heuschnupfen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von claudi1188 30.05.10 - 14:59 Uhr

hallo habe da mal ne frage ich habe heuschnupfen mir geht es echt total schei...... hat da jemand vielleicht einen tipp was ich dagegen machen kann ich will aber keine medikanente nehmen....

liebe grüße und danke in vorraus

claudia + Hummel inside 16 ssw#herzlich

Beitrag von angeleye1983 30.05.10 - 15:02 Uhr

Hi,

ich hab auch ganz schlimm Heuschnupfen und die meisten Medikamente dagegen dürfen wir Schwangere ja sowieso nicht nehmen. Ich hab mir Salzwasser als Nasenspray gemacht aber das wars auch schon. Die Augen haben trotzdem gejuckt und getränt, da hab ich ab und zu nen feuchten Lappen drauf gelegt. Bei mir kam dann auch noch allergiebedingtes Asthma mit durch (hatte so gehofft, dass ich in der SS davon verschont bleibe). Aber im Großen und Ganzen half einfach nur durchhalten...

LG
Diana 37. SSW

Beitrag von shadow-91 30.05.10 - 15:03 Uhr

ich kan die leider keinen Tipp geben, aber es ist wichtig dass du keine Antihistamine nimmst, darf man in der SS nicht nehmen.

Hoffe dir gehts bald besser

LG Stephie

Beitrag von puschel1285 30.05.10 - 15:12 Uhr

Hi du!
Das Problem kenne ich auch. Früher hatte ich immer Cetirizin dagegen
genommen, was nun aber flach fällt. Hatte mit meiner Ärztin darüber gesprochen und sie meinte, Tabletten auf keinen Fall nehmen. Das einzige was möglich ist, aber auch nur wenns gar nicht anders geht, sind Dinge die du Lokal anwendest also Augentropfen oder Nasenspray, das gelangt nicht zum Kind. Habe mir Livocab Combiset empfehlen lassen, weil das etwas ist, wo sofort wirkt und nicht ewig nehmen musst bis ne Wirkung merkst.
Nehm das auch wirklich nur, wenn ich es gar nicht mehr aushalte. Hilft aber dann Ruck zuck. Ansonsten versuch ich mit Meersalz Nasenspray klar zu kommen.

Lg Puschel

Beitrag von claudia-79 30.05.10 - 15:17 Uhr

Hallo Claudia,

ich leide auch seit etlichen Jahren an Heuschnupfen. Mir hat es bisher immer sehr geholfen, wenn ich möglichst oft eine Nasendusche verwendet habe (wenn ich gearbeitet habe, dann gings halt nur morgens und abends). Wenn die Augen sehr gejuckt haben (bin Kontaktlinsenträgerin) dann habe ich mit der Kochsalzlösung gelegentlich auch mal die Augen "gespült".
Immer wenn ich draußen war, dann hab ich im Bad meine Sachen ausgezogen und kurz geduscht, haare gewaschen und dann wieder frische Sachen angezogen.

Ich hoffe, Dir können meine Tipps helfen!

Viele Grüße,
Claudia #winke