wer weiss wie teuer ist die Nackenfalten messung??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lyca25 30.05.10 - 09:47 Uhr

Wer weiss wie teuer die untersuchung ist??
Wir sind am überlegen, ob wir die untersuchung machen lassen oder eher nicht.
Schaden kann es ja nicht :-) Doch wie Teuer ist die so ungefähr weiss das wer??

Wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

Lg Lyca25 +#ei 11woche

Beitrag von dascha81 30.05.10 - 09:48 Uhr

Ich hab hier was von 180 bis 200 Euro gelesen!

LG

Beitrag von olivia23 30.05.10 - 09:48 Uhr

Hallo,

mit dem Bluttest zusammen ca. 130 €.

Beitrag von littlestarbaby 30.05.10 - 09:49 Uhr

GUten Morgen,

bei uns in der Praxis kostete sie 130 Euro..ist auch bei jedem anders..

Wir haben sie nicht gemacht und sind auch super froh darüber..
Aber das muss jeder selber wissen..

Lg
Saskia

Beitrag von puschel1285 30.05.10 - 09:49 Uhr

Also mein FA verlangt dafür 160 Euro

Beitrag von sudika 30.05.10 - 09:50 Uhr

125 € verlangt mein FA inkl. Tests

Beitrag von .diekleene. 30.05.10 - 09:50 Uhr

Hallo Lyca,

also gesamt habe ich 120 € bezahlt, ca. 33€ für das Labor, Rechnung kam ca. nach 2 Wochen und dann hab ich noch eine Rechnung nach ca. 4 Wochen vom KH bekommen.

Lg diekleene +#ei 23. SSW

Beitrag von emmy06 30.05.10 - 09:54 Uhr

niemals nie würde ich diese untersuchung machen lassen, aber bei meinem fa kostet das 130€ plus laborkosten...



lg

Beitrag von inoola 30.05.10 - 09:57 Uhr

huhu, bei uns hats 130€ gekostet (260€) weil zwillis.

es war sooooo toll!!! ich hab mir die ganze zeit sorgen gemacht, ob alles ok ist, wir hatten ja ne ICSI.
die messung war super, und danach hab ich mich nur noch gefreut :) hab auch 3D bilder bekommen. kannst ja mal in meine vk schauen :)
lg inoo

Beitrag von ida1979 30.05.10 - 10:11 Uhr

Hi,

ganz ehrlich: ich würde auf diese Untersuchung verzichten! Wenn es in deiner oder in der Familie deines Mannes keine Vorbelastungen gibt, ist das eigentlich überflüssig. Du bist noch keine 35 Jahre alt und somit das Risiko nicht besonders hoch. Ich habe schon ettlich Storys gehört bzw. von Bekannten mitbekommen, wo die Nackenfalte auffällig war, aber alle ein gesundes Kind bekommen haben. Leider macht man sich dann die ganze SS voll verrückt und das ist für das Kind bestimmt nicht gut.

LG Julia

Beitrag von peti1973 30.05.10 - 10:20 Uhr

Hallo Lyca,

wie du ja sicher schon gemerkt hast variert das von Praxis zu Praxis. Wir haben 150€ bezahlt inkl. Bluttest.

Ist die ja ungefährlichste Methode um einen Anhalt zu bekommen, ob mit dem Kind was nicht stimmt. Aber ich würde sie nur machen lassen, wenn es irgendwelche Konsequenzen hätte, wenn nen negatives Ergebnis bei raus kommt.
Also man dann weitere Untersuchungen machen lassen würde ...

LG
Peti

Beitrag von blue1979 30.05.10 - 10:52 Uhr

Hallo du!

Bei meiner FÄ (Berliner Umland) hat die Untersuchung 66 Euro gekostet und der Bluttest ca. 45 Euro. Sonst variieren die Preise wohl sehr stark ...

LG,

blue1979

Beitrag von anyca 30.05.10 - 11:07 Uhr

"Schaden kann es ja nicht "

Nützen aber auch nicht, es sei denn, Du siehst im Zweifelsfall eine Abtreibung als "kein Schaden" an.

Würdest Du sowas

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2651796&pid=16807356

als "schadet ja nicht" einordnen?

Beitrag von babyhermi 30.05.10 - 11:10 Uhr

Morgen,erstmal würde ich wenn es nicht nötig ist keine machen(ich übrigens auch nicht mehr), den ein schlechtes Ergbnis könnte vieles aus der Bahn werfen. Ansonsten wenn du sie machen möchtest kann ich dir empfehlen mal im KH anzurufen und wenn du einen Ü-Schein hast kostet diese nix(jedenfalls i Berlin Buch). Ansonsten kosten der Bluttest um die 40€ und das war es dann.

Lg Caro;-)

Beitrag von muire 30.05.10 - 11:32 Uhr

Die Nackenfaltenmessung hat mich gar nichts gekostet, war im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung.

Allerdings sollte man sie nur machen, wenn man auch bereit ist zur Fruchtwasseruntersuchung. Denn was fängst Du an mit einer Wahrscheinlchkeit, da hast Du nur Sorgen aber keine Gewissheit. Bist Du bereit das Risiko einer Fehlgeburt einzugehen?

Wie teuer dann die Fruchtwasseruntersuchung wäre, weiß ich nicht.

Beitrag von kitty7777 30.05.10 - 11:56 Uhr

Hallo Lyca,

wir haben die Nackenfaltenmessung inkl. Blutuntersuchung im Pränatalinstitut in Düsseldorf machen lassen und € 240,00 bezahlt. Wir haben dort auch direkt ein Outing bekommen, was sich bis heute bestätigt hat. In Köln gibt es übrigends auch ein Pränatalzentrum. Kurz um: Teuer aber gut!Ich habe die Messung aber nur machen lassen, da ich bereits 38 Jahre alt bin, mit 30 würde ich mir das, vorausgesetzt ich habe das Geld nicht "übrig", überlegen.

Liebe Grüße, Kitty7777

Beitrag von inasweetie 30.05.10 - 16:55 Uhr

hallo,
ab 35 ist die Untersuchung kostenlos (mit Überwiesung vom Gyn), davor ist es von Praxis zu Praxis verschieden.
In Berlin gibt es eine Praxis die verlangt nur 10€ Praxisgebühr, aber wenn man die Blutuntersuchung auch mitmachen will, kosten die 68€.
ich habe alle angerufen und die Preise gehen von 140€-240€....
Ich mache sie auf alle Fälle, bin 34J.

LG Ina 9+3 :-)

Beitrag von pandemonium 31.05.10 - 07:28 Uhr

#kratz Mmhhhhh. Wird die in Deutschland nicht von der KK übernommen?

In der Schweiz wird diese Untersuchung bezahlt. Bei über 35j wird sogar eine FW Untersuchung bezahlt. Sonst nur wenn es Auffälligkeiten bei der Nackenfaltenmessung gibt.

Bei uns werden sämtliche Untersuchungen etc. welche im Zusammenhang mit einer SS stehen bezahlt. Ohne Selbstbehalt. (Ausgenommen natürllich auf eigenen Wunsch gewollte US etc.).
Da ich Zusatz Versichert bin, bezahlen die sogar sämtlich Vitamine etc.