Epikutantest - wie oft ablesen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von fibi7 29.05.10 - 19:58 Uhr

Hallo,

bei wem wurde schon einmal ein sog. Epikutantest (Allergie-Pflastertest auf dem Rücken) gemacht?

Wie oft wurde er bei euch abgelesen, und wann zum ersten Mal?

Gibt es ein starres Schema?

Wäre für Infos sehr dankbar. Wikipedia sagt 48 h bleibt Pflaster auf der haut, dann wird an den daruffolgenden Tagen (max noch 3 Tage) abgelesen. War das bei euch auch so?

Vielen Dank für eure Hilfe
fibi

Beitrag von nicolesaalfeld 29.05.10 - 20:04 Uhr

Hallo,


also bei mir war es so.

Montag bin ich hin zum Pflaster drauf machen. Dann musste ich Mittwoch hin und es wurde das erste Pflaster (hatte zwei große) abgemacht und abgelesen. Und am Donnerstag musste ich wieder hin und da wurde dann auch das andere Pflaster entfernt. Es wurde auch gleich die gesamte Auswertung gemacht.

Ob das jetzt jedesmal nach dem selben Schema abläuft kann ich dir aber nicht sagen.

LG Nicole

Beitrag von fibi7 29.05.10 - 20:12 Uhr

Danke, Nicole,

das hilft mir schon ein ganzes Stück weiter. Bei mir wird er in der Uniklinik durchgeführt, knapp 200 km von mir zu Hause entfernt. Und ich muss ja jedes Mal hinfahren zum Ablesen...

Hat es bei dir sehr gejuckt? Ich weiß, das hängt eben stark davon ab, wie sehr man reagiert....

Danke für deine Antwort
fibi

Beitrag von nicolesaalfeld 29.05.10 - 22:50 Uhr

Huhu,


also ich hatte nur auf zwei Sachen von allen reagiert. Aber die eine davon hat schon extrem gejuckt (gleich paar Minuten nachdem das Pflaster drauf war).
Sollte es bei dir sehr stark jucken und der Meinung bist es geht nicht mehr, dann kannst du jeder Zeit zum Hautarzt und sie entfernen es. Das werden sie dir aber auch nochmal sagen.

Das einzige auf was du achten musst ist, dass du wirklich nicht duschen gehst und auch möglichst nicht schwitzt. Sollte sich das Pflaster nämlich lösen musst du den ganzen Test selbst bezahlen, dann tut es die Kasse nicht mehr.

Nicole

Beitrag von fibi7 29.05.10 - 23:12 Uhr

Hallo Nicole,

bei meinem Glück reagiere ich auf allerhand. Ich habe auch viele Sofort-Typ-Allergien.

Wir werden es sehen, am Montag muss ich in die Uniklinik. Hauptsache wir kommen diagnostisch etwas weiter...

Vielen dank nochmals...#klee

fibi