Thrombosespritzen - seitdem Magenschmerzen und Durchfall

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von monroe25 30.05.10 - 10:37 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben,

bin mir gerade unsicher daher schreibe ich mal.

Hatte letzten Donnerstag eine Knie-OP und muss seitdem Thrombosespritzen nehmen. Nun habe ich seit gestern Magenschmerze, also so Krämpfe meist wenn ich was gegessen habe, und Durchfall. In der Packungsbeilage steht das es häufig zu Blutungen in Magen-Darm-Trakt kommen kann.

Können das Anzeichen für sowas sein? Vielleicht übertreibe ich aber ich mach mir gerade echt etwas Sorgen....

Danke und liebe Grüße
Julia

Beitrag von mulle0805 30.05.10 - 13:15 Uhr

Blutungen im Magen Darm Trakt können sich durchaus mit Krämpfen bemerkbar machen.Dann müsste es aber extremst schlimm sein so das du dich kaum bewegen kannst und würdest evtl. auch Blut spucken und/oder im Stuhl haben.

Mein Papa hatte mal eine Magenblutung und hatte viel Blut gespuckt und ziemlich starke Krämpfe.

Möglich aber auch das du vielleicht einen Infekt eingehandelt hast.Magen Darm geht ja eh grad rum.

Wenns nicht besser geht aufjedenfall morgen zum Arzt.

Gute besserung

Beitrag von jeannylie 30.05.10 - 13:47 Uhr

Nein, das halte ich für übertrieben.
Wenn Du Blutungen hättest, dann müßtest Du Teerstuhl haben oder Blut erbrechen.

Das ist sicher nur ein Zufall, denn Thrombosespritzen machen üblicherweise keine "gefühlten" Beschwerden.

LG