Ne Frage für meine Bekannte..... Nach abbruch ss....

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von eure meinung 29.05.10 - 20:42 Uhr

Hi, hoffe hier kann uns jemand ne Auskunft geben, bzw ich habe ihr versprochen euch mal zu fragen.


Also sie hat 4 Kinder, hatte letztes Jahr im Juli nen Abbruch weil eigentlich die Familienplanung abgeschlossen war, nun hat sie meinen kleinen (4 Monate) die Tage gesehen und will unbedingt noch ein Kind, meine Meinung dazu weis sie (Kanns nicht nachvollziehen warum nun noch ein 5.Kind sein muss wenn sie mit den 4 Kindern schon nicht klar kommen.... -aber okay)
Nun fragte sie ob es sein kann das beim Abbruch was schief gelaufen sein kann, bzw es sein kann das man nach einem Abbruch Probleme hat mit dem Schwanger werden, bzw sie hat danach noch 2mal die drei monatsspritze bekomme obs auch daran liegen kann....

Danke, Susi

Beitrag von babylove05 29.05.10 - 20:50 Uhr

Hallo

will deine Freundin hier nicht anmachen oder so .... aber im ernst sollte sie sich erstmal hilfe suchen ... wenn sie mit 4 Kindern schon nicht klar kommt... ne Abtreibung macht .. und jetz doch nen Kind #kratz .. also lieber einmal zur Beratung ... wegen der Ueberforderung und wegen der Psyche...

Und ja logisch kann bei einer Abtreibung immer was schief gehen ... also sollte sie wenn sie sich bewusst ist was sie wircklich will mal untersuchen lassen.... ach und bis sich alles wieder normalisert bei der 3 Monatsspritze kann auch dauern....

Lg Martina ( sie so was aber nicht verstehen kann... aber zum gleuck auch nicht muss )

Beitrag von chili81 30.05.10 - 08:37 Uhr

Hallo,

ich wuerde mal sagen bevor sie sich da jetzt in was reinstuerzt sollte sie sich mal mit einem Therapeuten bzw. Profamilia unterhalten, ob dieser Kinderwunsch jetzt vielleicht aufkommt, weil sie die Abtreibung nicht so gut verkraftet hat.
Waere ja auch moeglich.

LG
chili

Beitrag von carrie23 30.05.10 - 12:01 Uhr

Nur um deine Frage zu beantworten:
Ja es kann beim Abbruch was schief laufen aber wahrscheinlich liegts an der 3 Monatsspritze dass sie sich mit dem Schwanger werden schwer tut.