hilflos ist unser Sohn absolut nicht.
Er geht stundenlang draußen alleine mit seinem Freund spielen. Er hat immer entweder sein Handy oder sein Funkgerät mit, damit ich immer weiß wo er ist!
Ich habe schon einiges bei rehakids gelesen. Ist ne super Seite!

vg

Beitrag von minkabilly 30.05.10 - 16:02 Uhr

Ja, in den "Versorgungsmedizinischen Grunsätzen" steht das drin:
Asperger:50-80%
sonst 100%

aber man muß halt drum kämpfen, nicht jede Behörde bewilligt gleich das, was einem zusteht :-
(...wir gehen nun klagen, da sie meinem Sohn (frühkindlicher Autist) nur 50% +H bewilligt hatten (nach Widerspruch, beim ersten Antrag bekamen wir sogar nur 30%) #schock

Beitrag von cyberjacky 31.05.10 - 08:46 Uhr

hallo naykab

mein sohn hat auch das asperger syndrom.
schau mal hier , das ist ein forum nur für asperger

http://meineweltistanders.wordpress.com/forum/

Rehakids ist auch gut, betrifft aber alle arten von behinderungen

also den ausweis würde ich aufjedenfall beantragen. Warum ist dir unwohl dabei ??

Gruß
vielleicht bis bald bei "meineweltistanders" ;-)

Beitrag von anna-kira 17.06.10 - 02:02 Uhr

Hallo Naykab,

schau mal bei Aspies.de vorbei. Dort gibt es Tips zur Beantragung eines Schwerbehindertenausweises sowie die Möglichkeit, Dich mit anderen betroffenen Eltern und erwachsenen Asperger-Autisten auszutauschen.

Viele Grüße,

anna-kira