Frage hab wegen Geschwister wagen da mein Sohn................

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von nanu1984 30.05.10 - 22:26 Uhr

Hallo...

......... im November (Winter) ET vom 2 Kind grade mal 2,5 Jahre ist und ich viel immer mit dem Kinderwagen unterwegs bin brauch ich denke ich mal ein Geschwister wagen oder doch nur ein Kinderwagen Board, was meint Ihr????

Wer ist auch mit dem 2 Schwanger hat noch so ein kleines Kind zuhause und könnte mir vielleicht ein tipp geben....

LG

Beitrag von hasi.1981 30.05.10 - 22:45 Uhr

Meine (bald) drei haben einen Abstand von jeweils 18 Monaten. Den Geschwisterwagen habe ich gebraucht, bis die Große ca 2 1/4 war. Mit 2 1/2 hätte ich keinen mehr gebraucht. Kiddie Board haben wir auch. Für längere Strecken sicherlich gut - die Große hat es allerdings auch nur seeehr kurz benutzt da sie mit 2 1/2 lieber Laufrad fährt bzw ihren Puppenbuggy schiebt.

Nr 3 kommt in den nächsten Wochen und ich werde wahrscheinlich den Geschwisterwagen sehr wenig benutzen - da ich auch sehr gerne trage und das Baby ins TT nehme, den 18 Monate alten in den Kiwa und die Große entweder Laufrad oder sie läuft.

Lg

Beitrag von emilylucy05 30.05.10 - 22:48 Uhr

Hi!

Ich bin auch viel unterwegs und da ich das auch muß wenns Wetter schlecht ist (wegen unseren Hund) habe ich auch einen geschwisterwagen. So kann der große auch im trockenen sitzen und nicht auf dem Board stehen oder wo er auch mal krank war. Pfingsten waren wir auch im Tierpark und da war es auch gut das er sich mal setzen konnte obwohl er gerne und auch gut läuft. Er ist jetzt 2,5 jahre. Vielleicht kommst du ja auch mit einer Trage/Tuch zurecht nur bei mir mit Hund war mir das zuviel.
Achja, ich hab festgestellt das manche Geschwisterwagen zu klein für 2jährige sind. Ich habe nun einen von Crown und finde den klasse! Guck mal bei Ebay. Der ist auch nicht so tuer und wird dort von einem Shop auch oft als Auktion angeboten. Der Wagen ist super leicht zu fahren, klappt auch mit einer hand. Zuerst hatte ich einen von ABC hintereinander aber das war ncihts. Zumal man nicht den Bürgersteig hochkommt wenn vorne das schwerere gewicht ist und auch sonst hat mich hintereinander nicht überzeugt. Nun "kümmert" sich mein Sohn auch mal um das baby wenn es weint. :-)

LG emilylucy

Beitrag von susannea 30.05.10 - 23:31 Uhr

Meine beiden sind 24 Monate auseinander. Nun, wo die Kleine 16 Moante ist, brauche ich den Zwillingswagen (denn Geschwisterwagen hintereinander sind einfach mal Mist) kaum noch. Nur ab und an am Wochenende damit die beiden ihren Mittagsschlaf darin machen können.

Erst jetzt wird langsam das Rollbrett interessant, ohen hätte ich also nciht sein wollen!

Beitrag von littleblackangel 30.05.10 - 23:36 Uhr

Hallo!

Meine sind 13 Monate und 10 Tage auseinander...

Ich hatte nie einen Geschwister-/Zwillingswagen und ich bin viel unterwegs! Die Kleine hat die ersten Monate im Tuch verbracht und den Großen hab ich geschoben. Mittlerweile hab ich die Kleine im Bondolino auf dem Rücken oder der Große läuft und die Kleine schläft so wie heute ausnahmsweise mal im Wagen! Ein solcher Wagen wäre für uns rausgeschmissenes Geld gewesen!


LG Angel mit Lukas knapp 2Jahre und Anastasia knapp 10Monate

Beitrag von salo81 31.05.10 - 08:03 Uhr

Huhu,

also ich find nen Geschwisterwagen auch rausgeschmissenes Geld.
Mein Sohn war 2 Jahre und 3 Monate alt, als meine Tochter geboren wurde und ich hab keinen Geschwisterwagen gebraucht.

An deiner Stelle würd ich deinem Sohn lieber über den Sommer das Laufen bischen schmackhaft machen.

Als meine Tochter dann in den Buggy konnte, hatte ich den Peg Perego Pliko, da ist hinten so ein Aufstellbrett. Das hat uns gute Dienste geleistet.
Allerdings halte ich meinen Sohn schon eher zum Laufen an.
Wenn wir wohin los sind, mußte er erstmal laufen, erst auf dem Rückweg durfte er sich mal aufs Brett stellen.

Ich würds erstmal ohne Geschwisterwagen versuchen, dafür mit Tragetuch/Tragehilfe.

Liebe Grüße und viel Glück
Salo

Beitrag von gussymaus 31.05.10 - 08:12 Uhr

2einhalb finde ich nun nicht mehr soooo klein... also wenn du wirklich täglich kilometer läufst macht ein geschwisterwagen vielleicht noch sinn, aber ich habe noch kein dreijähriges kind im kinderwagen gesehen, das nicht ebensogut hätte laufen können.

mein großer ist genau 2 jähre älter als der kleine und ist vom tag der geburt gelaufen. wir haben lediglich einen 20€ sitzbuggy gekauft für sonntags den ganzen tag im zoo oder so, da konnte papa oder oma den dann ja auch scheben. aber im alltagsbetrieb hat mir der zeite sitz nie gefehlt. da lief der große selber und nahm sein laufrad. lediglich auf dem weihnachstmarkt setzte ich ihn in den kinderwagen, weil ich sorge hatte dass er mir im truble abhanden kommt, da kam der kleine dann ins tuch vor meinen bauch. das wr aber auch so ziemlich die einzige gelegenheit. aber so richtig lange spaziergänge mache ich auch kaum... wenn dann um zu jemandem hin zu kommen und da furh der große immer genre laufrad.

wenn du aber viel zu fuß unterwegs bist würde ich auf das vorbild setzen und dem jungen das selber laufen angewöhnen... bestenfalls ein kiddyboard oder wenn das nicht funktioniert ein buggypod kaufen, aber das auch erst wenns baby da ist und es nicht anders klappt. ich denke mit 2,5 kann man schon gut laufen... schon für unsere kleine nehmen wir kaum mehr nen buggy mit... die läuft seit sie eineinhlab ist selber oder kokmmt dann, wenn sie in die falsche rcihtung rennt oder zu langsam wird in den rucksack, also würde ich da auch höchstens noch nen sitzbuggy "bauchen" für ganztagstouren nehm ich noch den kinderwagen mit, aber es ginge auch ohne...

Beitrag von miau2 31.05.10 - 08:52 Uhr

Hi,
wir hatten einen Abstand von 2,5 Jahren (genau genommen - 2 Jahre und 7 Monate), und sowohl Geschwisterwagen als auch KiddyBoard wären rausgeschmissenes Geld gewesen.

Mein Großer hat sich schon nach dem 2. Geburtstag daran gewöhnt, fast alles zu laufen, da ich in der Schwangerschaft Anstrengungen vermeiden sollte (und einen Buggy den Berg hochschieben gehört dazu) gabs eh keine Alternative.

Klappte problemlos.

Und als der Kleine dann kam hat er eh von früh bis spät im Tragetuch gesessen, der Kinderwagen, den wir noch vom Großen hatten staubte im Keller vor sich hin...da hatte ich den Kleinen vor dem Bauch und den Großen an der Hand.

Ich finde einen Geschwisterwagen mit 2,5 Jahren überflüssig, in dem Alter können gesunde Kinder auch längere Strecken problemlos zu Fuß laufen. Ein KiddyBoard hätte uns eher gestört.

Viele Grüße
Miau2