Fängt jetzt schon dir trotzphase an??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von wunschmama1988 30.05.10 - 16:31 Uhr

Hallo!!


Bräuchte mal nen tip!!

Also mein kleiner macht entweder grad einen ENORMEN Schub durch oder er kriegt Zähne, oder die Trotzphase beginnt die trotzohase jetzt schon?

Ich bin nicht der Typ Mama die mit dem Kind schreit, klar werd ich ab und zu lauter, aber GESCHRIEN hab ich noch nie mit ihm.

Heute zB:
Er hat mittagschlaf gemacht wie immer. dann hat er gegessen und gespielt aufeinmal wollte er auf den amr da hab ich ihm hochgenommen er zog mir an die haare da hab ich dann gesagt nein. er fing dann an zu brüllen habe ihm dann auf den füßboden gesetzt und er fing an mich in seiner sprache anzubrüllen richtig laut. ich habe ihn dann ins bett gesteckt und nun spielt er im bett.

was kann ich tun um ihm dies wieder abzugewöhnen er ist ein ganz lieber bis auf wenn man sagt nein oder lass es da bekommt er so einen anfall.

Mein kleiner wird am 4.6. 1jahr

Danke für eure erfahrungen und tips


Wünsche euch noch einen schönen Sonntag

Beitrag von littleblackangel 30.05.10 - 17:17 Uhr

Hallo!

Dein "nein" kann er in dem Alter überhaupt noch nicht verstehen und sieht es als Ablehnung von dir aus. Er wollte deine Aufmerksamkeit, das Haareziehen war nicht um dich zu ärgern.

Wie du mit der Situation besser hättest umgehen können? Lenk ihn ab! So mache ich es bei meinem Großen heute noch, denn wenn er anfängt richtig zu trotzen und das ist weitaus mehr, was dein Kleiner macht, dann ist es der bessere Weg.

Deine Strafe ihn in sein Bett zu setzen finde ich allerdings völlig daneben! Das Bett ist ein Ruheraum, zum ausruhen und zum Schlafen...soll dein Zwerg nun immer denken, er hätte was falsch gemacht, nur weil er müde ist und ins Bett gelegt wird? Warum ist sein Bett überhaupt zu? Kann er noch nicht allein und raus?


In dem Alter versteht er kein Nein, er versteht nicht die ganzen Zusammenhänge, nicht das er dir damit weh tut...gib ihm Zeit, er erkundet noch die große weite Welt!


Lieben Gruß,
Angel mit Lukas knapp2 und Anna knapp 10M

Beitrag von woelkchen1 30.05.10 - 19:26 Uhr

#pro