FA oder KiWu-Klinik???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von emilene75 30.05.10 - 14:17 Uhr

Hallo zusammen!

Frage steht ja schon oben!

Wie mir scheint hat sich mein Zyklus bei 20 Tagen eingependelt:-[ Ich hätte eigentlich am 1 ZT mit der DR für IVF beginnen sollen bin mir aber gar nicht so sicher ob das Sinn macht#kratz

An wen würdet ihr euch wenden???

Lg emilene

Beitrag von shiningstar 30.05.10 - 14:27 Uhr

Kiwu :)

Beitrag von lotosblume 30.05.10 - 14:38 Uhr

Du bist ja laut VK schon in einer Kiwu...
Was glaubst du kann der FA besser?

Warum hat man dir denn überhaupt zu einer IUI oder IVF geraten - schlechtes Spermiogramm deines Mannes??

Beitrag von schnecke7477 30.05.10 - 15:24 Uhr

Auf jeden Fall Kiwu.
Könnte eine Gelbkörperschwäche sein.

Beitrag von evchen79 30.05.10 - 15:29 Uhr

Hallo Emilene,

wenn du eine IVF machst, muss der komlette Zyklus ja sowieso durch künstliche Hormone gesteuert werden und du bekommst Gonal o.ä. zur Eizellreifung, der Eisprung wird mit Hcg ausgelöst und nach der Punktion bekommst du Progesteron.
Da ist dein eigener Zyklus eigentlich ziemlich egal.

Also viel Glück bei deiner IVF,
liebe Grüße
Evchen