Verhalten bei Mißbrauch??? bitte schnell!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von astrostern18 30.05.10 - 23:53 Uhr

hallo ihr lieben,

ich mache mir grad etwas sorgen!

mein kleiner spatz (geb. 31.10.2010) geht seit januar 2010 in kindergarten und hat sich super eingelebt.

er kann sich mittlerweile gut verständigen und ausdrücken, zudem haben wir echt tolle erzieherinnen.

jetzt ist mir seit ca. letzten donnerstag aufgefallen, das er sich zuhause (er geht von 8 bis 12uhr in kita) sein hemd und t-shirt hochzieht und sich dann mit dem nackten bauch auf sein kuscheltier legt. das macht er jetzt öfters mehrmals täglich.

jetzt hab ich ihn mal gefragt, warum er das macht bzw. wer denn sowas macht. darauf sagte er mir den namen des mädchens welches in seine gruppe geht, die das immer macht und von der er sich es anscheinend abgeschaut hat.

außerdem machte er gestern zum mittagsschlaf sein t-shirt und "hemd" auch wieder hoch und legte wieder sein kuscheltier drauf. dann sagte ich er solle es bitte runter machen, da er sonst ein klaltes bäuchlein kriegt, aber er machte es immer wieder. -> dabei versteckte er sich unter seine decke!

nun mach ich mir echt gedanken über die kleine in seiner gruppe.

bei uns kann 100%ig nix vorgefallen sein, ich bin rund um die uhr beim spatz, außer da wo er für 4stunden im kiga ist und von seinen erzieherinnen betreut wird.

wäre es besser morgen die erzieherinn davon zu berichten? sie war letzte woche komplett krank, außer freitag da war sie wieder da?

aus spaß macht man doch sowas nicht, oder?

das verhalten von meinem spatz regt mich echt zum nachdenken an!

oder übertreibe ich?


danke für eure hilfe!

lg. und eine schöne gute nacht

wünscht anja

Beitrag von teddy1980 31.05.10 - 00:21 Uhr

Hallo.

Was hat das denn mit Mißbrauch zu tun?
Vielleicht hat das Mädchen ja ein Kuscheltier was besonders weich ist und sie mag es?
Oder vielleicht kennt sie es von einer Wärmflasche?

Ich denke den Erzieherinnen wäre es ja aufgefallen wenn das irgendetwas zu bedeuten hätte.

Klar kannst due eine Erzieherin mal darauf ansprechen, aber an Mißbrauch hätte ich jetzt nicht gedacht.

Beitrag von geralundelias 31.05.10 - 01:17 Uhr

Hallo,

wieso denkst du nun an Missbrauch?

LG

Beitrag von miratom 31.05.10 - 06:14 Uhr

Guten Morgen !

Tom macht das auch und ich glaube zu 100% nicht, dass er in irgendeiner Weise missbraucht wurde. Er sagt auch immer "oh, das ist schön weich". Ihn scheint es auch zu beruhigen, wenn er im Bett liegt und sich mit seinem Kuscheltuch über den nackten Bauch streicht. Wenn er eingeschlafen ist, muss ich oft den Schlafanzug wieder runterziehen.

Was für einen Eindruck macht das Mädchen denn sonst ?

Liebe Grüße
Svenja mit Tom fast 4 Jahre

Beitrag von kleenerdrachen 31.05.10 - 06:31 Uhr

Sprich doch mal mit den Erziehrinnen, dass dir das bei deinem Sohn aufgefallen ist und dass er sagt, er habe es von diesem Mädchen abgeschaut. Vielleicht ist den Erzieherinnen ja etwas aufgefallen oder sie schauen die nächsten Tage mal genauer hin bzw. können die Eltern mal ansprechen, ob das Mädchen sich daheim auch so verhält.

Ich fände es auf jeden Fall sinnvoller, wenn du mit den Erzieherinnen oder evtl. den Eltern des Mädchens sprichst, statt deinen Verdacht immer weiter mit dir rumzutragen, denn lieber einmal zu oft nachgehakt als immer wegzuschauen.

Beitrag von michi0512 31.05.10 - 07:02 Uhr

ich habs als kind geliebt nackelige mit den kuscheltieren zu schmusen... die waren so schön weich :-)

wurde dennoch nie missbraucht.

Beitrag von arienne41 31.05.10 - 07:08 Uhr

Hallo

Informiere Dich mal sexualität bei Kindern.

Mein Sohn hat es auch eine Zeit gemacht und das hat er nicht bei mir gesehen denn ich bin Single seitdem er 8 Wochen alt ist.

Du kannst ruhig mit der Erzieherin sprechen aber erzähle was dein Sohn macht und das er gesagt hat er hat es von xyz.
Aber laß das Wort Mißbrauch aus dem Spiel.

Beitrag von hanni2711 31.05.10 - 07:28 Uhr

Ich würde dir auch empfehlen, dich mal über sexualität bei Kindern zu informieren.
Das was du da schlilderst, ist nichts besonderes.
Meine Tochter legt sich auch gern auf ein Kuscheltier und bewegt sich. Sie sagt es fühlt sich gut an. Nun denn, dann soll sie es halt machen. Wir haben ihr nur gesagt, sie soll es bitte ehr in ihrem Zimmer machen.

Ich finde, gar nichts von dem, was du geschildert hast deutet auf Missbrauch hin..... da jemanden aus dem Kindergarten abzusprechen fände ich völlig übertrieben.

#augen

Beitrag von herbstlos1976 31.05.10 - 08:17 Uhr

Ich sehe da auch NICHTS, was schlimm ist.. warum darf dein Kind nicht das kuschelige "Fell" eines Kuscheltiers auf der Haut spüren und es auf den Bauch legen? Was ist schlimm ? Es ist einfach ein gefühl, als ob jemand da ist, der einen kuschelt, gern hat, Nähe...
Ich denke, du übertreibst wirklich.
Wenn es dich beruhigt, dann erzähl den Erzieherinnen, was DEIN Kind tut und ob du darin irgendwas schlimmes sehen solltest. Lass im Gespräch das andere Kind erst mal aussen vor, wenn die Erzieherinnen komisch reagieren oder ängstlich oder sonst was, kannst du von deinen Gedanken erzählen. Ich fürchte nur, dass du sonst etwas schräg angeschaut werden könntest.
Meine Kinder lieben es, nach dem Duschen nackedig in eine Fleecedecke zu kuscheln, weil es so schön an der Haut ist... schon seit Babyzeiten....
vielleicht solltst du dich dazu legen und mal mit kuscheln, das wird deinem Spatz bestimmt gefallen und gut tun....
Tanja

Beitrag von miau2 31.05.10 - 08:23 Uhr

Hi,
doch, man macht so etwas aus Spaß in dem Alter.

Genau so wie man im Alter von ca. 3-5 Jahren Doktorspiele macht, aus Spaß, und ohne die Hintergedanken, die wir Großen dabei immer gleich haben.

Genau so wie sich schon Kleinkinder z.B. gewisse Körperstellen am Teppeich reiben (mein Kleiner brauchte dafür nicht mal ein Vorbild, sein Bruder macht das nicht und mit anderen Kindern war er noch nicht ohne mich zusammen). Einfach mal irgendwann durch Zufall gemerkt, dass das "angenehm" ist - und dann wurde es halt gemacht. Ohne Hintergedanken.

Vielleicht solltest du wirklich mit den Erzieherinnen reden - zu deiner Beruhigen ;-). Garantien hat man natürlich nie, aber "auffälliges Verhalten" ist das überhaupt nicht.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von maschm2579 31.05.10 - 09:14 Uhr

Hallo Anja,

für mich klingt es eher so das Ihr sehr verklemmt seit und Du nicht möchtest das Dein Kind seine Körper entdeckt.

ist das bei Euch so ein Tabu Thema?

Du hast jetzt in zwei Foren eine Welle geschoben und wenn ich ehrlich bin, brauchst Du Hilfe. Du solltest lernen das es total nromal ist wenn Kinder Ihren Körper entdecken und kennenlernen. Ich finde es ziemlich schade das ihm verboten wird sein T-Shirt hochzuziehen. Und wenn ihm kalt ist wird er die Decke schon runtermachen, er ist ja schließlich kein Baby mehr.

Viele Kinder finden es schön wenn Ihnen der Rücken oder Bauch gekrault wird und ich das ist total normal. Das Mädchen hat vieleicht einfach nur liebevolle Eltern die auch Körperliche Nähe zulassen und nicht auf Distanz sind.
Finde ich schön...

Beitrag von schwarzesetwas 31.05.10 - 09:29 Uhr

Seh ich genauso...

Beitrag von astrostern18 31.05.10 - 09:41 Uhr

was hat das denn mit verklemmt sein zu tun #augen?

war ja wieder klar das man auch mal so eine antwort kriegt.

also verklemmt sind wir nun wirklich nicht. er hat es sich nun mal abgeschaut, was ja vollkommen normal ist.

ist nur auffällig das er es plötzlich von heut auf morgen gemacht hat und sehr oft am tag.

ach man, ich hab noch überlegt ob ich es hier rein schreibe oder nicht. denn mein partner sagte noch das ich mal hier nachfragen soll!

wir haben uns doch nur gedanken gemacht.



Beitrag von ls1311 31.05.10 - 09:39 Uhr

Hallo,

abgesehen davon, dass Du offenbar nicht einmal das Geb-Datum Deines Kindes auf die Reihe bekommst.... *zwinker*

Ich würde mir da keine großen Gedanken machen.
Vielleicht hatte das Mädchen Bauchweh an dem Tag und hat zuhause eine Kuscheltierwärmflasche. Oder sie hat schwanger gespielt.
Wenn das Mädchen sich sonst normal verhält, ist alles ok.
Sprich am Besten die Erzieherinnen auf Deine Bedenken an.

Lg,
Lydia

Beitrag von astrostern18 31.05.10 - 09:53 Uhr

ach man, mein partner riet mir noch hier nachzufragen.

ich würd sagen, dann lassen wir das ansprechen. wenn ich schon hier so übertrieben hngestellt werde.


es war schon spät gestern abend:-p. 2007er kind.

lg.

Beitrag von anja96 31.05.10 - 10:21 Uhr

Hi Anja,

Du übertreibst!!!

Gruß, Anja

Beitrag von wort75 31.05.10 - 10:25 Uhr

das alter deines kindes kann nicht stimmen - 10.2010...

ich kann sorgen in die richtung verstehen und finde immer, man soll sie ernst nehmen. jetzt bei der sache sehe ich nichts böses, eigetnlich.

ich weiss jetzt nicht ob du von deinem zwei oder vierjährigen redest. zweijährige lieben es, nackig auf was weiches zu liegen oder auch regelrecht auf teddies zu reiten. auch ohne kleider. zweijährige empfinden dabei ein wohliges gefühl - wohl von den geschlechtsteilen angeregt, aber nicht in dem sinne sexuell gesteuert.

auch vierjährige haben schon eine gewisse selbstbefriedigung gefunden. sei das mit der hand oder durch wippen an oder auf gegenständen. das ist weiter noch nicht so unnormal.

dass ein kind für sich eine befriedigende bewegung gefunden hat und das im kindergarten / krippe macht udn nachahmer findet, ist normal. unter vierjährige muss man auch nicht gerade darauf hinweisen, dass sie das bitte im privaten bereich machen sollen...

"aus spaß macht man doch sowas nicht, oder? " - > doch, weil es ein wohliges gefühl im kind hinterlässt und es sich nichts dabei denkt.

wenn ein kind eine sexuelle tätigkeit mit einer gewissen agressivität nachmacht oder nachspielt hätte ich auch fragen - und würde diese stellen. das reiten auf einem teddy würde mich noch nicht aufregen.
bei agressivem nachspielen kann aber auch anderes vorliegen als ein missbrauch... viele zwei- oder dreijähige schlafen im zimmer der eltern und bekommen mehr mit als man denkt - oder sie laufen schlichtweg in einem "falschen" moment ins elternzimmer - oder sie haben ungehinderten zugang zum TV... also wenn du sorgen hast, red mit der erzeiherin - aber ich finde das geschilderte nicht ungewöhnlich.

Beitrag von astrostern18 31.05.10 - 10:35 Uhr

danke für deine antwort.

lg.

Beitrag von turmmariechen 31.05.10 - 13:28 Uhr

Ja, Du übertreibst !!!

Beitrag von manavgat 31.05.10 - 13:36 Uhr

Manche Eltern sind völlig paranoid.

Doktorspielchen in dem Alter sind völlig normal!

Sexueller Mißbrauch ist etwas ganz anderes.

Gruß

Manavgat