Erfahrung mit TCM bei Schilddrüsenfehlfunktion...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von lunaleila 30.05.10 - 22:00 Uhr

Hallo,

gibt es hier jemanden, der mir über seine Erfahrunen mit TCM - taditioneller chinesischer medizin bei Schilddrüsenproblemen berichten kann?

Ich bin auf der Suche nach einem guten Therapeuten bei Knoten in der Schilddrüse. Die Schulmedizin bietet nur OP an...

Vielen Dank im Voraus,
lG,
lunaleila

Beitrag von tragemama 30.05.10 - 22:23 Uhr

TCM kennt in China keine Sau, das ist eine europäische Erfindung, um Geld zu verdienen. Warum vertraust Du den Schulmedizinern nicht?

Andrea

Beitrag von lunaleila 30.05.10 - 22:39 Uhr

Hallo Andrea,

mag sein, das es dort kaum einer kennt (bei so vielen Menschen ist das auch kein Wunder ;-)) , es wird aber an chines. Universitäten gelehrt und auch praktiziert.

Und was die Schulmedizin angeht: sie behandelt leider keine Ursachen, sondern häufig nur die Symptome, was auf lange Sicht (also auch nach einer behandlung) nicht das Problem beseitigen wird, oder es treten andere Schwachstellen zutage.

Vertrauen? Sollte man auch nicht in Ärzte haben, denn auch die können irren, sind nicht umfassend ausgebildet, haben unterschiedliche Meinungen, wissen teils nicht weiter etc...

Weisst du, wenn betreffs meiner Anfrage nach einer OP (Knotenentfernung) wieder Knoten gewachsen sind und diese wieder per OP entfernt werden sollen, sollte man doch endlich mal fragen: warum kommen diese immer wieder. Also nach den ursachen suchen und nicht einfach wieder das symptom wegschnippeln...

Sorry, auch wenn die Schulmedizin für TCM keine Erklärung hat, so gibt es doch genug Beweise, dass es wirkt.

Schön, wenn Dir bisher immer die Schulmedizin helfen konnte.
In diesem sinne lG,
lunaleila