Schlechte Haut in der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hexchen1987 29.05.10 - 20:23 Uhr

Hallo,

ich bin neu hier im Forum und brauche dringend Hilfe. Ich bin in der 21. Woche schwanger und habe schrecklich schlechte Haut bekommen.
Ich hatte schon in der Pupertät schlechte Haut (durch Schuppenflechte besonders schlimm). Als es dann mit 17, 18 Jahren besser wurde war ich so froh, weil mich die Sache mit den Pickeln,etc. schon immer sehr deprimiert hat. Nach Absetzen der Pille wurde es wieder schlechter, nach einer Weile ging es wieder. Aber seit dem Beginn der Schwangerschaft habe ich schlimmere Haut als in der Pupertät. Das allein ist aber gar nicht das eigentliche Problem, sonder das Drücken. Pickel habe ich schon immer gedrückt, aber immer mit einem schlechten Gewissen. Seit der Schwangerschaft habe ich das schlechte Gewissen irgendwie auf den Krümel übertragen. Genau heißt das: Wenn ich Pickel drücke (ich beuge mich da immer weit über das Waschbecken, bis zu ner hlaben Stunde) denke ich, dass das meinem Schatz nicht gut tut. Ich denke das angestrengte Atmen oder die angestrengte Haltung könnten schädlich für meine kleine Maus sein (denke es könnte vielleicht schlechter mit Sauerstoff versorgt werden). Natürlich sagt der gesunde Menschenverstand natürlich, dass das nicht so ist, aber ich habe trotzdem ein schlechtes Gewissen, Angst, Sorge. Und ich bin dann immer schrecklich traurig, deprimiert.

Ich mache mein Schatz schon ganz wahnsinnig und will ihm mein "gestörtes" Verhalten gar nicht mehr zumuten.

Ich bin so unendlich glücklich, dass ich schwanger bin und will nix falsch machen.

Vielleicht könnt ihr mir ja ein wenig ins Gewissen reden um meine Sorgen zu vertreiben. (ich schlafe nachts schon schlecht)

Ich danke Euch!!

Beitrag von meram 29.05.10 - 20:29 Uhr

Achje, das klingt ja wirklich anstrengend. Ich würde ja sagen, einmal tief durchatmen und entspannen! Wenn die kleinen Krümel schon an sowas wie ner halben Stunde schlechter Haltung Schaden nehmen würden, dann gäbs wohl keine Menschen mehr auf dieser Welt :-D Vertrau da mal auf deinen Krümel, dem macht das bestimmt nichts aus.
Und wegen deiner Haut - frag doch mal deinen FA beim nächsten Termin danach. Wenn es so schlimm ist, vielleicht kann er dich ja zum Hautarzt überweisen? Oder gönn dir mal einen Termin bei ner Kosmetikerin - die kann dir vielleicht auch Empfehlungen geben, was du deiner Haut in der SS gutes tun kannst...
Genieß deine Schwangerschaft!

Beitrag von hopsdrops 29.05.10 - 20:36 Uhr

hey du!

ohhh ja, das kann ich so gut verstehen. ich hatte zwar nie probleme mit pickeln, aber seit ich schwanger bin, sehe ich aus wie ein streuselkuchen #schmoll

erstmal zu meinem patentrezept (bei mir wirkts... ich habe allerdings auch keine aufflammende akne, sondern lediglich eine ansammlung einzelner pickel, die sich lustig und munter vermehren :-()

also, ich benutze immer die dm erdbeermaske. das ist so ein kleines einzelnes päckchen mit nur einer anwendung, kostet aber auch nur 80 ct oder so.

die wirkt dann 15 minuten ein und dann wäscht man sie wieder runter, das peelt die haut und löst überschüssige haut ab, treibt bei mir aber auch die ekelstoffe aus der haut.

und darauf kommt bei mir dann eine dicke schicht von der kamillensalbe (aus dem aldi, kostet also auch fast nix).

am nächsten tag sind meine pickel praktisch verschwunden und ich kann mir das lästige drücken sparen ;-)

auch wenn ich sicher bin, dass du - auch mit der komischen körperhaltung - deinem baby nicht schadest, befürchte ich, dass du deiner haut damit nichts gutes tust.

mach dir keine sorgen, dein baby macht sich schon bemerkbar, wenn du etwas übertreibst, oder es das ganz und gar nicht möchte. ;-)

ich hoffe, du findest eine gute lösung :-)

liebe grüße
hopsdrops

Beitrag von kruemmel-nils07 29.05.10 - 20:50 Uhr

Hallo,

also ich kenn dieses Problem auch nur zu gut in allen vier SS.

Allerdings, habe ich dies in den ersten beiden SS einfach ingenommen und nicht wirklich was gemacht, außer gedrückt und gequetscht so wie du es auch tust.#schein
In meiner dritten Ss bin ich dann echt zur Kosmetikerin gegangen und hab mich echt mal so richtig verwöhnen lassen, allerdings waren es es sehr viele teure Behandlungen. Auch die Produkte von der Kosmetikerin hab ich mir zu gelegt und die waren auch sehr teuer. Irgenwann bin ich umgestiegen auf ein Produkt was kurzzeitig Besserung brachte.

Nun war meine Haut wieder so schlecht und ich hab durch en dummen Zufall jemanden kennegelernt der das gleiche Problem hatte. Sie Verkauft Kosmetikartikel. Jetzt hatte sie mir immerwieder Pöbchen davon gegeben um es einfach mal zu testen. Und was soll ich sagen, klar ist die nicht all zu günstig, aber das ists mir echt wert, denn meine Haut ist perfekt.
Entspannt und auch sauber und es fühlt sich richtig gut an, genauso wies es vieles wieder lebenswerter und einfacher macht. Keine ewiges schminken bevor ich aus dem Haus gehe und dann die viele Make up's da kanns nur schlimmer werden.#kratz

Mein Tipp. Geh doch erst mal zum Hautarzt und lass den das erstmal anschauen. Meistens haben die auch Kosmetikerinnen im Haus mit dem die zusammen arbeiten. So wars bei mir. zu einer freien Kosmetikerin würd ich erstmal nicht gehen auch wenn sie Zertifikate hat...
Wünsch dir viel Glück ein gutes Produkt für dich zu finden.#pro
LG Nadin