Joghurt zum Frühstück und Abendbrot?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von johanna.09 30.05.10 - 08:13 Uhr

Hallo
Ich hatte gestern schon in Stillen und Ernährung geschrieben hatte aber keine Antwort bekommen.

Wollte mal nach eurer Meinung fragen!

LG

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&tid=2653803&pid=16819149

Beitrag von babylove05 30.05.10 - 08:36 Uhr

Hallo

Darian hat auch immer mal wieder Joghurt Phasen wo er fast nix ausser Joguhrt isst... ich denk mir besser als nix.. ausserdem koennen die kleinen den Calsium gut gebrauchen .... es gab Tage da hat sich mein kleiner nur von joghurt und wasser ernaehrt ( vorallem wenn er krank ist )

Ich wuerde ihr aber weiterhin immer ein Brot anbieten ... und du wirst sehen irgendwann wird sie es auch wieder essen ....

Lg Martina

Beitrag von johanna.09 30.05.10 - 08:46 Uhr

Ja das denke ich mir auch,besser als nix!
Danke
lg

Beitrag von heimchen82 30.05.10 - 08:44 Uhr

Louis mag auch kein Brot!
Wir essen morgens oft Naturjogu mi frischem Obstsalat, für abends habe ich jetzt Toasties entdeckt >>> ist ne Mischung aus Toast/Brötchen! Die gibt es bei Lidl zum Beispiel in Weizen oder Vollkorn! Vielleicht ist das ja was für Euch?!?
Wenn Du in den Jogu noch Haferflocken o.ä. rührst, ist es ja schon fast ein Müsli und hat dann auch Ballaststoffe! Würde mir da keine Gedanken machen, solange das Kind satt ist

LG

Beitrag von muffy83 30.05.10 - 10:05 Uhr

Guten Morgen,

mein kleiner isst in der Früh auch ab und zu mal einen Joghurt und ich persönlich finde es nicht schlimm. Besser wie garnix essen.

Abends ist er schon sein Brot, da mag er auch keinen Joghurt.
Er ist es schon so gewohnt das es Abends Brot und Wurst bzw. Käse gibt.

Ich denk das es eine Phase ist und ich würde trotzdem immer wieder mal ein Brot anbieten.


Vg

Beitrag von johanna.09 30.05.10 - 10:12 Uhr

Danke,ich werde es weiter mit Brot versuchen,abends hatte sie auch nie Brei oder etwas vom Löffel gegessen nur Brot und jetzt überhaupt nicht mehr nur Joghurt.
Da kann ich machen was ich will oder drauf machen was ich will sie isst es nicht.
Hauptsache sie isst etwas.
Auch wenn es nur Joghurt ist.
lg

Beitrag von muffy83 30.05.10 - 13:37 Uhr

Hey nochmal :-)

Hast du schon mal probiert ihr das Brot selber zum essen zu geben?
Ich hab das Brot meinem kleinen immer klein geschnitten und ihm eine Kindergabel in dei Hand gedrückt.
Er hatte voll spass dran das Brot aufzuspießen.
Oder ich hab das Brot zusammengelegt und er hat es dann in die Hand genommen und so runter gebissen.

Einfach mal ausprobieren, evtl möchte ja deine Kleine selber essen.

Wünsch dir einen schönen Tag

Vg

Beitrag von johanna.09 30.05.10 - 13:54 Uhr

Ja ich lasse sie immer selber essen,sie will immer alles selber machen auch mittags lässt sie sich nur wenig füttern sogar treppenlaufen immer hört man nur,,selber#schrei

:-D

lg

Beitrag von heimchen82 30.05.10 - 10:20 Uhr

Lustig :-D Bins auch aus Gelsenkirchen :-)

Beitrag von maylu28 30.05.10 - 10:48 Uhr

Hallo,

also mein Kleiner isst wirklich schlecht, das einziger was geht ist Jogurt mit haferflocken. Morgens einen und abends einen und das schon seit der so alt ist wie Deiner. Der Kinderarzt hat überhaupt nichts dagegen. Manche Kinder essen nur Pommes. Da ist mir der Jogurt lieber. Er ist in der Krippe morgens dann zum zweiten Mal und dort meistens noch ein bisschen Brot. Abends gibt es Brot, mal isst er gut, mal nicht, aber den Jogurt isst er eigentlich immer und dann geht er wenigstens mit vollem Magen ins Bett.

LG Maylu