sie trinkt sooooooooooooo langsam

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von aguti 30.05.10 - 21:35 Uhr

Hallo!
Unsere Maus ( 9 Wochen alt ) trinkt seit Geburt sehr langsam. Sie lullert gerne mal an der Flasche rum, zieht aber nicht wirklich kräftig. Wenn sie die Hälfte getrunken hat windet sie sich manchmal hin und her oder fängt sogar an zu weinen. Bäuern hilft dann manchmal und sie trinkt dann laaaaaaaaaangsam weiter. Um 100ml zu trinken braucht sie schon mal ne Stunde.

Sie hatte bei der Geburt die Nabelschnur einmal straff um den Hals, kann das noch damit zusammen hängen?

Habt ihr auch solche Langsamtrinker? Sollte ich mal zum Osteopathen?

Sie trinkt aus einem NUK Sauger für Milchnahrung Pre Milch, sollte man das Loch eventuell etwas vergrößern?

Danke für eure Tipps.
Aguti

Beitrag von koerci 30.05.10 - 21:45 Uhr

Hallo!!

Das ist normal und ändert sich irgendwann.
Meine Maus hat anfangs auch super langsam getrunken und wir saßen teilweise ne Stunde oder länger, bis die Flasche leer war.

Mitlerweile (sie ist 10 Monate alt) trinkt sie 230ml in nichtmal 5 Minuten und drückt sogar auf den Sauger, wenn es nicht schnell genug geht #rofl

Bloß nicht das Loch vergrößern, dann verschluckt sie sich und bekommt Bauchschmerzen, wenn sie zu hastig trinkt.

Hab Geduld, das geht irgendwann schneller.

LG
koerCi

Beitrag von jeannine1981 30.05.10 - 21:50 Uhr

HAllo,

ich weiß nicht ob es eine Ursache geben kann wo der Osteopath helfen kann, da halte ich mich raus.

Und bzgl. des Loches würde ich vielleicht erstmal mit dem Arzt oder der Hebi reden vielleicht können die dir auch ne anderen Sauger empfehlen.

Wir mussten damals sogar auf einen Teesauger umsteigen, da sich die kleine bei den Milchsaugern immer verschluckt hat, hat dann auch immer herrlich lange gedauert.

Liebe Grüße

Beitrag von emilylucy05 30.05.10 - 22:59 Uhr

Oja, das kenn ich. meine Tochter hat es mal geschafft in einer Stunde 50 ml zu trinken. Ich nehm aber Avent und hab dann ganz schnell die 2 loch sauger genommen. Da wurde es etwas besser aber richtig trniken tut sie jetzt seit etwa einem Monat.

LG emilylucy

Beitrag von aguti 30.05.10 - 23:17 Uhr

Danke für Eure Berichte! Ich werde es mal weiter beobachten. Vielleicht muss ich einfach nur akzeptieren dass sie anders als die Erste ist und eben langsam schluckert :-)
wird schon alles werden, sie nimmt ja zum Glück gut zu!