An Muttis mit zwei kindern(Erstes kind 2 1/2 jahre.Zweites 3 wochen)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mama081107 30.05.10 - 20:14 Uhr

Hallo wie macht ihr das wenn ihr alleine mit den kindern seit und ihr stillt?Ich hab dem großen gegenüber immer ein total schlechtes gewissen weil das baby etwas mehr aufmerksamkeit braucht wenn es wach ist.Wie macht iuhr das?

Lg

Beitrag von sophiechen2004 30.05.10 - 20:17 Uhr

Guten Abend!

Also wir haben es so geregelt das wenn mein Mann zuhause war, dass er sich in der Stillzeit um unsere Große (6) gekümmert hat. Oder aber, wenn er nicht zuhause war, dann habe ich mir eben nach der Still - oder Fütterungszeit die Zeit genommen mit unserer Tochter was zu spielen!

Inzwischen ist unser Sohn 6 Monate alt und "spielt" schon mit uns mit, wenn wir z.B. Lego bauen oder ich unserer Großen was vorlese - ist manchmal richtig lustig wenn er dann mit seinen Patschehändchen versucht etwas zu greifen! ;-)

Liebe Grüße

Beitrag von sabrina1980 30.05.10 - 20:21 Uhr

Guten Abend,

das war MIT ein Grund, nicht zu stillen. Im nachhinein bedauer ich das schon ein bisschen, aber damals war meine Sichtweise eine andere. Ich hatte Angst das unsere Tochter sich zurückgestellt fühlt und eifersüchtig...deshalb habe ich garnicht gestillt. Vielleicht hätte man das anders Regeln können.

Bin mal auf Antworten gespannt.

lg
Sabrina

Beitrag von charlotte_n 30.05.10 - 20:28 Uhr

Hallo,

bei uns ist das meist kein Problem, ich habe das in der Schwangerschaft schon immer wieder und wieder vorbereitet und der Große spielt in der Zeit auch schön alleine, auch so ist er sehr selbstständig. Wenn mein Mann zuhause ist, kümmert er sich um ihn während ich stille. Wenns mal gar nicht geht, liegen wir alle im großen Bett ;-)

lG charlotte_n
mit Hendrik *8.3.07 und Clemens *5.4.10

Beitrag von lex29 30.05.10 - 21:02 Uhr

Hi,

mein Großer war 2 1/4 bei der Geburt unseres zweiten Sohnes. Ich stille voll und das am Anfang auch sehr häufig.

Meist war es kein Problem, auch wenn ich alleine war. Wir lesen dann oft ein Buch zusammen oder er spielt alleine. Das Vorlesen hat den Kleinen zum Glück nicht abgelenkt ( und lenkt ihn auch heute mit fünf Monaten meist nicht ab; wenn doch muss der Große warten, bis der Kleine satt ist und dann wird vorgelesen). Am Anfang hat Yannis auch öfter seinen Teddy geholt, sich neben uns gesetzt und hat ihn "gestillt", war echt süß.

Das klappt schon!

VG

Alex

Beitrag von babydreamer 30.05.10 - 21:05 Uhr

Hallo,

wenn ich weiß, Paula wird gleich Hunger haben, kündige ich das Nico meist im Vorhinein schon an so nach dem Motto "Nico, Paula hat gleich Hunger was möchtest du in der Zeit allein spielen? Meist entscheidet er sich dann für Kneten, malen oder Buch lesen - dann sage ich nochmal "Paula bekommt gleich was und Nico malt, knetet....schön ok?
Meist klappt das super und er lässt sie mich dann in Ruhe stillen oder wenn er ein Buch ansehen will setzt er sich auch schon mal neben mich und fragt ab und zu wenn er etwas nicht kennt und ich erzähle ihm dann was er da sieht.
Wenn er mal quängelt, erklär ich ihm, dass wenn Paula fertig ist mit trinken, satt sein wird und deswegen auch nicht weint und wir dann in Ruhe spielen können - das klappt dann auch immer ganz gut.

LG
Martina

Beitrag von taewaka 30.05.10 - 21:16 Uhr

keine ahnung, das war hier kein problem, kinder sind 30 monate auseinander, die große war allerdings gewohnt alleine mit mir zu sein. ich habe mein zweites baby so versorgt wie es notwendig war, darum kein großes bohai gemacht und mein erstgeborenes hat dies hingenommen ;-)
ein schlechtes gewissen hatte ich die ersten tage, aber das war schnell weg ... ich wollte zwei kinder und mein baby brauchte mich auch ... von daher, es hat alles gepasst.

lg

Beitrag von a79 30.05.10 - 22:43 Uhr

Hallo,

ich haber meinem Großen immer Bücher vorgelesen während des Stillens. Das fand er prima. Es war hinterher schon ein festes Ritual bei uns und er kam automatisch mit einem Buch angelaufen, wenn ich den Kleinen anlegen wollte ;-)
Irgendwann so mit sechs Monaten ging das mit dem Stillen und gleichzeitig vorlesen nicht mehr, weil mein Kleiner dann auch mitschauen wollte und so habe ich das Vorlesen auf nach dem Stillen verlagert, wenn er in der Stillzeit schön spielte...ging auch gut. Unterhalten kann man sich ja trotzdem noch:-p

LG

Andrea mit ihren beiden -jetzt schon großen- Jungs (4 Jahre und 1 Jahr)

Beitrag von petriheil80 30.05.10 - 23:54 Uhr

huhu!

meine jungs sind 4J, 2J und 12 wochen. wir kuschel allgemein viel miteinander! wie andere auch;-)
ich hab ansonsten im babyzimmer eine spielzeugtonne mit babyspielzeug. die darf nur beim stillen geöffnet werden!
da sind dann die großen mit beschäftigt in der zeit.
wenn das kleine geschwisterchen dann wieder abgelegt ist wird wieder gespielt.
jeder bekommt am tag auch seine eigene zeit nur mit mama oder papa allein. das klappt bis jetzt bestens.

lg Petra mit ihren jungs

Beitrag von hailie 31.05.10 - 00:02 Uhr

In den ersten Wochen war mein Mann zuhause, um sich um die Große zu kümmern. Sie hatte seine volle Aufmerksamkeit und so gab es noch nie Probleme...

Auch seit ich alleine mit beiden bin, klappt es sehr gut. Die große Schwester ist sehr rücksichtsvoll, ich erkläre ihr natürlich sehr viel und versuche sie miteinzubeziehen. Mit 2,5 Jahren versteht sie ja schon einiges und kann toll mithelfen! :-)

Ansonsten war/ist die Kleine meist in der Trage, so kann ich mich immer um die Große kümmern, ohne dass jemand warten muss. #pro

LG