Ich bin sauer - er nimmt ihr ihre Sachen weg.

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von 3mm 30.05.10 - 17:36 Uhr

Meine Kleine (3 Jahre alt) war das Wochenende bei ihrem Papa, gerade hat er sie wieder gebracht.

Sicher kennen das einige von euch...ihr steht in Bad, macht euch die Haare, schminkt euch, Parfüm etc, die Kleine sieht es und will natürlich auch.
Sie bekommt dann immer etwas Gloss, ich streich ihr einmal mit meinem Lidschatten über die Augen und einem spritzer Parfüm...wir gehen eh jeden Abend duschen, da seh ich das nicht so eng.
Vor einigen Wochen bekam sie einen Mini-Schminkkoffer (Naturprodukte, ohne Chemische Zusätze - nicht wirklich billig)...damit schinkt sie ihre Puppe und vor allem mich sehr gerne...natürlich bleibt das auch von ihrem Gesicht nicht weg...genau deshalb habe ich extra was mit Naturprodukten ausgesucht. Sie benutzt ihn nicht täglich..immer wieder mal, aber sehr gerne.

Leider hab ich ihr erlaubt, den mit zu Oma zu nehmen, als mein Exmann sie am Freitag abholte. Und eben gerade brachte er sie wieder, und meinte zu mir, er hat ihn ihr wegzunehmen, da das Zeug nicht gut für sie ist. Sie hat das natürlich mitbekommen und angefangen zu weinen...

Ich find es zum kotzen...ich habe extra was ausgesucht, was ungefährlich für Enya ist, sie benutzt es nicht zu oft - aber der Herr muss seinen Kopf durchsetzen, weil er ein ach-so-toller-Vater ist. Er holt sie wann es ihm passt, liefert sie bei seiner Mutter ab und verpisst sich dann...
Dort gibt es nur Päckchenessen, Süßkram, Fruchtzwerge und Saft/Limo.
Sorry, aber dann lieber einige Wenige UNGEFÄHRLICHE Schminksachen...

Ich hab ihn angerufen und versucht mit ihm zu reden, aber er stellt sich stur. Sein einziges Argument: 'Wir haben beide Sorgerecht und da hab ich auch ein Wörtchen mitzureden!'
Ich nehm ihr doch auch nicht die ganzen Spielsachen von den Überraschungseiern (mit Kleinsteilen!) oder ihre Sachen weg, nur weil ich sie nicht geeignet finde. Mal ganz von der Porzellanpuppe von seiner Mutter zu schweigen, die sie Enya geschenkt hat...

Ich finde es einfach zum kotzen....jetzt hab ich das heulende Elend hier sitzen und sie lässt sich kaum trösten...

Beitrag von ppg 30.05.10 - 17:57 Uhr

Entschuldige bitte , aber wie kannst Du ein 3 jähriges Kind angemalt wie eine Lolita aus dem Haus lassen????

Natürlich ist es richtig, wenn wenigstens einer der Elternteile die Gefahren sieht und einschreitet.

Meine Tochter hat sich in dem Alter auch gerne "geschminkt". Bei uns gab es die Regel, das sich NUR zuhause angemalt wird. Und daran wurde sich gehalten.
Und wenn das Zeug eh bald runtergewaschen wird, braucht man auch keine Planzenprodukte - rausgeworfen Geld!

Menno, bei der Überschrift hab ich gedacht das dein Ex Deiner Tochter Kleidung oder sonst was wichtiges wegnimmt

Ute

Beitrag von 3mm 30.05.10 - 18:02 Uhr

'Entschuldige bitte , aber wie kannst Du ein 3 jähriges Kind angemalt wie eine Lolita aus dem Haus lassen????'

ACH? Hast du sie gesehen?? Nein? Na sowas! Und wo sagte ich, dass sie 'geschminkt wie eine Lolita' aus dem Haus geht? Nirgends.

'Natürlich ist es richtig, wenn wenigstens einer der Elternteile die Gefahren sieht und einschreitet.'
Gefahren sind auf rein natürlicher Basis ziemlich gering, genau deshalb habe ich es SO gekauft.

'Meine Tochter hat sich in dem Alter auch gerne "geschminkt". Bei uns gab es die Regel, das sich NUR zuhause angemalt wird. Und daran wurde sich gehalten.
Und wenn das Zeug eh bald runtergewaschen wird, braucht man auch keine Planzenprodukte - rausgeworfen Geld!'

Diese Regel gibt es bei uns auch - sie hat auch das Mini-Köfferchen mitgenommen, nicht davor benutzt. Und ich gebe lieber etwas mehr Geld aus, als das sie sich chemisches Zeugs ins Gesicht schmiert - ICH mach das auch nicht.

'Menno, bei der Überschrift hab ich gedacht das dein Ex Deiner Tochter Kleidung oder sonst was wichtiges wegnimmt'

Das tut er allerdings auch. Wir vermissen nämlich inzwischen ein Bandana, ein Cap und 2 Jacken -.-

Beitrag von ppg 30.05.10 - 18:07 Uhr

Sag Du raffst es wirklich nicht, oder?????

Es geht nicht darum, ob Chemie in der Kinderschminke ist oder nicht. Das ist eh egal, weil die Pampe bei normalen Muttern eh realtiv schnell abgewicht wird.

Nein, die Gefahr ist die, das "aufgetackelte" Kleinkinder bei bestimmten erwachsenen Personen Begehrlichkeiten wecken, wovor Eltern ihre Kinder tunlichst schützen sollten.

Ute

Beitrag von tweety74 30.05.10 - 18:22 Uhr

#pro#pro#pro#danke

Beitrag von elli2803 30.05.10 - 19:27 Uhr

#pro DAS hab ich auch gedacht. Was kommt als nächstes? Schlterfreies Top, Mini-Rock und Schuhe mit Absatz weil Mama es ja auch hat?

Ich war ehrlich geschockt als ich den ausgangspost gelesen hab.

Beitrag von 3mm 30.05.10 - 19:50 Uhr

Das wird sie bei uns auch! Enya geht so ja nicht vor die Tür...
ich frage mich nur worauf DU hinauswillst?

Beitrag von sandee222 30.05.10 - 17:58 Uhr

Sorry! aber was ist das denn für ein Blödmann???
Er hätte ja erstmal wenigstens mit dir sprechen können:heißt ja auch_gemeinsames Sorgerecht_

Beitrag von moeppchen 30.05.10 - 18:09 Uhr

Zitat:
Ich find es zum kotzen...ich habe extra was ausgesucht, was ungefährlich für Enya ist, sie benutzt es nicht zu oft - aber der Herr muss seinen Kopf durchsetzen, weil er ein ach-so-toller-Vater ist.

ich finde, das es ein guter Vater ist.
Wer lässt denn bitte zu, das sein dreijähriges Kind sich schminken darf? #kratz

Auch wenns so teuer und so biologisch ist....
Ein drejähriges Kind hat andere Bedürfnisse, als sich anzumalen

Beitrag von mommommom 30.05.10 - 19:53 Uhr

Schon mal was von Nachahmung gehört?
Absolut natürlich im ersten Jahrsiebt!

Beitrag von tweety74 30.05.10 - 18:20 Uhr

Ganz ehrlich... ich finds grausam wenn so kleine Kinder sich schminken. Der Begriff Lolita wurde ja schon erwähnt. Würde ich mir auch mal Gedanken drüber machen.
Nix für ungut, aber ich finde seine Reaktion gut.

LG Tweety

Beitrag von babylove05 30.05.10 - 19:53 Uhr

Hallo

ich find das in dem Alter ziemlich normal ... alles das machen zuwollen was Mama macht ... mein Sohn ist 2 1/2 und wenn ich mit Lipcloss drauf mach will er auch welches und das bekommt er auch dann ....

Und wie du sagst sie geht so ja nicht vor die tuer.... also ich glaub auch nicht das du das mit Lolita abhacken kannst, du wirst ihr ja kein Bauchfrei anziehen und sie mit Minirock und stoeckelschuhe rum rennen lassen ....

Ist doch auch normal wenn sie Mamas schuhe in dem Alter anziehen und mit der Handtasche durch die Wohnung laufen ... das hat doch nix mit Lolota verhalten zutun ...

Also ich find dein ex uebertreibt ... auch wenn ich finde du haettest den schminkkoffer ihr nicht mit geben sollen , vorallem wenn er ja eigtlich nur fuer zuhause ist um "dress up " zuspielen .....

Lg Martina

Beitrag von maschm2579 30.05.10 - 20:17 Uhr

Hallo,

auch ich finde das er recht hat. Wie ungesund sind bitte Lidschatten, Rouge und Parfüm auf einem Kinderkörper?

ich bin alles andere als pingelig aber das ist alles andere als ok. Die Schminke wird zwar Abends abgewaschen aber ist den ganzen Tag an Ihrem Körper.

Jeder empfiehlt so wenig wie möglich an Kinderkörper zu lassen und Du schminkst dein Kind täglich...

Hat er Papa gut gemacht.

Beitrag von jana-marai 30.05.10 - 21:34 Uhr

Wo steht bitte "täglich"?

Hast Du als Kind nie Deine Eltern nachgeahmt? Mamas Schuhe, Ketten, Tücher etc. angezogen und Dir den Lippenstift stibitzt?

Oder den Papa, wie er am Auto werkelt oder im Garten? Mit Utensilien aus seinem Werkzeugkoffer?

Das ist ganz normal, dass die Kleine sich auch hin und wieder im Spiel schminken möchte. Schließlich macht das die Mama im Alltag auch.
Und wenn es so verwerflich ist, einem Kind zum Spielen eigene Schminke zu schenken, ja und? Es gibt auch extra für Kinder so Schminkköfferchen zu erwerben. Die sind sicherlich bedenklicher als das, was ihre Mutter ihr zur Verfügung gestellt hat.

Es war sicherlich nicht richtig, der Kleinen ihr Köfferchen einfach weg zu nehmen. Für meinen Geschmack hätte der Vater das Thema und seine Bedenken mit der Mutter des Kindes besprechen sollen, und zwar OHNE dass die Kleine anwesend ist.
Da hätten sie eine gemeinsame Entscheidung treffen können, eine Entscheidung, die dem Kind nicht so weh tut.
Ich empfinde die Handlung des Vaters als eine Respektlosigkeit der Mutter und dem Kind gegenüber.

@3mm: Hat der Vater Deiner Kleinen schon mal zuvor Spielsachen wegegnommen, weil er sie nicht gut findet?
LG

Beitrag von maschm2579 31.05.10 - 08:57 Uhr

Sie bekommt dann immer etwas Gloss, ich streich ihr einmal mit meinem Lidschatten über die Augen und einem spritzer Parfüm...wir gehen eh jeden Abend duschen, da seh ich das nicht so eng.

Für mich klingt es wie täglich, da sie auch erwähnt das sie täglich duschen.

Jedem das Seine, mir ist der Körper meiner Tochter wichtig und dem Vater des Kindes anscheinend auch.

Die Handlung an sich ist dem Kind gegenüber Respektlos weil er Ihr nicht erklärt hat warum er den Koffer wegnimmt.

Beitrag von stern18401 01.06.10 - 21:22 Uhr

meine güte........du hast sonst keine probleme!


was meinst du was es für versteckte gifte gibt.............


in cremes........in nahrung..........in kleidung..........


ich glaube da ist etwas gloss usw das kleinste problem!


ich denke teilweise hier spielen sich einige mächtig als >super mamas> auf die im wirklichem leben totale chaoten sind und vieles nicht gebacken bekommen.........und sich hier dann wichtig machen!!!!


so wie manche hier abgehen ist echt respektlos!!!!


da stelle ich mir doch die frage.................


>was ist schlimmmer ........? ----das meine tochter sich hin und wieder zuhause schminkt?

>oder ob es nicht schlimmer ist ------das meine tochter die respektlose art der elterm annimmt???


>>>wie manche urteilen.........über menschen die sie weder kennen noch das sie jemals mit ihnen gesprochen haben>


ne ne ne...........

Beitrag von janamausi 30.05.10 - 20:32 Uhr

Hallo!

<<Sie bekommt dann immer etwas Gloss, ich streich ihr einmal mit meinem Lidschatten über die Augen und einem spritzer Parfüm...<<

Auch ich bin geschockt, wie man einem 3jährigen Kind Gloss, Lidschatten und Parfüm (nebenbei bemerkt: das ist nicht auf pflanzlicher Basis!) geben kann!

Kinder wollen zwar oft das was Mütter auch haben/machen, aber man kann einem 3jährigen Kind sehr wohl sagen, dass das Sachen für Erwachsene sind und nicht für Kleinkinder.

Meine Tochter schminkt sich daheim auch manchmal und spielt Prinzessin, aber dann gibt es Kinderschminke und die besteht nicht aus Lidschatten! Das ist viel zu gefährlich wenn Kinder damit am Auge rum machen oder nach dem Schminken am Auge reiben. Und sie darf auch kein Parfüm nehmen, weil das Stunden später immer noch zu riechen ist!

Auch vestehe ich nicht, wenn Du schon so etwas hast, dass sie es dann mit zum Papa nehmen darf. Denkst Du das sich ein Mann mit einem Kind hinsetzt und die sich gegenseitig schminken?

janamausi

Beitrag von reichanna 30.05.10 - 21:39 Uhr

ich finde es vom VAter richtig scheiße.. wenn man einem kind was wegnimmt.. man kann es erklären aber nicht einfach wegnehmen...

und es ist ja auch wohl normal, wenn ein mädel sich schminken möchte, vorallem wenn sie das bei der mama abguckt..
mein sohn würde sich am liebsten die haare mitfärben, wenn ich es tue.. klar.. mache ich es nicht... aber er darf auch mal parfum haben wenn er es möchte oder gel in die haare... er wollte auch schon immer mit zwei-drei jahren die haare hochgestellt haben.. da kann man es ja auch noch mit creme oder so machen - also ohne gel .. aber das ist nun mal in der natur der menschen..

naja und besser als wenn man so ungepflegt rumläuft... klar nicht übertreiben... aber so wie es sich hier angehört hat, ist das jetzt nicht soooo schlimm

ich finds vom vater scheiße.. vorallem sorgerecht heißt auch, dass man immer für das kind da ist und nicht nur zum verbieten und einmal die woche paar std sehen

Beitrag von 3mm 30.05.10 - 22:41 Uhr

Hier gehts ja ab. Ich versuche jetz mal auf so vieles wie möglich zu Antworten.
Vorab: die meiste Kinderschminke ist auf pflanzlicher Basis ;) Das Schminkköfferchen was Enya hat(te), war Kinderschminke, nur eben auf pflanzlicher Basis...Naturprodukte eben. Darin war enthalten: Ein hellrosa Lippenstift und ein pinker (in etwa wie ein Fettstift/Labello), ein Pinselchen und dazugehörig ein hellrosa Lidschatten wie auch ein hellblauer Lidschatten. Ein Pinsel mit Rouge.

Das Parfüm ist ist nicht gefährlich - denn sie bekommt es aufs T-Shirt ;) Einen Spritzer - das hat noch niemand umgebracht.

Und sorry - das war nicht täglich, sondern - wie ich schon schrieb (aber scheinbar kaum einer liest) aber und zu - meistens schminkt sie damit eh ihre Puppe (oder mich :P)
WENN sie sich schminkt, wird das auch bald darauf wieder abgewaschen - sie geht so ganz sicher nicht aus dem Haus - was eigentlich logisch sein sollte. Und eine Lolita - sorry - aber meine Tochter so zu bezeichnen, weil sie ein kleines Mädchen ist und sich eben auch schminken möchte - ist abartig! Wisst ihr, man kann es auch übertreiben...Klar, Haare färben würde ich ihr auch nicht erlauben, aber ein bisschen schminken, wenn man es wieder abwäscht ist nicht schädlich.
Ich schrieb NIE, dass Enya geschminkt rausgeht, oder das sie sich mit Papa schminken soll - er brachte sie lediglich (wiedermal) zu seiner Mutter...und sie wollte eben ihr Köfferchen mitnehmen.

Und meinen Ex als 'guten Vater' zu bezeichnen, weil er seiner kleinen Tochter die 'Spielsachen' (ob nötig/schädlich oder nicht sei mal dahin gestellt) wegnimmt - sorry, aber das macht noch lange keinen guten Vater aus. Ein guter Vater ist jemand, der sich um seine Tochter kümmert, sie anruft, mit ihr spricht, etwas mit ihr unternimmt. Und nicht jemand, der sich nie meldet, einen Tag vorher dann anruft und meint 'ich hol sie morgen ab' und sie dann für die nächsten Tage bei seiner Mutter parkt.
Der Rest wäre zu weit ausgeholt, aber ich möchte einigen hier bewusst machen, dass ihr weder IHN noch MICH kennt.
Ich weiß sehr wohl was meine Tochter für Bedürfnisse hat, einige schreiben so, als würde ich meine Tochter mit Spiegel und Schminksachen in eine Ecke setzen und mich nicht um sie kümmern! Das geht einfach zu weit.

Und der Satz: Schonmal was von Nachahmung gehört?
Ja danke, für die Erinnerung. Aber soll das heißen, dass ich ihr alles verbieten soll, was ich auch mache, oder dass ich damit aufhören soll, dass zu tun, was sie mir nachmachen möchte?
*augenroll*

SO. Ich finde, ihr übertreibt wirklich sehr! Ich schminke mein Kind nicht täglich, ich zwinge sie nicht dazu, aber ich verbiete ihr auch nicht, dass sie sich ab und zu mal anmalt, wenn ich dabei bin.

Wäre schön, wenn hier einige mal anfangen würden zu lesen - richtig zu lesen, nicht nur zu überfliegen und sich das rauspicken, was sie denken, mir die Worte im Mund umdrehen, und DENKEN bevor sie schreiben.

Achso, ja er hat ihr schonmal Spielsachen weggenommen: Knetmasse (FÜR KINDER - damits auch niemand überliest), weil sie sie in den Mund gesteckt hat und probiert hat. #augen

Beitrag von bessi36 30.05.10 - 23:18 Uhr

Das hab ich mir auch gleich bei der ersten Antwort so gedacht. Wieder nur zwei Sätze gelesen und gleich loskeifen. Mach was du für richtig empfindest und fordere auf jeden Fall den Koffer zurück. Schliesslich hast du ihn ja bezahlt.

LG

Beitrag von elsa345 30.05.10 - 23:24 Uhr

Hallo,
mein Onkel hat mir immer die lippen mit Tantchens Lippenstift angemalt, dafür habe ich ihn geliebt. Die Reaktionen hier finde ich absolut übertrieben #klatsch
Keine Ahnung ob es mir geschadet hat, kann jedenfalls nichts erkennen und bin 40 geworden. Mein Gott, man kann aber auch echt Dramen herauf beschwören. Der Vater hat gar nichts wegzunehmen. Wir hatten ähnliches gerade, Mutter hat die Tel.Karte weggenommen und zerschnitten, die vom Vater bezahlt wurde. DARF SIE NICHT, ENDE!!!
Er hätte es ja dem Kind wegnehmen können während seiner Zeit, aber er hätte es Dir wiedergeben müssen, denn Du hast es ja schließlich bezahlt. Eine Frechheit wie der Typ reagiert. Sage ihm, die Sachen haben bis dann und dann bei Dir zu sein, oder Du leitest andere Schritte gegen ihn ein.
Gruß

Beitrag von karna.dalilah 31.05.10 - 09:20 Uhr

Schminke hat in Kindergesichtern (außer Fasching u.ä. Events) nichts zu suchen.
Klar wollen Kinder ihren Eltern nachahmen.
In dem Fall gilt für uns:
Alles zu seiner Zeit und das erklären wir dem Kind dann auch so!

Auch dein Ex sollte eurer Tochter erklären, warum es keine Schminke gibt.
und in solchen grundsätzlichen Dingen solltet ihr eine Ebene finden und gemeinsam vor eurem Kind vertreten!
Macht ihr weiter wie bisher, hat eure Tochter in einiger Zeit leichtes Spiel euch gegeneinander auszuspielen um ihre Interessen durchzusetzen.
Dann habt ihr richtig Spass!!

Und ja ich würde meinem Kind ungeeignete Geschenke wegnehmen- ich würde es ihr aber vorher erklären!
Es gibt natürlich auch die Option die Kinder unter Aufsicht damit spielen zu lassen ;-)

Karna

Beitrag von parzifal 31.05.10 - 12:57 Uhr

Wenn man der Meinung ist, dass das Kind noch zu jung dafür ist mit Schminke herumzulaufen dann verstehe ich nicht warum man dies dann in den vier Wänden erlaubt?

Warum wird etwas eingeübt von dem man nicht möchte, dass es jemand sieht?

Mache doch mal einen Plan mit Deinem Mann wann wer was für erlaubt hält (oder überhaupt erlaubt sein soll)?

Wann ist welches Percing erlaubt? Wann Reizwäsche, bauchfrei etc?

Wenn ihr gemeinsames Sorgerecht habt müsst ihr auch einen gemeinsamen Nenner finden.

Hat er denn den Schminkasten komplett wegenommen und entsorgt?

Beitrag von 3mm 31.05.10 - 22:54 Uhr

'Wann ist welches Percing erlaubt? Wann Reizwäsche, bauchfrei etc? '

Ähm...sie ist erst 3! :-p

Ja er hat es weggeworfen...

Beitrag von parzifal 01.06.10 - 00:12 Uhr

Also tauchen diese Fragen nicht irgendwann auf? Ist das Piercing wirklich noch so weit weg? Wann wäre das denn ok?

Was spricht also gegen eine gemeinsame zeitliche Planung?

Wo sollen die Kompromisse liegen?

Du bist für Schminken mit 3. Wann findet es Dein Mann ok? Wo soll der Kompromiss liegen?

Wann sind Piercings ok? etc. etc.




  • 1
  • 2