Kostenübernahme ICSI für Geschwisterchen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tirreg 29.05.10 - 21:10 Uhr

Hallo,

weiß hier jemand zufällig, wie es mit der Kostenübernahme für ICSI für ein Geschwisterkind aussieht? Ich weiß, dass laut den Richtlinien nach der Geburt eines Kindes erneut ein Anspruch auf Herbeiführen einer Schwangerschaft durch kB besteht, aber was bedeutet das konkret für die Kassen, wären diese wieder nach Einreichen eines Behandlungsplanes angehalten, drei Versuche zu bezuschussen?
Unsere Tochter entstand bei der vierten ICSI.

Vielen Dank!

Gruß,
tirreg

Beitrag von danimitben 29.05.10 - 21:50 Uhr

Hallo Tirreg,

unser kleiner Ben entstand 2007 bei unserer ersten Icsi. Leider war Ben sehr schwer krank und starb im Juli 09.

Danach haben wir einen neuen Antrag bei unserer Krankenkasse gestellt. Wir haben wieder 3 Versuche genehmigt bekommen. Es hat dann auch wieder geklappt, leider verabschiedete sich der Krümel in der 7. Woche. Dieser Versuch wurde uns dann sogar wieder gutgeschrieben, d.h. wir hatten wieder 3 Versuche!

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

Liebe Grüße und viel Erfolg für das Geschwisterchen

DANI mit BEN im Herzen *29.06.08 +08.07.09 (Morbus Alexander)
http://www.ben-sternenkind.de

Beitrag von annaline 29.05.10 - 21:52 Uhr

Rufe bei deiner KK an, wie es in diesem Falle aussieht!
Ich weiß nicht, ob die Anzahl der Versuche bei dem nächsten Kind neu startet. Geschwisterchen werden auch bezuschusst, aber ob das nach "Verbrauch" der 3 KB´s auch der Fall ist, weiß ich auch nicht genau.

Alles Gute!