Wie lange..

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von holidaysun 30.05.10 - 20:19 Uhr

#herzlich #blume.. wie lange braucht man um eine Hochzeit vorzubereiten??
mit Standesamt und kirchliche Trauung?
Könntet ihr mir da Informationen geben?

Dankschön

Beitrag von cathalina84 30.05.10 - 20:57 Uhr

Hallo, wir heiraten am Samstag kirchlich und haben vor etwa einem Jahr mit der Planung angefangen.
Terminbestätigung gab es zwar erst 6 Monate vorher, aber alles ohne Datum haben wir schonmal vorbereitet.

So konnten wir es langsam angehen lassen (ich habe alles selbstgebastelt) und haben die Woche vor der Hochzeit nichts mehr zu tun und können dem ganz entspannt entgegensehen.

Beitrag von sonne990 30.05.10 - 20:58 Uhr

Na das kommt ganz auf euch an. Wir haben im Januar angefangen zu organisieren und im September geheiratet. Das ging ganz entspannt. Meine Tante hingegen hat alles in 6 Wochen organisiert - das ging auch - war aber purer Stress.

Zu bedenken ist:

- Traumräume (Gaststätten u.ä.) sind meist über Monate hinweg ausgebucht. Da muss man also schon Glück haben (wir brauchten etwas wo 144 Leute reinpassen - ist gar nicht so einfach) wenn man einmal anruft und alles ist frei und passt

- mein Traumkleid hatte 4 Monate-Lieferzeit (meine Tante ließ eins schneidern - war innerhalb von 4 Wochen fertig)

- falls ihr Essen liefern lasst müsst ihr einen Caterer finden der Zeit hat

- Nicht alle Standesämter trauen an jedem beliebigen Tag und bestimmte Daten sind oft ausgebucht

- Ihr braucht für die Standesamtl. Trauung eure Unterlagen. Bei uns konnten wir innerhalb von 24h heiraten, wenn wir gewollt hätten, da sowohl unsere Eltern als auch wir vor Ort geboren sind und sämtliche nötigen Unterlagen beim Wunschstandesamt schon vorlagen - andere müssen sich diese erst zusenden lassen.

- Gäste werden gern vorgewarnt, wann sie zu erscheinen haben ;-). So 2 Monate vorher finde ich sollten Einladungen schon raus gehen :-)

LG

Beitrag von killermaus81 30.05.10 - 21:02 Uhr

Hallo,

ich sag mal so... Wenn du ein Organisationstalent bist und etwas Zeit hast, würde ich sagen so 2 - 3 Monate. Allerdings nur, wenn alles mitspielt: Restaurant, Location, Standesamt, etc.

Liebe Grüße

Killermaus

Beitrag von sunny-1984 30.05.10 - 21:50 Uhr

Hallo,

ich hab im Oktober 2008 den Antrag bekommen. Zwei Tage später hab ich dann losgelegt und bei der Location angefragt ob unser Wunschtermin noch frei ist, beim Standesamt und bei der Kirche.

Haben uns alle 3 Termine reservieren lassen. Es heißt zwar immer das es am Standesamt erst ein halbes Jahr vorher geht aber bei uns war es kein Problem vorab zu reservieren. Auch bei der Fotografin wurde der Termin gleich ausgemacht.

dann wurde eine to do liste erstellt. die wurde dann der reihe nach abgearbeitet.

Haben Angefangen die Einladungskarten zu entwerfen. Hat mein Mann am Pc gemacht und dann auf eine Art Fotopapier und ausgedruckt. Haben dann ca mitte November die Karten verschickt.

Wir hatten für die ganze Organisation ein dreiviertel Jahr zeit. Es ist aber auch alles in einem kürzeren Zeitraum zu schaffen.Aber dann mit mehr stress.

LG Sunny



Beitrag von merline 31.05.10 - 13:27 Uhr

Also wir haben für unsere Hochzeit im Oktober im Januar angefangen, da konnte man ganz relaxt alles nach und nach erledigen. Es geht sicher auch in kürzerer Zeit, aber das ist dann auch mit Stress verbunden.

LG Merline