Gefangen in der guter-Freund-Zone!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von daemonarch 30.05.10 - 16:17 Uhr

Hallo allerseits.

Tut mir leid wenn ich mich im ersten Beitrag in diesem Forum gleich so ausheulen muss, aber vielleicht könnt ihr mir ein paar Tips geben..

Ich hab lange Zeit einer Frau nachgetrauert, von der ich glaubte ich hätte ne Zukunft mit ihr.
Leider war das der totale Trugschluss, aber ich hab fast ein Jahr gebraucht bis ich das gemerkt habe.
In dieser Zeit ist mir wahrscheinlich sogar eine andere evtl. aussichtsreichere Partnerschaft durch die lappen gegangen..

Anfangs habe ich ihre quirlige Art und ihre nettigkeit als Zuneigung missverstanden..
Ich hab alles für sie getan, irgendwann hab ich mir ein Herz gefasst und ihr meine Liebe gestanden...
Die Reaktion war extrem verstörend.. Als hätt ich ihr gestanden ich hätt vergessen den Müll rauszubringen oder so.. Antwort wortwörtlich "ist doch nicht schlimm!"
Danach wieder übergehen zur Tagesordnung. Maximalster Körperkontakt war extrem harmloses kuscheln und kraulen abends aufm Sofa.

Nachdem ich dann eingesehen habe das es hier keine Zukunft gibt, und sie mich auch dafür das ich von einer solchen Beziehung nix habe zu sehr in Beschlag genommen hatte, hab ich mich da ausgeklinkt.
Nun ging es erst richtig los.. Sie sms'te und telefonierte mir dauernd hinterher.. Ich - dumm wie ich war hoffte das sie doch eingesehen hätte was sie an mir hatte ging wieder hin..
Was soll ich euch sagen - die alte Leier. Sie erwartet das ich sie 24/7 bespaße - dabei aber akzeptiere das ich der Kerl bin der zwar die Regale andübelt, aber ein "echter" Kuss auf den Mund ist weit entfernt von allen Erwartungen...

Weil ich es versprochen habe hab ich ihr vorgestern beim Umzug geholfen, und sofort erwartet sie wieder das ich von morgens bis abends nur für sie bereitstehe...

Ich gebe zu, ich bin eigentlich zu nett jemandem was abzuschlagen, da hab ich ihr aber gesagt das sie nicht meine "Hauptbaustelle" ist, und das ich auch noch massig eigene Probleme habe..
Hat sie anscheinend irgendwie nicht gerafft.. Jetzt meint sie sogar ich zieh bei ihr ein - WOFÜR?

Was soll ich bloß mit der Frau machen?


Gruß, Maik

Beitrag von ayshe 30.05.10 - 17:01 Uhr

erster gedanke: sie nutzt dich aus.

##
Jetzt meint sie sogar ich zieh bei ihr ein - WOFÜR?
##
das verstehe ich jetzt gar nicht.

also liebt sie dich oder nicht?

wenn sie dich nur ausnutzen wollte (für arbeiten usw.), würde sie vllt weniger mit dir zusammenwohnen wollen. #kratz


du kannst du echt tacheles mit ihr reden, wenn du mehr wissen willst.
ansonsten mußt du selber diese beziehung einschätzen, wie tief sie ist, von dir und von ihr.

Beitrag von Frauen!! 30.05.10 - 17:02 Uhr

Hallo Maik,

zieh' Dich zurück und bleib' dieses Mal standhaft! Die Antwort auf Deine Gefühle geht ja wohl gar nicht.

Manche Frauen fangen an einen auszunutzen, wenn sie merken das ihre Masche funktioniert..

Nett sein, reicht leider nicht immer..Du bist kein Bespassungsclown!

Wenn Du eine Beziehung möchtest, such Dir eine andere Frau. Eine, die Dich zu schätzen weiss!

Alles Gute!

Beitrag von ayshe 30.05.10 - 17:05 Uhr

das würde ich auch sagen, wenn ich sicher wüßte, daß es auch wirklich so ist.
aber das kann maik wohl nur selbst einschätzen.


ich frage mich aber, warum sie dann denkt, er würde bei ihr einziehen?
der schritt ist zu viel für so eine "freundschaft".

oder würde sie ihn etwa für den nächsten einfach locker rausschmeißen??? #kratz

Beitrag von witch71 30.05.10 - 17:21 Uhr

Die Antwort ist doch simpel, wenn man so liest, wie er sie beschreibt: Sie hätte ihn dann endlich 24/7 verfügbar, damit er noch mehr Sachen andübeln kann. Vielleicht taugt er auch als Haushaltsfee? Wäre doch super.

Der Punkt ist, wenn sie ihn lieben würde, hätte sie bestimmt schon geäussert, dass eine Beziehung in Frage kommt. Und vor allem etwas sensibler auf sein Liebesgeständnis reagiert, wenn sie wirklich ehrliche Gefühle (auch freundschaftlicher Art) ihm gegenüber hätte.

Beitrag von ayshe 30.05.10 - 19:17 Uhr

ja, aber nach nur einem post am anfang, habe ich manchmal auch noch hoffnung auf ein bißchen positives ;-)

Beitrag von ayshe 30.05.10 - 17:06 Uhr

also ich würde jedenfalls nicht einziehen, behalt bloß deine wohnung für dich.

Beitrag von gh1954 30.05.10 - 17:14 Uhr

Hört sich für mich nicht nach echter Freundschaft an.
Sie scheint einen WG-Partner zu suchen, der ihr den Hausmeister macht.

Beitrag von witch71 30.05.10 - 17:18 Uhr

Die Frage ist doch nicht, was Du mit der Frau machen sollst. Du weisst, wo Du bei ihr stehst, Du willst das nur nicht wahr haben. Die Hoffnung stirbt zuletzt..

Willst Du warten, bis sie Dir freudestrahlend erzählt, dass sie sich verliebt hat? Dir den Lover auch noch vorstellt und ihm sagt: "Das ist mein bester Freund, der tut alles für mich (der gutmütige Trottel)." Möchtest Du dann, wenn sie auf einmal keine Zeit mehr für Dich hat, weil ihre Zeit mit dem neuen Freund zu kostbar ist, da sitzen und Dich mit Einsamkeit, Liebeskummer und Sehnsucht quälen?

Warum kannst Du keinen gesunden Abstand in die Geschichte bringen, DAS solltest Du Dich fragen. :-)

Beitrag von daemonarch 30.05.10 - 18:00 Uhr

Das ist es ja.. Vielleicht denkt sie ja sogar so - wenn ich da wohne hat sie mich komplett unter kontrolle..
Mittlerweile habe ich ja auch gemerkt wie wenig wir zusammenpassen.. Wenn ich da bin denke ich nach der halben Stunde nur "ich muss hier weg!"

Muss noch dazu sagen - sie hat ein Kind von einem anderen - auch das hätte mir nichts ausgemacht..
Ich hätte es wie meins angenommen.. Vielleicht denkt sie sogar so - das ihr asexueller "Untermieter" dann ihren Rücken freihalten kann, so das sie wieder "auf Jagd" gehen kann... #augen

Aber wie gesagt, der Zug ist für mich entgültig abgefahren..
Ich habe eigentlich auch schon eine "neue" alte Freundin die mich wirklich liebt und versteht, aber das ist schon wieder ne neue, komplizierte Geschichte!

Danke für eure Hilfe!

Beitrag von ayshe 30.05.10 - 19:16 Uhr

##
Mittlerweile habe ich ja auch gemerkt wie wenig wir zusammenpassen.. Wenn ich da bin denke ich nach der halben Stunde nur "ich muss hier weg!"
##
und dann überlegst du noch?
ich würde die sache beenden, deine gefühle sagen ja auch schon alles.
was gibt es da zu überlegen.
horch nochmal ganz tief in dich, aber du sprichst ja auch schon aus.


und viel glück mit der neuen ;-)

Beitrag von abcde12345 30.05.10 - 19:29 Uhr

Hallo Maik,

na, das hört sich doch gut an.
Nachfolgerin schon in Sicht?
Ran an die Frau würde ich sagen. Oder was bedeutet dir die Neue?

Wissen die beiden Frauen von einander?

Wenn nein, dann würde ich das schleunigst ändern. Zum einen könnte die Neue schnell eifersüchtig werden, wenn die Alte sich ständig meldet und Besitzansprüche gelten macht und zum anderen kapiert die Alte dann vielleicht, was Sache ist.

Lass dich nicht ausnutzen und zieh dein Ding durch.
Ich habs auch schon durch und muss sagen, sowas zieht ganz schön runter.

Ralf

Beitrag von ayshe 30.05.10 - 19:32 Uhr

es ist doch immer wieder interesant, wie männer sich ausdrücken ;-)

Beitrag von abcde12345 30.05.10 - 19:35 Uhr

Wie meinst du das?

Wegen Alte?

Ich meinte Alte nicht als Schimpfwort sondern als Synonym für die alte Freundin und die neue Freundin.

Zeitersparnis, you know ;-)

Ralf

Beitrag von ayshe 31.05.10 - 08:52 Uhr

ich hatte schon beim lesen der ersten worte, den gedanken "das kann nur ein mann schreiben" ;-)

ja, mit "alte" habe ich mir das dann auch so gedacht, "alte" und "neue" eben.

Beitrag von cbf1000 30.05.10 - 18:20 Uhr

Wenn du der Pausenclown sein willst, zieh bei ihr ein.

Aber wenn du eine Partnerin willst, die dich liebt und glücklich machen WILL, dann such dir eine andere!

Du hast eigentlich alles bereits selbst erkannt und geschrieben, also warum zögerst du noch diese "Beziehung" die nie eine war, ist und werden wird zu beenden???

Viel Glück

Beitrag von daemonarch 30.05.10 - 19:42 Uhr

Danke für die vielen Beiträge!

@ralf



------- Ran an die Frau würde ich sagen. Oder was bedeutet dir die Neue?

Alles, nur trennen uns zur Zeit noch Gründe auf die wir beide keinen Einfluss haben, aber das wird schon.


------- Wissen die beiden Frauen von einander?

Ja, tun sie, nur ich glaub nicht, daß Frau "besitzanspruch" so richtig begriffen hat was ich ihr da gesagt habe.. ;)


Egal, ich MUSS mich die Tage sowieso da ausklinken, da ich bei meinen Eltern eine viel dringendere und wichtigere Baustelle habe um die ich mich zu kümmern habe..


Tolles Forum hier!

Beitrag von nightwitch 30.05.10 - 20:08 Uhr

Huhu Maik,

dann warte mal, bis die Hyänen über dich herfallen ;-)

Lieben Gruß
Sandra

Beitrag von willnix 31.05.10 - 10:03 Uhr

Hallo Maik,

das erinnert mich an eine Ex von mir. Ich war ihr Fahrer, ihr Seelentröster, im Prinzip das "Mädchen für Alles". Außer Sex.
Sie hat es immer wieder geschafft, mich weich zu klopfen und trotzdem auf Abstand zu halten.
Irgendwann hab ich dann gerafft, dass sie ihrem Ex noch nachtrauert.
Nachdem ich es dann doch mal geschafft habe, mich von ihr zu trennen, war sie Ruckzuck mit dem wieder zusammen. Was aus Ihnen geworden ist???
Keine Ahnung. Jedenfalls ist er mit einer anderen verheiratet. Sie habe ich nie wieder gesehen.

Was ich jetzt aber nicht verstehe ist, warum meint sie jetzt, Du würdest bei Ihr einziehen??? Braucht sie ihren "Sklaven" rund um die Uhr oder empfindet sie doch etwas für Dich und kann es nur nicht zeigen?
Ich glaube, ich würde mein Handy mal für ne Woche aus machen, nicht ans Telefon gehen und jeden Ort meiden, wo ich sie treffen könnte. Am Besten allein oder mit nem Kumpel mal ne Woche in Urlaub fahren.

LG
Willnix

Beitrag von anja96 31.05.10 - 11:59 Uhr

Hi Maik,

sie nutzt Dich eindeutig aus. Ich rate Dir, den Kontakt komplett abzubrechen, sonst gehts immer so weiter, bis sie einen anderen gefunden hat.

LG, Anja