Avent Mikrowellen Steri mit BPA gegen einen ohne austauschen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gartenrose 30.05.10 - 14:34 Uhr

Hallo,

ich habe gerade im Net gelesen, dass es nun auch einen Mikrowellensterio von Avent gibt, der ohne BPA ist.

Ich nutze meinen "alten" gerade mal knapp drei Monate und bin nun fast so weit ihn gegen einen neune BPA freien auszutauschen.

Habe mir damals dieses Still-Komfort-Set gekauft, da war noch nicht so von BPA die Rede#schwitz

Die Flaschen nutze ich schon gar nicht mehr....

Was würdet Ihr machen?
Findet Ihr es übertrieben ihn auszutauschen?
Habe gelesen, dass durch die Hitze der Schadstoff vermehrt ausgeschieden wird.... och menno, immer was neues#schwitz

Beitrag von 01sonnenschein 30.05.10 - 16:15 Uhr

Also ich finde das sehr übertrieben und meines Wissens wird Bisphenol A (BPA) auch hauptsächlich "losgelöst" wenn fett direkt am Plastik ist.

Da der Steri ja nur mit heiß Wasser betrieben wird, sollte das kein Problem sein.

Aber gut dabei fühlen musst Du Dich dann schon, die Flaschen hätt ich auch nicht mehr genommen.

LG Andrea