gestern Mandelverkleinerung!!!Was essen???bitte mal helfen...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von serpil80 29.05.10 - 20:36 Uhr

hallo,
wir hatten gestern eine mandelverkleinerungs und polypen op...uns geht es so lala...
jtzt meine frage mein sohn soll schonkost essen aber wird das nicht verstopfen? er hat sein grosses geschäft grade gemacht und der war auch schon ziemlich schwierig!!!!!
also unser arzt meinte kein obst, kein salat keine michprodukte....

wir haben heute salzstangen (ohne salz den haben wir abgekrazt), paar kekse, ein brötcheninnen und 1 teller hühnersuppe runterbekommen getrunken hat er für sein zustand gut...
und ein wassereis...

wie lange müssen wir so weiter machen was durften eure kinder alles essen...

mein sohn möchte gerne gurken, schokoladenpudding und mamorkuchen????
danke im vorraus

Beitrag von ulli1909 29.05.10 - 21:30 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat im März die Mandeln verkleinert bekommen. Wir mussten zwei Tage im Krankenhaus bleiben aber Jona durfte eigentlich alles essen. Was ihnen weh tut werden sie eh nicht essen. Grade wegen den Krusten sollen die Kinder normal essen.

Lg Ulli

Beitrag von cori0815 29.05.10 - 21:50 Uhr

hi,
als ich mit 6 Jahren die Mandeln herausbekommen habe, war ich fast 10 Tage im KH und durfte dort jede Menge Eis und stark gekühlten Pudding essen. Das tat mir unheimlich gut und ich hatte eigentlich wenig Schmerzen, soweit ich mich erinnern konnte (und von den Erzählungen meiner Mutter).

Gurken sind doch nun sowas von säurearm (also Gemüsegurken, keine sauren, eingelegten Gurken), die würde ich ihm an deiner Stelle gern geben. Tomaten eher nicht, Paprika wohl eher auch nicht. Avokado ist sicher gut essbar, weil schön weich und mild.

Obst ist an sich schon sehr säurehaltig. Am ehesten ginge sicher noch Banane, trägt aber eher zur Verstopfung bei.

Wassereis ist ja letztlich auch nicht säurefrei, und wenn das gut ging, geht auch sicher anderes, was er mag.

Und ansonsten: Probieren geht über Studieren. Wichtig ist, dass es ihm gut bekommt und durch den Hals geht. Und gegen die Schmerzen würde ich ihm eiskalt Dolormin oder ähnliches geben.

LG und gute Besserung!
cori

Beitrag von 6woche.1 30.05.10 - 14:32 Uhr

Hallo



Was ganz wichtig ist trinken. Sirp stilles Wasser Milch.Gemüse muss weichgekocht sein Karotten,Zuccetti. Blumenkohl,Brokkli musst Du den stozen wegschneiden.Keine Bananen wegen der Säure,Apfel und Birnen nur gekocht. Keine Schokolade,keine Kekse. Pudding,und Eis darf und sol dein Kind essen.Naturjoghurt oder Joghurt ohne Früchtstückchen gehen auch. Beim Brot die Rinde wegschneiden. Alles was hart und kantig ist darf er im moment nicht essen.



Lg Andrea mit Kids