Frage zu Transfer

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von melleli 30.05.10 - 12:08 Uhr

Hallo Mädels,

ich hab mal hier im Forum bisschen gestöbert was den Transfer betrifft.
Meine Fragen, die ich jetzt habe:
- Einige schreiben, dass sie nach dem Transfer schlimme Schmerzen hatten. Wie war das bei Euch? Hatt mir bisher noch keine Gedanken gemacht, dass das schmerzhaft sein könnte und wordurch?
- Wie lange dauert so ein Transfer? Ich weiss nicht genau wie lange ich von der Zeit her einplanen soll (bzw. auch mein Mann zwecks Urlaub nehmen)

Danke schon mal für Euere Antworten.

Gruß,
melleli

Beitrag von rothe 30.05.10 - 12:16 Uhr

Hallo
ich finde TF tut nicht weh, ist aber echt unangenehm. Ein ganz seltsames Gefühl so die Cervix aufgedehnt zu bekommen ...
dauert ca 2 Minuten und danach sollte man ne halbe h Liegen bleiben - sprich ne Stunde in der Praxis mit Warten usw ist so ca die benötigte Zeitspanne ... und Dein Mann muss dafür keinen Urlaub nehmen - Du kannst doch selber Auto fahren, oder?
Grüßles

Beitrag von amadeus08 30.05.10 - 12:41 Uhr

der Transfer selbst geht ziemlich schnell, nur wenige Minuten, so ein bis zwei und der Transfer an sich hat mir nicht wehgetan, aber dieser "Löffel" (sorry, weiß nicht, wie die Teile heißen), mit denen man alles weitet um den Transfer durchführen zu können, der hat mir wehgetan, aber wie gesagt, in zwei Minuten ists vorbei.
Danach musste ich auch immer 30 Minuten liegenbleiben und bin teilweise dann aber auch alleine nach Hause zu Fuß zum Bahnhof und mit dem Zug.
Mein Mann war da gar nicht dabei, denn er konnte nicht so oft von der Arbeit weg.
Lg

Beitrag von adelaide 30.05.10 - 13:01 Uhr

Ich fand die Punktion schlimmer! Der TF war bei mir schmerzfrei und blieb auch nach dem TF absolut schmerzfrei.
War wie bei einer Vorsorgeuntersuchung beim Gyn.

Keine Angst!


Ich wünsche Dir viel Glück!#klee

Beitrag von inconnyto 30.05.10 - 13:03 Uhr

Hi melleli,

meinen ersten TF hatte ich eigentlich gar nicht wirklich mitbekommen, auch danach war alles wie immer. Ein ganz, ganz leichtes Ziehen in den Eierstöcken, das vermutlich durch das nachgespritzte hCG kam, sonst nichts.

Dieses mal verlief der TF an sich wieder völlig unspektakulär. OK, etwas unangenehm, wie eine US-Untersuchung vielleicht, aber nicht mehr.
Aber am Abend des TF fingen meine Eierstöcke diesmal deutlich stärker an, auf das nachgespritzte hCG zu reagieren... Die Helferin sagte, das sei normal und würde nach ein paar Tagen nachlassen. So eine Reaktion ist aber wohl auch nicht normal, also lass dich nicht verunsichern :-)

Die Dauer? Wie die anderen schon schrieben: alles in allem (TF, liegen, Nachgespräche) ca. 1 Stunde in der Kiwu-Klinik.

LG und alles Gute für dich!
Conny

Beitrag von melleli 30.05.10 - 19:28 Uhr

Ich danke Euch, ihr habt mich schon etwas beruhigt. Ich mache mir jetzt einfach mal keine so großen Gedanke und lasse alles auf mich zukommen.
Conny, Dir auch alles gute, ich drücke Dir die Daumen!!!

Beitrag von benneta 31.05.10 - 11:55 Uhr

Hallo Melleli,
Ich habe etwas gezögert dir zu antworten, weil ich dich nicht verunsichern will...
Die MEISTEN Frauen berichten, dass der Transfer höchstens unangenehm, keinesfalls aber schmerzhaft ist.
Die Transfers bei mir sind schmerzhaft! Die Gebärmutterspiegelung ergab keinen Grund dafür. Die KIWU-Ärzte sagen, dass wäre in ihrer Praxis noch nicht in der Form vorgekommen. (ich hatte selbst am nächsten Tag noch Schmerzen und Krämpfe, wie bei Mens)
Darum schreibe ich das hier auch, für den Fall, dass es hier noch so einen Exot gibt wie mich. Beim letzten Transfer habe ich vorher Buscopan und Ibuprofen genommen und es war auszuhalten.
Trotzdem glaube ich, dass du ganz entspannt zum Transfer gehen kannst.#cool
Freu dich drauf wenn deine Krümel bei dir einziehen. Sie sollen sich schließlich wohl fühlen.

Gruß Benneta#blume

Beitrag von hustinetenmaus24 31.05.10 - 19:01 Uhr

Hallo,

also ich kann nur von meinem transfer sprechen, ich habe das gar nicht mitbekommen. ich habe gar nichts gespürt. hatte davor auch etwas angst aber das war alles unbegründet. das ganze war in 2 minuten vorbei und bin dann noch 30 minuten dort im ruheraum gelegen. also halb so schlimm, ich hoffe bei dir ist es ähnlich.
ich habe meinen nächsten transfer in etwa 2 wochen.

wünsche dir alles gut,

lg