Antrag Krankenkasse brauche Hilfe

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sweet-my 30.05.10 - 09:59 Uhr

wir sind ICSI Kandidaten und wollen trotzdem erstmal mit IUI im Spontanzyklus beginnen
nun meine Frage:

Wenn wir einen Antrag auf IUI stellen, kann man dann auch nach ein paar Versuchen auf ICSI umstellen lassen? Oder muss man dann erst alle 8 Versuche IUI machen und dann nen neuen Antrag stellen? Versteht ihr was ich meine?

Beitrag von zzora 30.05.10 - 10:18 Uhr

Hallo,

soweit ich weiß, darfst Du wechseln. Also beispielsweise nach 3 IUIs kannst dann gleich ne ICSI machen. Aber Du darfst dann, wenn Du eine ICSI gemacht hast, nicht mehr IUI machen. (Alles nur, wenn die Kasse 50% bezahlt)


Ich hoffe, Du verstehst was ich meine.

LG

Zzora

Beitrag von connie36 30.05.10 - 11:16 Uhr

hi
ich hatte dasselbe damals gedacht, wir fangen mit iui an, und machen dann mit den harten geschossen weiter.
wir haben zwei iui´s gemacht, dann wurde ein neuantrag in der kiwu ausgefüllt, auf icsi, das habe ich eingereicht und dann 3 icsis genehmigt bekommen, eine gemacht, und danach nocheinmal 3 iui´s genehmigt bekommen.
lg conny iui+6

Beitrag von rothe 30.05.10 - 12:18 Uhr

die Fragen wäre für mich viel mehr warum eine KK eine IUI genehmigen sollte wenn das SG für ICSI spricht ...

Beitrag von sweet-my 30.05.10 - 12:20 Uhr

weil die viel günstiger ist und wir als deren kunden lieber eine iui wollen... siehst ja an den anderen fällen,dass es geklappt hat

Beitrag von rothe 30.05.10 - 12:26 Uhr

dann musst aber kein SG machen lassen und einreichen - also als KK würd ich schon drauf achten wem ich was bewillige - oder die Grenzwerte ändere. Also ein SG, bei dems nur mit IVF oder ICSI klappen kann, da sollte es die KK doch zahlen, aber bei einem, bei dem IUI reichen könnte doch nicht? da versteh ich die kk echt nicht .... war mir bislang aber auch fremd ...