zu früh neue beziehung angefangen ?!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von kompliziert? 30.05.10 - 14:39 Uhr

Hallo,

ich habe mich im November von meinem Ehemann getrennt und bin mit unserem Sohn (2) ausgezogen. Die Beziehung war schön länger kaputt und die Gefühle für ihn waren auch nicht mehr da.

Jetzt habe ich im Februar eine neue Beziehung mit einem wundervollen mann angefangen in den ich bis über beide Ohren verliebt war.
Doch mittlerweile fühle ich mich total eingeengt obwohl er mir alle Freiheiten lässt.

zu einer Beziehung gehört selbsverständlich das man Zeit miteinander verbringt, doch irgendwie überfordert mich das momentan.

ich habe ständig das gefühl das er bestimmtes von mir erwartet, zb. 2-3 mal Sex die Woche oder das wir uns jeden 2. Tag sehen. Das stimmt aber nicht, ich ziehe mich von ihm zurück und er lässt mir den Freiraum.

Irgendwie habe ich dass Gefühl das mein Freiheitsdrang immer grösser und das Bedürfniss nach seiner Nähe immer Kleiner wird.

Bitte sagt mir was ihr darüber denkt.

Habe schon öfter an Trennung gedacht, aber er liebt mich so sehr, will ihm nicht weh tun.

danke.

Beitrag von michi0512 30.05.10 - 16:27 Uhr


Habe schon öfter an Trennung gedacht, aber er liebt mich so sehr, will ihm nicht weh tun.



liebst du ihn?

Beitrag von kompliziert? 30.05.10 - 16:30 Uhr

Er bedeutet mir sehr viel, aber richtige Liebe ist es glaub ich nicht.

Beitrag von sonnenstern-115 30.05.10 - 17:38 Uhr

Hmmm, eigentlich gibst du dir die "richtigen" Antworten ja schon selber, oder?

Ob du die Beziehung zu ihm "zu früh" angefangen hast, kann dir natürlich keiner sagen, aber es sieht zumindest aus der Ferne danach aus, dass eine Beziehung momentan nicht das zu sein scheint, was du wirklich willst und brauchst...

Wie soll es denn deiner Meinung nach bei euch weitergehen?

Liebe Grüße vom Sonnenstern

Beitrag von cracker 30.05.10 - 19:03 Uhr

Hi. Ich bin der Meinung, dass du zu früh in was Neues investiert hast. Schon klar, man kann es sich ja nicht aussuchen, aber ich denke, dass du mit deiner Gefühlswelt noch nicht im Reinen bist. Schwierig zu sagen, ob und wie es weitergehen kann.
Um ein Gespräch kommst du nicht herum. Vermutlich wäre mal einfach Pause angesagt. Vermisst du ihn nach einiger Zeit, dann kann es weiter gehen. Falls nicht, sehe ich keine Chance. Finds heraus.

Beitrag von willnix 31.05.10 - 10:29 Uhr

Ich bin damals (nach 13 Jahren fester Beziehung) direkt mit meine neuen Freundin zusammen gezogen. Bei mir hat es dann einige Monate gedauert, bis ich anfing, mich unwohl zu fühlen. Ich für mich hinterfragte, ob das alles so richtig war. Ich hatte das Gefühl, etwas zu versäumen.
Meine Ex war sehr sehr eifersüchtig. Sie hat mir sogar mal ne Szene gemacht, als ich auf der Hochzeit von unseren Freunden mit der Braut getanzt hatte.
Die "Neue" war da ganz anders. Sie hat mir jede Freiheit gelassen, die ich wollte. Trotzdem habe ich mich nach einiger Zeit zu einem Verhältnis mit einer Kollegin hinreißen lassen. Was natürlich aufflog, weil Nr. 2 bei Nr. 1 plötzlich auf der Matte stand, als ich nicht da war.............

Das Ende vom Lied ist: Ich bin mit Nr. 1 seit über 13 Jahren glücklich verheiratet und wir haben 2 Kinder.

Sei dankbar, dass er Dir den Freiraum gibt (ich glaube, ich wäre mit meiner Frau nicht mehr zusammen, wenn sie diesen mir nicht gelassen hätte) und nutze es nicht so aus wie ich damals. *schäm*

Ich weiß nicht, ob er Dir so verzeihen kann, wie meine Frau es getan hat.