immerzu krank nach der geburt????

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von zoemarleen2010 30.05.10 - 09:57 Uhr

hallo....


die geburt meiner tochter ist nun 10 tage her und ich bin ständig krank....:-(


ich habe immerzu 2 tage am stueck schuettelfrost und fieber und fuehle mich einfach #heul#schwitz#zitter:-(....


bin am stillen und muss ab und an zufuettern....kann es sein das mein koerper einfach zu schlapp ist nach der geburt?ßßhab schon gegoogelt aber nicht richtiges gefunden......ausser das mein immunsystem noch im eimer ist und durchs stillen der koerper..oder vom koerper noch mehr abverlangt wird....aber diese schuettelfrost...habe das nun 2 mal schon gehabt innerhalb einer woche...und auch heute gehts glaub ich wieder los...koennt mich einfach nur noch hinlegen und durchschlafen...haette ich mein schatzi nicht,wuesste ich nicht wie ich das alleine durchstehen koennte:-(...


vielleicht kennt das ja jemand und weiß rat....

manchmal helfen ein paar worte des mitgefuehls#schein


danke schonmal....

achja...ist meine 4. geburt...hatte echt schwierigkeiten...lag 2 tage in der einleitung bis sie endlich kam#zitter:-(#verliebt

Beitrag von sheena87 30.05.10 - 11:47 Uhr

Hast du Probleme mit dem stillen? Nicht das du einen Milchstau oder Brustentzündung hast!

Warum fütterst du zu?

Kontaktiere schnell deine Hebamme.

Lg

Beitrag von zoemarleen2010 30.05.10 - 13:08 Uhr

hallo...


nein,habe keine probleme mit dem stillen...einen milchstau oder ne entzuendung ebenso nicht....


habe keine brustschmerzen und der milcheinschuss haelt sich auch in grenzen....

deswegen fuettere ich zu....und eben weil es mir manchmal so schlecht ging,das ich keine kraft hatte zu stillen:-(#schmoll


ich denke diese beiden sachen kann ich getrost zur seite schieben,denn das wuerde ich merken...hoffe ich...


habe keine hebamme zur nachsorge...kann aber jederzeit zu meiner frauenaerztin gehen wo regelmaessig hebammensprechstunde ist...

das werde ich auch tun ...aber da wochenende ist,wollte ich mal *reinfragen* hier...:-)

Beitrag von mama78 30.05.10 - 12:32 Uhr

Hast du eine Hebamme??? Bitte kontaktiere sie! Meine Hebamme hat immer gesagt, wenn ich Fieber bekomme, sofort anrufen! Gut möglich, dass sich eine Brustentzündung oder so anbahnt.
Ansonsten war ich auch nach der Geburt ziemlich krank, fetter Erkältung und ein Herpes nach dem anderen #schock was ja auch ein Zeichen für eine geschwächte Immunabwehr ist. Ich denke schon, dass der Körper etwas aus der Bahn geraten kann, wenn er soviel Umstellungen zu bewältigen hat.
Ruf bitte deine Hebi an.

Liebe Grüße und gute Besserung

Beitrag von zoemarleen2010 30.05.10 - 13:11 Uhr

dankeschoen.....



ich denke auch das mein koerper zur zeit einfach mal langsamer *macht* und mit allerlei krankheiten aufwartet die ich in der ss ausgelassen habe:-p


eine entzuendung oder einen milchstau schliesse ich mal aus...denn sowas wuerde man doch merken,oder?mein milchfluss haelt sich in grenzen weshalb ich manchmal zufuettern muss:-(


und schmerzende brueste,oder spannende habe ich nicht..auch keine knoetchen oder dergleichen...alles im lot..


bin einfach schlapp zur zeit....:-(

Beitrag von rmwib 30.05.10 - 14:13 Uhr

Gott das kommt mir alles so bekannt vor. Fahr bitte ins Krankenhaus und lass Dich untersuchen.

Beitrag von minnie85 30.05.10 - 12:33 Uhr

Oh Gott, ruf sofort deine Hebamme an! Meine hat immer gesagt, wenn ich nur subfebrile Temperaturen habe, würde sie sofort kommen.

Ruf sie bitte an!

Beitrag von rmwib 30.05.10 - 14:12 Uhr

Wenn Du Fieber hast, fahr bitte ins Krankenhaus. Jetzt.
Ich will Dir keine Angst machen, aber da können schlimme Sachen passieren.
Sag ich Dir aus eigener Erfahrung mit Kindbettfieber.

GLG

Beitrag von zoemarleen2010 30.05.10 - 17:06 Uhr

nee...fieber habe ich nicht mehr...und ich fuehre das ehrlich gesagt auch auf die waermflasche zurueck die auf meinem koerper lag und fuer ne hohe tempi gesorgt hat#schwitz


es ist einfach nur eine muedigkeit,schlappheit....und schuettelfrost...mit gliederschmerzen...keinerlei anzeichen von entzuendung...also keine schmerzen oder aehnliches.....


einfach nur kaputt...:-(#schmoll
und die symptome halten auch nur einen tag an.....am naechsten tag morgens noch ein wenig und danach gehts wieder gut...ich weiß auch nicht..merkwuerdig eben...

Beitrag von pollinchen 30.05.10 - 20:43 Uhr

Hallo,

ich hatte genau das selbe und bei mir wars ein Wochenflussstau.

Bin noch am gleichen Abend ins KH und wurde am nä. Tag operiert, d.h. hatte ne Ausschabung.

Was du hast is nicht normal, lass es spätestens morgen anschauen!!

LG
Kerstin