Nur eine Phase von mir!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tina-88 29.05.10 - 22:29 Uhr

Schönen Abend euch allen...

Ich bin grad etwas traurig über mich selber... meine KLeine trinkt im moment so komisch... bisschen trinken, Kopf wegziehen und mir was vorbrabbeln denn wieder bissl trinken und denn erstmal ein bäuerchen... denn wird mal wieder bissl länger getrunken denn wieder bäuerchen... denn mal ne halbe stunde nichts trinken sondern nur erzählen und spielen und denn kommt sie wieder trinken... ich find es ja auf eine weise total süß wie sie mir dann einen erzählt und mich anlächelt, aber irgendwie bin ich während des stillens total angespannt und nach ner Zeit auch total genervt und will nicht mehr stillen, aber kann ja schlecht wegrennen^^ bin schon am überlegen ob sie die Brust vielleicht garnich mehr will, weil wir hatten davor ne 2 wöchige Brustschreiphase... bin echt am überlegen ab zu stillen... aber es gibt auch momente da trinkt sie vernünftig und dann fühl es sich wieder so toll an... von meinem Freund kommt immer nur ich habe sie verweöhnt und sie tanzt mir auf der Nase rum.... und ich soll doch EINFACH abstillen und sie sollte doch endlich mal brei bekommen.:-[
ich weiß im moment echt nich was ich machen soll... bin total verzweifelt...

Vielleicht weiß einer nen Rat...

LG Tina mit Gianna(fast 5 Monate)

Beitrag von woelkchen1 29.05.10 - 22:47 Uhr

Sowas hatten wir in der Zeit auch. Es kommt eben die Zeit, da ist alles interessanter als stillen. Das legt sich auch wieder.

Versuch es so hinzunehmen, und dich nicht so nerven lassen davon, es hinzunehmen! Vielleicht etwas zu genießen, wenn sie so niedlich ist.

Und sorry, auch wenn ich für Gleichberechtigung bin, aber Männer haben da nicht wirklich ein Wort mitzureden! Das hat meiner ganz schnell gemerkt!;-)

Warte nicht auf Besserung und akzeptier es so wie es ist! Das ist in allem, was noch auf euch zukommt, der beste Rat!

Beitrag von tina-88 29.05.10 - 22:58 Uhr

ich versuch es ja auch total zu genießen, weil ich still eigendlich total gerne und wenn es wirklich arg lange dauert und es zum schluss wirklich nur ins nuckel übergeht und ich ihr den nucki denn geben will und ich mich mit meiner nackten Brust denn trotzdem noch an ihr ankuschel weil ich der meinung bin, dass sie satt ist fängt sie wieder an zu erzählen und will meine brust denn aber nicht mehr, trotz das sie schmatzt... so zieht es sich meist über zwei stunden hin, dass sie wirklich zu frieden ist... manchmal ist es aber auch so dass sie gleich am anfang vom stillen einschläft und denn nach ner stunde aufwacht, nochmal etwas trinkt und denn den rest der nacht schläft.... zur zeit ist es aber so, dass sie von 17.00-18.30 schläft(da ist aber normalerweise auch ihre zu bettgehzeit) und sie hat da natürlich wieder hunger... ist eigendlich auch noch müde, aber irgendwie auch nicht....

fühl mich wenn meist so eingeengt und will einfach nur weg wenn es zu lange dauert... denn leg ich sie auch schon mal kurz in ihr bett und mach das Mobile an und sie erzählt denn für sich weiter und freut sich und ich geh kurz raus um kurz durchzuatmen....

aber danke für deine antwort:-)

Beitrag von mordilla 30.05.10 - 12:22 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner hatte auch so eine Phase und ich irgendwie so gar keine Lust mehr zum Stillen. Dabei habe ich soooo darum gekämpft! Nun ist's aber wieder besser, ich bin sogar richtig wehmütig, weil er schon so gerne ißt. Stillen ist mittlerweile nicht mehr vorrangig "Ernährung", sondern einfach unsere Wohlfühlzeit. Da wird gekuschelt, was das Zeug hält.

Warte noch ein bischen ab, die Kleinen verändern sich so schnell und euer Beikoststart steht doch auch bevor. Dann wird sich auch das Stillen wieder verändern! #blume

LG
Andrea & Markus (7 Monate)