kann mir jemand helfen? Schatzsuche & Aufgaben!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von carina_felizia 30.05.10 - 22:26 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich will für meine Tochter am Geburtstag (sie wird fünf, sind aber auch kleinere dabei) eine Schatzsuche machen - hab noch keine Ideen für Aufgaben die sie machen können oder auf den nächsten Hinweis schließen lassen, was altersgerecht ist. Im Internet find ich irgendwie nur Varianten für ältere. Sie sollen ja die Aufgaben lösen können.

Wer hat sowas schon mal gemacht und hat ein paar Ideen? LG und Dankeschön...

Beitrag von mini-sumsum 30.05.10 - 23:29 Uhr

Hi,

Ideen direkt für die Schatzsuche hab ich auch leider nicht, aber ich schreib dir einfach mal, was wir kürzlich bei einer Kindergartenfreizeit gemacht haben.

Wir haben eine "kleine Rallye" durch einen Wald gemacht. Die Kinder waren alle zwischen 2 und 5.

Eine Aufgabe war es, aus den Gegenständen im Wald (Blätter, Äste, Tannenzapfen, etc.) ein Bild zu gestalten. Manche haben Gesichter gelegt, andere Schiffe gelegt, etc.

Eine andere Aufgabe: An einer Schnur waren viele Gegenstände befestigt; die Kinder musste herausfinden, was zum Wald gehört und was nicht (z.B. Blätter, Igel, Klopapier, Bleistift, Blumen, etc.), dieses "Spiel" lässt sich sehr gut in der Schwierigkeit variieren, je nachdem , welche Gegenstände man auswählt.

Die anderen Spiele waren alle zum Thema Indianer, und helfen dir sicher gar nicht weiter ;-)

Eine Idee hab ich noch. Du könntest verschiedenen Schlüssel und Schlösser aufhängen/ auslegen, und die Kinder müssen rausfinden, was zusammen passt. Kann man auch schön mit Fragen kombinieren.

LG
mini-sumsum

Beitrag von fidelia 31.05.10 - 08:58 Uhr

Guten Morgen,

mein Sohn ist vor 2 WOchen auch 5 geworden und wir haben auch eine Schatzsuche gemacht. (9 Kinder zw. 3 und 6)

Erst wollte ich eine Schatzkarte malen, aber ich denke die hätten sie noch nicht "lesen" können....

Zur Schatzsuche habe ich einen Beutel mit 50 Plastikmünzen gekauft. Mein Mann ist vorraus gegangen und hat hier und da am Boden eine Münze hingelegt.....so lange bis zu dem Platz (im Wald) wo die Schatzkiste versteckt war.
Die Kinder waren völlig begeistert von der Münzensuche.....allerdings brauchst du 2 Erwachsene die mitlaufen, weil die Kinder immer recht schnell waren!

Als wir wieder zuhause waren haben wir unsere Spiele gemacht (unabhängig von der Schatzsuche), wo dann die Kinder weitere Kleinigkeiten gewonnen haben...

Liebe Grüße und schönen Geburtstag
Adriana

Beitrag von kathy04 31.05.10 - 10:06 Uhr

hallo! als meine große 5 wurde, haben wir auch eine schatzsuche gemacht. meine freundin hatte eine tolle idee: jedes kind bekommt einen kl. beutel / tütchen in die hand gedrückt, in der ein zettel ist, darauf malst du symbole und erklärst sie so: suche auf deinem weg etwas rotes (roter punkt), etwas grünes (grüner punkt), etwas schweres, etwas ganz klitzekleines. damit sind 4 - 5 jährige gut beschäftigt auf der suche nach dem schatz.
vg kathy

Beitrag von schullek 31.05.10 - 10:41 Uhr

hallo,

bei unserer schatzsuche letztes jahr hatten wir als aufgaben:

einmal mit dem roller parcour fahren, wenn es alle richtig gemaxht haben, gabs den nächsten hinweis. dann hatte ich im großen sandkasten (wir haben nen riesigen hinterhofgarten) ne zurechtgemachte flasche versteckt, wo der nächste hinweis drin war. die kinder mussten sie ausbudeln. die nächste station war hangeln am klettergerüst und danach kam eierlauf, als staffellauf. aber hintereinander, nicht gg.einenader. die kinder waren alle um die 4 und da hat das so ausgereicht. und danach gabs die letzte schatzkarte mit hinweis aufs versteck.

wir haben vorne im garten angefangen udn uns langsam nach hinten durchgearbeitet, wo dann auch der schatz war. ich hatte schatzkarten, selber gemalt und bei jedem mal gabs ne neue, wo mehr eingezeichnet war. war ganz schöne malarbeit am anfang, aber es hat den kids sehr viel spaß gemacht.

lg