er vergisst das Festhalten...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nuckelspucker 30.05.10 - 20:51 Uhr

huhu,

mein sohn ist 9 monate alt und nachdem er mit etwa 8 monaten krabbeln konnte, begann er auch sogleich, sich überall hochzuziehen und möchte wirklich den ganzen tag an den händen laufen.

wenn er sich dann irgendwo hochzieht, am tisch zum beispiel, nimmt er sich, was er greifen kann und vergisst dabei völlig, sich festzuhalten. irgendwann kippt er dann nach vorne oder zur seite und ich hab alle hände voll zu tun, dass er nicht auf den boden kracht.

von meinem großen sohn kenn ich das nicht. er war sooo vorsichtig. stand er zum beispiel am laufgitter und wollte zum tisch, der aber zu weit entfernt war, als sich irgendwo festhaltend zum tisch zu hangeln, stand er ewig da und hat überlegt, wie er dahin kommen kann...

ich bin also den ganzen tag in bewegung, weil lucas ständig irgendwo steht :-p

ich bin echt froh, wenn er alleine laufen kann. momentan genügt ihm eine hand zum festhalten.

kennt ihr sowas?

lg claudia + niclas 16/06/05 + lucas 18/08/09

Beitrag von honigmelone90 30.05.10 - 21:04 Uhr

Hallo Claudia.

Mein Kleiner ist auch 9 Monate und stellt sich immer und überall hin, ich brauch manchmal noch 2 Arme mehr. ;-)
Er lässt dann auch manchmal einfach los, weil er was tolles entdeckt hat und seine Häde brauch um sich das zu schnappen.

Ich glaube, da kommt noch die ein oder andere Beule.

lieben Gruß

Beitrag von nuckelspucker 30.05.10 - 21:07 Uhr

hey,

bist du dann in der nähe zum "auffangen" oder bist du cool genug, um ihn seine erfahrungen machen zu lassen?

ich weiß nie so recht, ob ich zu schnell an ihm dran bin. schon bei sohn nr. 1 fand ich diese zeit einfach nur schrecklich. immer, wenn ich dachte, bleib sitzen, er fällt nicht um, lag er auch schon unten.

lg claudia

Beitrag von honigmelone90 30.05.10 - 21:19 Uhr

Hallo.

Auch wenn jetzt Gefahr droht, dass ich angegriffen werden.
Nein, ich fang ihn nicht immer auf. Klar, wenn ich sehr, dass er auf ne Kante fällt oder wich wirklich weh tun kann, dann helf ich ihm.
Aber sonst fällt er auch mal hin, er nimmt das dann immer sehr gelassen, steht wieder auf und macht weiter. ;-)

Wie sieht es bei dir aus? Hilft du deinem Kleinen dann immer?
lg

Beitrag von tina4370 30.05.10 - 21:11 Uhr

Hallo, Claudia!

Ich hab hier auch so ein Exemplar von "Ich bin schon groß und kann alles, auch Stehen ohne Festhalten..." - allerdings kann sie das mit ihren 8,5 Monaten natürlich noch nicht.

Meist bin ich da, um sie aufzufangen, aber manchmal - im Bett z.B. (weil da nichts passieren kann) - lasse ich sie durchaus auch die Erfahrung machen, dass sie es eben doch noch nicht kann.

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09