Frage zwecks 3 Monatsspritze

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von muffy83 30.05.10 - 22:00 Uhr

Guten Abend Mädels :-)

Ich hab eine Frage bezüglich der 3 Monatsspritze.

Ich hab sie mir nach der Entbindung von meinem Sohn geben lassen und hab sie jetzt weggelassen, weil ich sie nicht vertragen habe.
Ich hatte durch sie Hautprobleme, Zwischenblutungen, extreme Gewichtszunahme, richtig Fressorgien hab ich veranstaltet und ich bekam durch sie Herpes. Hatte noch nie in meinen Leben Herpes und das ist nicht alles, ich hatte Herpes genitalis und das mehrmals letztes Jahr. Seit ich die Spritze weglasse hab ich keine Probleme mit Herpes.

Jetzt mal zu meinen Fragen, hatte jemand die gleichen Probleme wie ich und meine 2te frage, wann habt ihr nach dem weglassen der Spritze die Tage bekommen.
Hab gehört das es Monate dauern kann bis sie wieder kommt.

Kann mir da von euch einer helfen?

Danke schon mal für eure Antworten.

Wünsch euch nen schönen Abend

Lg

Beitrag von haruka80 30.05.10 - 22:45 Uhr

Hallo!

Ich hatte nie Probleme mit der 3-Mo-Spritze, daher kann ich dir diesbezügl nicht helfen. Allerdings habe ich sie mir nach der Geburt meines Sohnes nicht mehr geben lassen, weil ich nach dem letzten Absetzen 9 Monate lang keine Mens hatte und ich jetzt keine Lust habe, wenn ich noch n 2. Kind möchte 2 Jahre vorher zu planen...

L.G.

Haruka

Beitrag von shera01.05.00 30.05.10 - 22:47 Uhr

Hi

Hatte 2005 auch die 3 monatsspritze. War ja soweit klasse, dachte ich zumindest...

habe vorher 50kg gewogen körbchengröße A/ B danach 69 kg ok busen wuchs das fand ich toll:-p
aber hatte extreme unterleibsschmerzen, jedesmal wenn ich meine regel bekommen hätte hab ich das gemerkt. außerdem mehr Pickel bzw. "Furunkel" im genitalbereich.
3 Monatsspritze NEVER

mein Hromonspiegel war früher immer ok gewesen. hatte sie dann abgesetzt weil ich schwanger werden wollte, wurde ich aber leider nicht. Im nachhinein stellt esich eine hormonschwäche raus, so das ich nur sehr schwer schwanger werden könnte. also musste ich tabletten nehmen. Keine große sache , hatte ich vorher aber nicht.
Außerdem dauerte es meine ich ein halbes jahr bis ich meine regel wieder hatte und erst nach der geburt meiner tochetr ca. 2 jaher nach absetzten der spritze bekam ich meine regel wieder einigermaßen regelmäßig.

wenn du noch merh fragen hast meld dich über vk

lg
denise

Beitrag von spumsel 30.05.10 - 22:50 Uhr

Hallo,

meine beste Freundin hatte mit der 3-Monats-Spritze ähnliche Probleme:
20 kg Gewichtszunahme, akneähnliche Pickel, Hitzewallungen, etc...

Nach Absetzen hat es 7 Monate bis zur 1. Mens gedauert und weitere 6 Monate bis zum 1. ES...( weiß ich so genau, weil wir beide gehibbelt haben)

lg

Beitrag von alex2406 31.05.10 - 00:19 Uhr

Also meine Folge dieser Verhütung wird im Juni 5 Jahre alt :-p Ich würde diese also nicht mehr als Verhütung wählen...

Nun ist der Kleine da--und es war genau richtig #verliebt......wann ist schon der richtige Zeitpunkt?

Liebe Grüße

Alex und David #huepf

Beitrag von swety.k 31.05.10 - 08:20 Uhr

Hallo,

ich hatte die Spritze dreimal nach der Geburt unserer Kleinen. Ich habe sie problemlos vertragen und die Regel kam sofort wieder, nachdem die letzten drei Monate rum waren.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von rose12 01.06.10 - 09:49 Uhr

Also,ich nehme die 3 Mo-Spritze schon 5 Jahre und habe KEINE Probleme damit...*gottseidank*:-) Ich bin froh das es sie gibt#verliebt