Heute ist ihr Geburtstag...

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von bettilein 30.05.10 - 13:08 Uhr

...und ich will nicht auf den Friedhof gehen!!!! Es kostet mich jedesmal eine riesen Überwindung um dorthin zu gehen. Meine Mutti wäre heut 70 geworden...und wir hätten schön gefeiert mit allem drum und Dran! Aber sie wollte lieber gehen!!
An solchen Tagen bin ich sooo wütend auf sie, weil sie mich einfach allein gelassen hat!!! Ich hab sie doch so gebraucht...auch heute noch, nach fast 4 Jahren hab ich diese Wut!!!
Bin sauer und todtraurig zugleich....weiß nicht, wie ich mit diesen vielen verschiedenen Gefühlen umgehen soll!!!
Ich vermiss sie sooooo!!!

Sorry für die harten Worte, aber vielleicht versteht mich ja der ein oder andere ein bißchen!!

Traurige Grüße von Betti, die nachher sicher doch noch zum Friedhof gehen wird!!!!

Beitrag von goodlookinggirl73 30.05.10 - 14:11 Uhr

Hallo betti,

meine Mutter ist vor fast 21 Jahren gestorben, ich war damals 15 Jahre alt.
Ich bin fast 3 Jahre nicht auf dem Friedhog gewesen weil ich so wütend war, wie konnte sie nur hab ich gedacht. Ich hätte Sie gebraucht .......

Ich kenne nicht die Umstände für den Tod deiner Mutter aber glaub mir , sie wäre sicherlich gerne noch geblieben.
Erinnerungen trägt man nicht wie einen Stacheln sonder wie ein Geschenk das weiß ich heute.
Mein Vater ist diese Woche gestorben und ich werde nicht zulassen das so ein Gefühl wieder einen Platz einnimmt.

Schau mit einem Lächeln zuück denn ein Teil von Ihr lebt ja weiter in dir.

Ich wünsche dir alles Gute

Stephie