Nasses Gefühl in der Scheide und so große Angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miss_manu 30.05.10 - 09:18 Uhr

Halllo!

Ich bin erst bei 5+6 und habe erst am 4. Juni meinen Arzttermin, der meine Schwangerschaft bestätigen soll. Alle Tests (sieben an der Zahl immer an verschiedenen Tagen) waren bis jetzt positiv und die Linie wurde auch immer stärker, trotzdem habe ich gerade wahnsinnige Angst dass mein Baby wieder abgehen könnte.
Ich habe vier Jahre geübt um Schwanger zu werden, sogar künstliche Befruchtungsversuche hinter mir - nichts half. Und jetzt wurde ich mit Clomi schwanger.
Nun analysiere ich natürich jedes Gefühl, das ich habe. Unten fühlt es sich immer so nass an. Wenn ich dann aufs Klo gehe merke ich aber, dass ich gar nicht nass bin. Nur manchmal kommt etwas weißlicher Schleim raus (sorry für die genaue Beschreibung). Gestern bekam ich einen riesen-Schock. War im Kino und kurz davor am Klo und da hatte ich gemischt mit dem Schleim etwas braunes am Klopapier, ich denke es war altes Blut. Konnte den Film dann überhaupt nicht genießen, weil ich so Angst hatte. Es war dann danach aber eh nichts mehr.
Meine Fragen:
1) Ist dieses nasse Gefühl normal?
2) Muss ich mir Sorgen machen wegen dem braunen Ausfluss?
3) Wie schaffe ich es, gelassener zu sein und meiner Schwangerschaft zu vertrauen?

Muss dazu sagen, dass ich nur wenige Anzeichen habe. Appetitlosigkeit und Müdigkeit sind stark da, aber ich habe mich noch nie erbrochen, mir war noch nie übel und das Brustspannen ist wirklich minimal.

Ich bin dankbar für eure Antworten.
lg manu, die nervöse Frühschwangere

Beitrag von ryja 30.05.10 - 09:23 Uhr

Ich hatte außer etwas Ziehen gar keine Anzeichen, aber immer (jeden Tag bis jetzt) Schleim in der Hose. Manchmal kommt das mit einem Mal, dass ich am Anfang gedacht habe, jetzt kommt Blut.
Inzwischen habe ich mich dran gewöhnt. Ist wohl normal.
Mach dir keine Sorgen.
Bisschen braun hat nix zu bedeuten. Wird es hell (vor allem frisches Blut), dann zum Arzt.

Ryja (24. SSW)

Beitrag von babytraum26 30.05.10 - 09:24 Uhr

Guten morgen,

herzlichen Glückwunsch zur SS!!!!! :-D
Das nasse Gefühl hatte ich auch, bzw ist manchmal immernoch da. WEgen dem braunen Ausfluss würde ich mir, da er ja wieder weg ist keine Sorgen machen. Gehe aber lieber zum Arzt falls es wieder auftritt.
Und zu Punkt zwei: Sei dankbar über wenige Beschwerden, die kamen bei mir aber auch übrigens erst ab der 7-8SSW.
lg Miriam 16+3

hoffe ich konnte dir etwas Mut machen

PS: Die Sorgen bleiben, gewöhn dich dran! ;-)

Beitrag von eckstoi 30.05.10 - 09:27 Uhr

Hallo Manu,
ich kann deine Ängste sehr gut nachvollziehen.
Ich bin mittlerweile 12+3 (also hoffentlich aus der kritischen Phase raus)

Hatte anfangs eigentlich gar keine Symptome, Übelkeit oder gar Erbrechen hat ich bisher meine ganze Schwangerschaft noch nicht. (lass dir da ja nichts einreden von wegen je schlechter es der Mutter geht desto besser geht es dem Kind...)

Hatte auch bräunlichen Schleim, weiß leider nicht mehr genau in welcher Woche, bekam dann von meiner FA Utrogest (vaginal 3x2) und Magnesium und viel Ruhe (kein Sport kein schweres Heben) verschrieben.

ich denke Magnesium und Ruhe kannst du ja vielleicht gleich berücksichtigen..
Drück dir ganz fest die Daumen, dass alles gut geht.

Einen Tipp zum gelassen bleiben hab ich leider nicht :-(
Mein Freund hat mich immer ziemlich beruhigt und gesagt dass es auch nichts nützt sich verrückt zu machen..aber leichter gesagt als getan...

Beitrag von sany1987 30.05.10 - 09:48 Uhr

Hallo Manu...

ich kann dich sehr gut verstehen. Ich bin selbst erst 5+5 ...ich habe dieses Gefühl unten nass zu sein auch ständig und habe mich auch schon gefragt ob es normal ist, aber anscheinend schon =)! Habe auch jedesmal Angst wenn ich auf die Toilette gehe das ich dann aufeinmal Blut sehe ...wäre mein persönlicher Alptraum, da ich mich sehr sehr sehr auf das Kind freue und überglücklich bin...aber die Angst ist nunmal vorhanden. Tipps wie man ruhig bleibt hab ich leider auch nicht aber versuch mal die Angst in den Hintergrund treten zu lassen und genieß einfach die SS =) Ist leichter gesagt als getan ich weiß aber mit positiven gedanken fällt es leichter =)! Ich hatte auch erst gar keine Anzeichen und jetzt hab ich das Gefühl, dass es von Tag zu Tag intensiver wird. Übelkeit & Co. sind auch erst jetzt gekommen und werden wohl auch bleiben *g*.

Ich drücke dir auf alle Fälle die Daumen und wünsch dir alle Gute ;)

Lg Sany