leidiges Thema Trockenfutter bei Katzen aber was, wenn...?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von selaphia 30.05.10 - 13:32 Uhr

Hi,

Meine Katze wird bald ein Jahr alt und hatte ein paar Startschwierigkeiten beim Futter...
Letztendlich sind wir bei sehr teurem aber leckerem Futter gelandet. Nun machte mich eine Freundin darauf aufmerksam, dass sie ja nur Weichfutter bekommt und das für ihre Zähne nicht sonderlich toll sein kann. In der Natur beißen sie ja schließlich auch auf dem ein oder anderen Knochen herum.
Also kaufte ich ein Trockenfutter, was ich ihr einmal wöchentlich geben wollte.
Mein Plan hörte sich für mich ganz gut an aber Maya rührt seid dem ihr Nassfutter nicht mehr an. Ich habe es bewusst längere Zeit stehen lassen und nichts anderes gegeben aber da würde es noch heute stehen.
Selbst Frischfleisch(verschiedenen Sorten) interessierte sie nicht.
Was nun ?????

Ich weiß, dass Trockenfutter nicht Nahrungsquelle Nr.1 sein sollte bzw am besten gar nicht erst angeboten werden. Was aber wenn Maya nix anderen mehr will? Hungern lassen bis sie wieder ihr Nassfutter nimmt#schock?

Gruß sela

Beitrag von k_a_t_z_z 30.05.10 - 14:41 Uhr



Generell hat Deine Freundin recht - aber dennoch keine Ahnung von Katzenernährung.

Trofu enthält meist Zuckerrüben, klebt an den Zähnen und wird oft einfach unzerkaut geschluckt - nichts für Zahnhygiene!


Katzen brauchen große Stücke rohes Fleisch - die Fleischfasern reinigen die Zähne wenn sie es zerkleinern müssen.

In der Natur zerkleinern sie schliesslich Mäuse und Co. und bekommen auch kein Trofu.


Wenn ich Hühnerschenkel füttere ist nach einer halben Stunde alles weg - auch der Knochen, den fressen sie mit.



Und ja - Du solltest hart bleiben und Dich nicht von Deiner Katze erziehen lassen - sie wird nicht verhungern wenn sie mal einen Tag nichts frisst.
Sie wird fressen wenn der Hunger zu groß wird.

Meine hatten auch mal solche Marotten, heute fressen sie im Grunde alles an Futter. Und wenn sie es wirklich mal stehenlassen weiß ich - da stimmt was nicht.
Kleiner Tip: Das Frischfleisch lauwarm geben - meine Mädels lieben das - scheint sehr authentisch zu sein.


Lass' das Trofu weg, gib' ihr alle paar Tage rohes Fleisch und bleib' konsequent...



LG, katzz

Beitrag von selaphia 30.05.10 - 15:09 Uhr

Danke für den Tipp es lauwarm zu geben...scheint selbst mir einzuleuchten ;)

Mal schauen wann sie aufgibt und wieder frisst #winke

Beitrag von tragemama 30.05.10 - 22:17 Uhr

Ich dachte immer kein Geflügel, weil die Knochen splittern. Ist das Quatsch?

Beitrag von dominiksmami 30.05.10 - 22:49 Uhr

Huhu,

ja und nein *g*

roh splittern Geflügelknochen absolut nicht.

Gart man sie hingegen ( vollkommen egal wie) werden sie richtig gefährlich.

Deswegen ist es wichtig immer nur rohe Knochen ( egal von welchem Fleisch...nur Schwein soll es überhaupt nicht sein) zu füttern.

lg

Andrea

Beitrag von k_a_t_z_z 31.05.10 - 00:02 Uhr



Ich glaube es würde einem "rohen" Huhn dann schwerfallen zu laufen wenn seine Knochen splittern würden... ;o)

Katzen fressen ihre Mäuse ja auch roh....

Beitrag von pizza-hawaii 30.05.10 - 14:57 Uhr

Ich stimme k_a_t_z_z uneingeschränkt zu!

pizza

Beitrag von missc 30.05.10 - 18:39 Uhr

hallo

sorry, dass ich deinen beitrag "missbrauche" ;-)

mein kater frisst immer trockenfutter,
und zwar das von "select gold vom fressnapf
ist das auch nicht gut??

ich habe immer gemeint, dass man "gutes/teures" trockenfutter,
wie z.B auch "Royal Canin" füttern kann.

also was meint ihr??
sind diese produkte/marken auch schlecht??

Beitrag von k_a_t_z_z 30.05.10 - 19:15 Uhr



JEDES Trockenfutter ist schlecht - denn Trockenfutter ist nicht artgerecht.

Katzen sind ROHFLEISCHFRESSER, Trockenfutter dient nur der Bequemlichkeit des Menschen.

Es gibt welches ohne Getreide, das kann man ab und zu mal geben, alles andere (auch die von Dir genannten Sorten) sind schlicht Müll.


Ich würde Dir raten Deinen Kater unbedingt an Nassfutter und Fleisch zu gewöhnen, gerade Kater bekommen schnell Krankheiten (z.B. Blasensteine) davon.


LG, katzz

Beitrag von lady79marmelade 31.05.10 - 12:12 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe einen 7 Jahre alten Kater mit Diabetes. Er bekommt zwei Mal am Tag Insulin gespritzt. Ich kann Euch nur dazu raten KEIN Trockenfutter zu geben. Seit wir das Trofu abgesetzt haben, hat er kein Übergewicht mehr und der Zucker ließ sich sehr gut einstellen.

Denkt an die Gesundheit Eurer Tiere und lasst die Finger davon. Ich wünschte, uns hätte das jemand vorher gesagt. Auch das teuerste und noch so gut beworbene Trofu ist einfach nichts!!!!

Außerdem solltet Ihr auch bei der Futterzusammensetzung von Nassfutter darauf achten, dass weder Zucker noch Getreidearten enthalten sind. Katzen sind reine Fleischfresser!!!!! Alles andere entspricht nicht den natürlichen Essgewohnheiten und kann zu gesundheitlichen Problemen führen.

LG. Daniela.

Beitrag von steffivr 31.05.10 - 22:23 Uhr

Hallo,
das leidige Theme Trofu oder Nass.
Ich habe 3 Katzen!!2-hasse Nassfutter sie bekommen NUR Trofu-von sanabel-und das hat kein Zucker-aber Muschelextrakte-ist wichtig für unseren kater der hat sehr schlechte Knochen-und sie haben wunscherschöne WEIßE Zähne und kein Mauldampf und noch alle Zähne;)
Jetzt zu meinem Kater-er bekommt 2mal am Tag ne kleine Portion Nassfutter-weil er medis braucht-und er hat nicht mehr alle Zähne-sie sind gelb und er riecht-vom TA auch bestätigt kommt vom Nassfutter da die zähne kein abtrieb haben.
ich denke man muß es von tier zu tier sehen-
Wichtig ist nur das dene Kaze reichlich Wasser trinkt da trofu halt nicht feucht ist-aber es gibt halt Katze die mögen kein Nassfutter;)
lg

Beitrag von kimchayenne 01.06.10 - 10:29 Uhr

Hallo,
auch wenn in Sanabelle angeblich jetzt kein Zucker mehr drin ist,der Hauptbestandteil ist Getreide und das ist keine artgerechte ,gesunde Ernährung für einen Fleischfresser.Rübenschnitzel,egal ob nun angeblich entzuckert #kratz oder nicht gehören höchsten in die Mägen von Wiederkäuern.
Für die Reinigung der Zähne empfiehlt sich ab und zu ein Stück Rindergulasch oder ein Knochen zum abnagen.
LG kImchayenne

Beitrag von steffivr 01.06.10 - 12:36 Uhr

ich MUß sanabell füttern da es 1. das einzige Futter mit Muschelextrakten ist und die braucht mein kater und 2. das einzige futter ist was super vertragen wird-hatte schon von eukanuber bis ald ales hier und einer von 3 hatte immer probleme damit.
lg

Beitrag von steffivr 01.06.10 - 12:41 Uhr

REZEPTUR OHNE WEIZEN

Zusammensetzung:
Geflügelfleischmehl, Mais, Gerste, Reis, Lebermehl, Fischmehl, Fleischhydrolysat, Zellulosefasern, Fleischmehl, Vollei (getrocknet), Tierfett, Leinsamen, Rübentrockenschnitzel (entzuckert), Hefe (getrocknet), Fischöl, Kaliumchlorid, Natriumchlorid, Preiselbeeren (getrocknet), Blaubeeren (getrocknet), Muschelfleischmehl, Chicoreepulver, Ringelblumenblüten (getrocknet), Yucca-Extrakt.

Sonstiges:

Fleischanteil bzw. Anteil Eiweißträger tierischen Ursprungs(*siehe hierzu auch Info unter www.bosch-tiernahrung.de Rubrik: Service/Fragen Sie bosch): über 39,5 % (auf Trockenbasis)

Anteil Eiweiß tierischen Ursprungs am Gesamteiweiß: über 81 %

dsas ist dien zusammensetztung!!!!Hauptbestandteil ist geflügelfleisch....das was als erstes drin steht ist am meisten drin-war immer so.
lg

Beitrag von kimchayenne 01.06.10 - 13:30 Uhr

Hallo,
das was als erstes drin steht ist am meistten drin.
Da hast Du recht aber zähle mal die Posten2,3 und 4 zusammen und das macht von der Gesamtmenge mit sicherheit mehr aus als Position 1.Selbst wenn wir dem mal Glauben schenken hat das Zeug einen Fleischanteil von über 39,5% udn die restlichen fast 60 %,werden wohl Getreide sein und billige Füllstoffe wie besagte Rübenschnitzel usw.Und Fleischmehl ist auch noch ein großer Unterschied zu Fleisch,in Fleischmehl werden auch Knochen,Sehnen usw. mit durchgedreht.
Besorg dir mal das Buch Katzen würden Mäuse kaufen,viel Spaß beim lesen und #koch
LG Kimchayenne

Beitrag von steffivr 01.06.10 - 22:37 Uhr

dann empfehle mir mal futter was MUSCHELEXTRAKTE hat-trockenfutter ist-wegen zahnabtrieb und tierversuchsfrei sowie alle 3 katze mögen.
danke dann bin ich auch bereit zu wechseln

Beitrag von kimchayenne 02.06.10 - 08:54 Uhr

Hallo,
Grünlippmuschelextrakt gibt es auch als Tabletten oder Pulver um es dem Futter beizumischen.Es geht hier ja auch nicht explizit um deine Katzen sondern um die Grundinformation das TF nicht gesund ist,es ist auch nicht gut für den Zahnabrieb,es klebt eher wie ein Butterkeks an den Zähnen,ganz davon ab das die meisten Katzen eh nur einmal draufbeissen und es dann abschlucken.Ich würde sie jedenfalls langsam auf ein hochwertiges Nassfutter umstellen(Fleischanteil mindestens 70%,kein Getreide,kein Zucker),das dauert sicherlich ne Zeit,Katzen können da sehr stur sein.
LG KImchayenne

Beitrag von steffivr 02.06.10 - 10:27 Uhr

hi, ja weiß ich ißt mein kater aber nicht!!!!und naßfutter gebe ich ncht-davon bekommen katzen gelbe zähne,mauldampf und zahnausfall-und jetzt sagt nicht simmt nicht. ich habe hier 3 katzen zum vergleich-2 essen nur trofu-sie haben top zähne und kein mauldampf-der kater ist trofu und 3 mal am tag nassfutter wegen seinen medis-er hat alles-mauldampf-gelbe zähne und zahnausfall-hab also ser gute vergleichs möglichkeiten und ist ja auch logisch-nassfutter ist wie brei für allte leute-da müßen katzen nichts kauen-trofu hingegen müßen sie beißen und übrgens meine beißen mehrmals!!!da die brocken extra so geformt sind-diskutiere da auch nicht-ich habe genug katzen hier nicht nur meine eigenen wo ran ich das oft genug sehe-was besser ist-hatte schon pflegekazen hier aus anderen häusern-die hatten sowas von gelbe zähne und mauldampf-de bekamen bei mir NUR trofu und sehe da wunderschöne WEIßE Zähne und ich zwinge meinen kaze kein nassfutter auf-meine mädels hassen nassfutter.
lg

Beitrag von kimchayenne 02.06.10 - 12:08 Uhr

Hallo,
niemand schreibt dir vor wie Du deine Katzen zu ernähren hast,mach es doch wie du es für richtig hältst.Die TE,um die es hier ja eigentlich geht,möchte ihre Katzen klugerweise nicht nur mit Tf füttern und du empfiehlst ein TF,was noch dazu nicht besonders gut ist.#kratz
Meine Katzen bekommen hochwertiges Nassfutter und Rohfleisch und auch mal Knochen,sie stinken nict aus dem Maul,die Zähne sind weiß,haben keinen Zahnstein und sind auch noch alle da.Ich habe genug Tiere gesehen die an Blasen oder Nierenproblemen,begünstigt durch TF Fütterung,elendig verreckt sind,das ist halt eine Geschichte was ich meinen Tieren gerne ersparen möchte.
LG KImchayenne