Frage zu Stuhlgang bei Still- und Pre-Nahrung zugefüttertem Säugling

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ajnat30 30.05.10 - 20:31 Uhr

Hallo Ihr Lieben Mit-Mamas,

ich bin Mutter einer knapp 4 wöchigen kleinen süssen Tochter und stille sie auch, aber leider ist das bei uns nicht so einfach mit der Zunahme und deswegen muss ich etwas zufüttern, so 30 - 60 ml pro Mahlzeit!

Nun zu meiner Frage, könnt ihr mir sagen, wie oft ein zugefüttertes Baby Stuhlgang haben muss. Heute nach dem Kümmelzäpfchen (wegen Blähungen) hatte sie das erste Mal nach drei Tagen Stuhlgang, für den sie sich sehr gequält hat und der sehr zäh und dick war (nicht flüssig). Von der Farbe her aber normal. Könnt ihr mir sagen, ob das normal ist bzw. was ich machen kann, damit sie einen weicheren Stuhlgang bekommt.
LG,
ajnat30

p.s. Vielen Dank für die Beiträge.

Beitrag von -catwoman- 30.05.10 - 20:52 Uhr

ich füttere auch mit prenahrung zu ... und sie hat auch fast nur aller 3 tage stuhlgang...der richtig schön grün ist.

denke daher schon das es normal ist, wenn du dir unsicher bist...frag doch deine hebamme...

lg cat

Beitrag von mukmukk 30.05.10 - 21:17 Uhr

Hallo!

Ich habe auch zugefüttert bzw. mehr oder weniger "zugestillt" (weil ich so gut wie keine Milch hatte). Welche Nahrung nimmst Du denn? Wir hatten die von Dir genannten Probleme als wir Beba Pre HA gefüttert haben. Sind dann auf Milumil umgestiegen und der Stuhl war wieder weicher und nicht mehr ganz so giftgrün...

LG,
Steffi

Beitrag von ajnat30 30.05.10 - 22:34 Uhr

Danke für Eure Antworten...

Also ich füttere Aptamil Pre HA, aber erst seit kurzem...der Stuhlgang war heute so wie Muttermilchstuhlgang...also gelblich bzw. Bernsteinfarben :-)
Gerade hatte sie jetzt nochmal Stuhlgang, recht viel und eindeutig flüssiger! Jetzt hoffe ich, dass sie die Probleme nur durch den dickeren Stuhl hatte, dass der gebremst hat und das sie jetzt häufiger hat...aber ich freue mich, dass es nicht nur mir so geht und es normal zu sein scheint, dass sie nicht jeden Tag muss...

Werde morgen trotzdem nochmal meine Hebi fragen :-) Sicher ist sicher!

Vielen Dank für Eure Antworten!

LG
ajnat30

Beitrag von 20girli 31.05.10 - 13:46 Uhr

Darf ich fragen wo das Problem mit dem zunehmen ist.?
Stillkinder nehmen anders zu als reine Flaschenkinder.

Und dann würde ich das Fläschchen weglassen - dann bleibt der Stuhlgang schön weich. Von der Flaschenmilch kommt es oft zu verstopfung und dann müsste man die Milchsorten etc. wechseln..und ausprobieren.

lg Kerstin