Klassentreffen mit dem Ex

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fisch.35 30.05.10 - 11:21 Uhr

Vielen Dank für eure gestrigen Meinungen. Ich war gestern beim Klassentreffen. Zum Glück saß ich so, dass ich ihn nicht sehen musste, dennoch konnte ich mich nur eingeschränkt amüsieren, da mich meine ehemaligen Mitschüler natürlich gefragt haben, wie es mir geht und in so einem Heftchen war nachzulesen, dass er ein Kind erwartet und ich auch. Bei ihm stand jedoch "liiert" und bei mir "alleinerziehend". Welch ein Zufall sagten die, die von unserer Beziehung noch nichts wussten. Als sie dann erfuhren, dass wir zusammen waren, er mich wegen einer anderen verlassen hat, waren sie doch ein wenig verwundert. nach 2 Stunden bin ich als Erste los. Erst als ich zu Hause war, löste sich die Anspannung. Ich war so nervös, dass ich vergessen habe, zu bezahlen. Statt meinen Ex anzurufen und ihm die Rechnung begleichen zu lassen, hab ich einen anderen ehem. Mitschüler darum gebeten. Fakt ist, egal wo, egal wann, die Anwesenheit von meinem Ex belastet mich sehr. Ich denke, es ist besser, den Kontakt zu ihm abzubrechen. Soll er sich doch mit ihr eine eigene Familie gründen. Ich will ihn nicht in meinem Leben. Die Wunden sind zu groß und reißen auf, sobald er da ist. "Es ist auch sein Kind" hin oder her, er hat es sich so ausgesucht und soll nun auch mit den bitteren Konsequenzen leben.

Beitrag von lemon007 30.05.10 - 11:27 Uhr

Hey Du,

oh du Arme......ich verstehe dich ja und die Situation ist echt belastend für dich, ABER dein Ex hat nicht nur ein Besuchsrecht seinem Kind gegenüber, sondern vorallem dein KIND hat ein Recht auf den Vater. Es kann ja am wenigsten dafür und das Kindeswohl siehst du bei ihm doch nicht gefährdet, oder? Da muss man seine eigenen Gefühle hinten anstellen.

Ich bin auch nicht mehr mit dem Vater meiner Tochter zusammen, habe aber nie den Kontakt unterbunden.

Laß dich mal drücken und Kopf hoch.....

LG #liebdrueck

Beitrag von fienchen99 30.05.10 - 11:30 Uhr

ich kann dich sehr gut verstehn.
bei meiner ersten hat er mich in der 8 ssw einfach sitzen lassen und mir eher noch mehr probleme gemacht.diese jahr wird die kleene schon 4 und mittlerweile kann ich ihm in die augen schauen mit den gedanken was für ein kranker idiot. so geht es viel besser aber es hat fast 4 jahre gedauert. wenn man zusammen ein kind hat wird auch die schlimmsten idioten nicht mehr los. freu dich auf den zuwachs, es das beste was passieren kann und genieß jeden stressfreien augenblick. das kleien merkt das auch.

Beitrag von fisch.35 30.05.10 - 11:36 Uhr

weißt du, was ich nicht verstehe. Wieso fällt es uns schwer, ihnen in die Augen zu schauen. Geht mir nämlich auch so. Ich kann ihn nicht anschauen, bekomme kein Wort über meine Lippen, als ob ICH etwas verbrochen hätte, dabei war er es, der mich belogen und im Stich gelassen hat. Ihm müsste es doch schwerfallen, auf mich zuzugehen. Aber, er ist so locker und hat überhaupt kein Problem mit der Situation. Entweder schweigt er "Probleme" weg oder hat ne plausilble Ausrede, die seine "weiße Weste" nicht beschmutzen. Er sagt ja auch, wenn ich den Kontakt abbrechen würde, würde es ihm schwerfallen, aber der würde meine Entscheidung akzeptieren. Entweder hat er wirklich keine Seele oder er ist so glücklich mit der neuen Frau an seiner Seite, dass ihm das Glück oder Leid anderer Leute egal ist.

Beitrag von reichanna 30.05.10 - 11:59 Uhr

Es ist ein Egoist!!!

mein Ex ist genauso... hat mir die ganzen neun Monate kaputt gemacht...
angeblich wäre ihm das Kind so wichtig.. mittlerweile bin ich der Meinung... das er sich nur vor dem Zahlen drücken möchte.. weil er weiß er hat verloren.. er hat alles falsch gemacht und ich bin nicht so dumm und verzeihe

ich treffe mich auch nun mit einem anderen und fühle mich hundert prozent besser...

... hab ihm das dann gedrückt u er ist total ausgerastet.. aber er kann von mir nicht erwarten, dass er machen kann was er möchte und ich ihm hinterher laufe u alles für ihn mache

also ich möchte, den kontakt mit kind u vater komplett verbieten..
er hat mich geschlagen in er ss und jetzt auch gedroht.. wenn ein anderer das kind nur anfasst macht er uns beide fertig... naja das kann er nicht verhindern.. und so wie er es möchte, mache ich es sicherlich nicht.

er hätte sich das vorher überlegen müssen.. hab ihm genug chancen gegeben... er hat keine einzige genutzt u mich nur fertig gemacht...
hab angst, dass was mit dem kind wegen dem ganzen streß inicht stimmen könnte... hoffe echt das alles gut wirs.. hab noch 10 tag bis zum ET


danke

lg anna