jemand erfahrung mit phytolacca D6???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von datlensche 30.05.10 - 18:57 Uhr

hallo ihr lieben,
der milcheinschuß ist da und wie zu erwarten könnt ich wieder noch 3 kinder stillen...#heul es tut so weh...
meine habamme meinte ich solle pfefferminztee trinken, allerdings würde das bei den milchmengen auch kaum helfen #aerger jetzt hab ich keinen da und bei der nachbarin gefragt...die hatte auch keinen aber noch phytolacca D6, das hatte sie damals gegen übermäßige milch bekommen.

meine fragen:
hilft das?
wann nimmt man das?
und wie?
kann man dann zu wenig milch haben?

vielen dank schon mal!

lg, lena + kilian *10.07.07 & nuno *27.05.10 #verliebt

Beitrag von noname83 30.05.10 - 20:36 Uhr

Hy,
ich würd das nicht nehmen. Ich hatte auch für 3Kids Milch,bei mir hat ein Liter Pfefferminztee am Tag trinken, Wunder bewirkt.

phytolacca D6 wäre ich vorsichtig mit. Ich kenn das zwar nicht,aber ich hab mit phytolacca D2 abgestillt, innerhalb 2Wochen. Hab davon 3*täglich 10Kügelchen genommen.BIn mir aber nicht sicher ob die beiden Präperate die selben Wirkungen haben.

Beitrag von datlensche 30.05.10 - 20:43 Uhr

naja, morgen haben die geschäfte ja wieder offen, dann hol ich mir den minztee ;-)

d2 ist wohl einfach nur eine schwächere potenz als d6...werd morgen mal mit meiner hebi sprechen...

danke dir!

Beitrag von herrmann001 30.05.10 - 23:15 Uhr

ich habe das genommen, weil ich einfach zu viel Milch ahtte, und unheimlich dolle Schmerzen...
Bei mir hat kein Pfefferminztee und D6 auch nicht geholfen.

naja, Ende vom lied, ich habe abgestillt, weil die Schmerzen unheimlich schwer zu ertragen waren und ich Milchstau hatte, nicht nur einmal...

mein FA hat mir Tabletten zum abstillen gegeben, haben von heut auf morgen abgestillt und Laura kam damit gut zurecht, jetzt ist das schon ein Monaat her und sie kennt meine Brust nicht mehr, schaut jedenfalls nicht mehr drauf...